Exklusiv: Mozillas nächstes Premium-Angebot richtet sich an Entwickler

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla bereitet den Start seines nächsten Premium-Angebotes vor. Dieses richtet sich vor allem an Webentwickler. Der Start soll bereits im März sein, auch im deutschsprachigen Raum.

Mozilla ist vor allem für seine kostenlosen Produkte wie den Browser Firefox bekannt. Um den Nutzern zusätzliche Mehrwerte zu bieten, aber auch um die finanzielle Abhängigkeit von Suchmaschinen-Anbietern zu reduzieren, setzt Mozilla vermehrt auch auf kostenpflichtige Premium-Angebote wie das Mozilla VPN oder Firefox Relay Premium. Mozillas nächstes Premium-Angebot richtet sich in erster Linie an Webentwickler.

MDN Plus – Entwickler-Dokumentation mit Zusätzen

Die kostenfreie Entwickler-Dokumentation MDN Web Docs, ehemals Mozilla Developer Network, dürfte vermutlich jedem bekannt sein, der bereits mit dem Thema Webentwicklung in Berührung kam. Immerhin ist dies wohl für viele die Anlaufstelle Nummer Eins, wenn es um Themen wie HTML, CSS und JavaScript geht. Und um das direkt klarzustellen: Die MDN Web Docs werden weiterhin kostenlos bleiben. Allerdings wird Mozilla mit MDN Plus ein kostenpflichtiges Zusatzangebot schaffen.

Das Angebot selbst dürfte nicht jeden überraschen, immerhin testete Mozilla bereits im vergangenen Sommer eine Frühversion von MDN Plus. Das Versprechen: Monatliche Artikel mit besonderem Tiefgang zu bestimmten Themen von Branchen-Experten sowie Features, um mehr für sich persönlich aus den MDN Web Docs herauszuholen. Bereits mit Ende des Experiments kündigte Mozilla an, dass man an einem offiziellen Launch arbeiten wird.

MDN Plus Experiment Ende

Das wissen wir bereits über MDN Plus

Wie meine Recherchen ergeben haben, steht der offizielle Launch von MDN Plus unmittelbar bevor. Bereits ab dem 9. März 2022 dürfte es soweit sein. Zu den Start-Ländern gehören neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch die USA, Kanada, das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, die Niederlande, Irland, Malaysia, Neuseeland sowie Singapur.

Neben den bereits erwähnten zusätzlichen Inhalten soll es mehrere Features für Plus-Nutzer geben. Dazu zählt die Möglichkeit, die MDN Web Docs offline nutzen zu können, sich seine persönliche Sammlung anlegen zu können, auf die man von jedem Gerät aus zugreifen kann, sich über Änderungen bestimmter Artikel benachrichten lassen zu können, sowie Themes, um die Plattform ein Stück weit dem eigenen Geschmack anpassen zu können. Wobei nicht unerwähnt bleiben soll, dass man mit seinem Beitrag nicht nur diese zusätzlichen Inhalte und Features bezahlt, sondern eben auch die MDN Web Docs als Plattform damit unterstützt, die von Mozilla seit über 16 Jahren kostenlos bereitgestellt wird.

Der Preis soll nach meinen Informationen bei 10 USD pro Monat respektive 100 USD pro Jahr liegen. Bei uns dürfte die gleichen Zahlen dann vermutlich als Euro-Preise gelten, wenn man von Mozillas bisherigen Premium-Produkten ausgeht.

Der Beitrag Exklusiv: Mozillas nächstes Premium-Angebot richtet sich an Entwickler erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.