Firefox 70 erhält verbesserte Lesezeichen-Synchronisation

Wer mit der Synchronisation von Lesezeichen in Firefox nicht zufrieden ist, darf sich auf eine verbesserte Lesezeichen-Synchronisation in Firefox 70 freuen.

Mozilla arbeitet nun schon seit längerer Zeit an einer verbesserten Lesezeichen-Synchronisation. Bereits seit Firefox 61 kann eine frühe Implementierung getestet werden, seit Firefox 68 ist diese in Firefox Beta standardmäßig aktiviert und mit Firefox 70 soll die neue Lesezeichen-Synchronisation in der finalen Version von Mozillas Browser standardmäßig aktiviert werden.

Firefox 70 erscheint nach aktueller Planung am 22. Oktober. Wer sich über verloren gegangene Lesezeichen, eine ungewollte Duplizierung von Lesezeichen oder Änderung der Reihenfolge ärgert, darf sich diesen Tag also Rot im Kalender anstreichen, wobei die neue Lesezeichen-Synchronisation am Release-Tag noch nicht für alle Nutzer aktiviert werden wird, sondern schrittweise im Verlauf der weiteren Wochen ausgerollt werden soll.

Nachdem Mozilla die Synchronisation zunächst für die iOS-Version von Firefox komplett neu entwickelt hatte, erhält das dort bewährte Konzept zur Synchronisation damit auch in abgewandelter Form Einzug im Desktop-Firefox. Wer sich für die technischen Details interessiert, findet auf dem Mozilla-Blog eine ausführliche Beschreibung zur Funktionsweise.

Der Beitrag Firefox 70 erhält verbesserte Lesezeichen-Synchronisation erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.