Firefox Preview: Zeitplan zur Unterstützung von Erweiterungen angekündigt

Mozilla hat einen ersten Zeitplan zur Unterstützung von WebExtensions in Firefox Preview angekündigt. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten. Sobald Firefox Preview genügend Features besitzt, soll Mozillas neuer Browser den bisherigen Firefox für Android ablösen.

Erweiterungen unterstützt Firefox Preview bislang keine. Leser dieses Blogs wissen aber schon länger, dass eine WebExtension-Unterstützung folgen wird. Nun hat Mozilla diesbezüglich eine offizielle Ankündigung gemacht und einen ersten groben Zeitplan verraten.

Da eine Untertützung aller Schnittstellen, welche der aktuelle Firefox für Android unterstützt, nicht über Nacht umgesetzt werden kann, wird Mozilla den Fokus zunächst auf ausgewählte Erweiterungen von Mozillas Programm empfohlener Erweiterungen und von diesen benötigte Schnittstellen legen. Konkret erwartet Mozilla die Unterstützung für erste Erweiterungen in der ersten Jahreshälfte 2020.

Auch wenn in diesem Zusammenhang nicht kommuniziert worden ist, was zunächst unterstützt werden soll und was nicht, so ist zumindest klar, dass uBlock Origin zu den ersten Erweiterungen gehören soll. Der beliebte Werbeblocker diente bisher auch als Grundlage für die Planung unter anderem bei der Erstellung der Mockups für die Erweiterungs-Unterstützung in Firefox Preview.

Wer einen detaillierteren Überblick haben möchte, findet hier die Roadmap zur WebExtension-Unterstützung in Firefox Preview (Fenix).

Der Beitrag Firefox Preview: Zeitplan zur Unterstützung von Erweiterungen angekündigt erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.