Firefox Lite 2.0 für Android: Shopping, News und Spiele

Mozilla Taiwan hat Firefox Lite 2.0 veröffentlicht. Bei Firefox Lite handelt es sich um einen alternativen Browser für Android, welcher seine Schwerpunkte vor allem an den Anforderungen des asiatischen Marktes ausrichtet.

Fast genau ein Jahr nach Veröffentlichung von Firefox Lite 1.0 hat Mozilla Taiwan mit der Ausrollung von Firefox Lite 2.0 begonnen.

Was ist der Unterschied zu Firefox?

Firefox Lite hat mit Firefox oder auch Firefox Klar nicht viel gemeinsam, nicht einmal die Rendering-Engine. Denn während Mozillas andere Android-Browser mittlerweile alle die Mozilla-eigene Gecko-Engine zur Darstellung von Websites nutzen, nutzt Firefox Lite das auf dem System des Anwenders bereits vorhandene Chromium WebView. Dafür ist die Dateigröße mit nur ca. 5 MB extrem gering.

Möchte man den bisherigen Fokus von Firefox Lite kurz und knapp beschreiben, dann ließe sich das damit tun, dass es sich bei Firefox Lite um einen Browser handelt, der seinen Schwerpunkt auf Privatsphäre und das Sparen von Daten legt. So blockiert der standardmäßig aktivierte Turbo-Modus Elemente von bekannten Trackern und damit auch einen Großteil der Werbung, Bilder können praktisch mit einem Knopfdruck blockiert werden und es können Screenshots von kompletten Webseiten angelegt werden, welche auch dann zur Verfügung stehen, wenn das Gerät nicht mit dem Internet verbunden ist.

Firefox Lite wird von Mozilla Taiwan und damit nicht von der gleichen Organisation entwickelt, welche Firefox und Firefox Klar entwickelt, und setzt dabei vor allem die besonderen Anforderungen des asiatischen Marktes um. Dies wird neben dem bereits genannten Fokus auf dem Sparen von Daten vor allem durch die Neuerungen von Firefox Lite 2.0 deutlich. Darum ist Firefox Lite auch nur in diversen asiatischen Ländern offiziell zu beziehen. Allerdings lässt sich Firefox Lite von überall in der Welt installieren, wenn man die Installation von Apps aus unbekannten Quellen erlaubt. Auf Deutsch steht Firefox Lite zwar nicht zur Verfügung, aber zumindest auch in englischer Sprache.

Download Firefox Lite 2.0 für Android

Die Neuerungen von Firefox Lite 2.0

Firefox Lite 2.0 präsentiert sich mit einem neuen Logo, angepasst an das neue Logo des großen Bruders, und einem neuen Design des Browsers. Die Farbe des Browsers kann dabei nach wie vor durch den Benutzer angepasst werden. Statt der bisherigen acht angepinnten Websites auf dem Startbildschirm gibt es nun 15 angepinnte Websites, verteilt auf zwei Bildschirme.

Firefox Lite 2.0

Über zwei weitere Icons auf dem Startbildschirm gelangt der Nutzer zu einem Nachrichten- oder einem Spielebereich. Sämtliche Spiele können auch als Verknüpfung auf dem Android-Startbildschirm angelegt werden und stehen dann mit einem Knopfdruck zur Verfügung, ohne dass diese beim nächsten Mal über Firefox Lite erst wieder gesucht werden müssen.

Firefox Lite 2.0

Weiter fällt ein Symbol links von der Adressleiste auf, über welches ein spezieller Shopping-Modus geöffnet werden kann. Hier kann der Nutzer nach einem Produkt suchen und anschließend Preise vergleichen, ohne auf jeder Seite neu den Suchbegriff eingeben zu müssen. Es stehen Google, Amazon, eBay sowie Aliexpress zur Verfügung, der Nutzer kann Anbieter entfernen und auch die Reihenfolge ändern. Der Shopping-Modus wird auch in der Tab-Übersicht speziell dargestellt.

Firefox Lite 2.0

Nutzer in Indonesien und Indien haben über Firefox Lite außerdem Zugriff auf spezielle Deals, Coupons und Gutscheine.

Die Verfügbarkeit der neuen Services wie auch die Quellen für die Nachrichten unterscheiden sich je nach Land und entsprechenden Kooperationen zwischen Mozilla Taiwan und regionalen Partnern.

Der Beitrag Firefox Lite 2.0 für Android: Shopping, News und Spiele erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.