Mozilla veröffentlicht Firefox 88

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox 88 für Windows, Apple macOS und Linux veröffentlicht. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Neuerungen zusammen – wie immer auf diesem Blog weit ausführlicher als auf anderen Websites.

Download Mozilla Firefox für Microsoft Windows, Apple macOS und Linux

Privatsphäre: Firefox schützt vor window.name-Leak

Websites steht mit window.name eine Eigenschaft zur Verfügung, in welcher diese Daten speichern können, welche auch dann noch zur Verfügung stehen, wenn der Benutzer im gleichen Tab auf eine andere Seite navigiert. Tracking-Unternehmen missbrauchen diesen Mechanismus, Mozilla schiebt dem mit Firefox 88 einen Riegel vor.

Ab sofort setzt Firefox die Eigenschaft window.name zurück, wenn der Benutzer im gleichen Tab auf eine andere Seite navigiert. Navigiert der Nutzer zurück, wird der Wert wieder auf ihren eigentlichen Wert gesetzt. In seinem Sicherheits-Blog hat Mozilla ausführlich darüber geschrieben (engl.).

Mozilla zieht hier mit Apple gleich, die einen vergleichbaren Schutz in Safari bereits vor längerer Zeit implementiert haben. Während Google dies für Chromium-basierte Browser ebenfalls plant, sind Browser wie Google Chrome und Microsoft Edge nach heutigem Stand weiterhin anfällig für den window.name-Leak.

Interaktive PDF-Dateien

Seit Firefox 83 unterstützt Mozillas Browser das Ausfüllen von PDF-Formularen. Mit Firefox 88 kommt die Unterstützung von Scripts dazu. Dies ermöglicht die Validierung von PDF-Formularen und andere interaktive Features in PDF-Dateien.

Verbesserungen der Entwicklerwerkzeuge und Webplattform

Das Antwort-Panel des Netzwerkanalyse-Werkzeugs besitzt nun einen Toggle-Button, um zwischen formatierter und Code-Ansicht zu wechseln.

Auf Webstandard-Seite ist die Unterstützung der zwei neuen CSS-Pseudoklassen :user-valid und :user-invalid erwähnenswert, welche im Gegensatz zu :valid und :invalid erst dann aktiv werden, wenn der Benutzer den Fokus auf ein anderes Element setzt.

Neu ist auch die Unterstützung von image-set() in CSS für responsive Bilder oder unterschiedliche Bilder in Abhängigkeit von der Pixeldichte des Bildschirms, ähnlich zum srcset-Attribut in HTML.

Die Standard-Schrift für monospace-Schriften auf macOS wurde in Menlo geändert. Die outline-Eigenschaft in CSS wurde dahingehend geändert, dass die Kontur nun dem border-radius folgt.

Auf JavaScript-Seite erwähnt sei die Unterstützung von indicies sowie hasIndices bei regulären Ausdrücken.

Eine Übersicht über Verbesserungen der Webplattform wie neue unterstützte Webstandards gibt es wie immer in den MDN web docs.

Geschlossene Sicherheitslücken

Natürlich hat Mozilla auch in Firefox 88 wieder mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Alleine aus Gründen der Sicherheit ist ein Update auf Firefox 88 daher für alle Nutzer dringend empfohlen.

Sonstige Neuerungen in Firefox 88

Die seit Firefox 86 neue Drucken-Oberfläche unterstützt nun lokalisierte Einheiten für die Ränder, so dass Firefox hier Millimeter- statt Zoll-Angaben anzeigen kann.

In Vorbereitung auf das kommende Proton-Design von Firefox, welches mit Firefox 89 ausgeliefert werden wird, gab es bereits in Firefox 88 diverse Textänderungen in Dialogen und Umstrukturierungen von Kontextmenüs.

Im Kontextmenü von Tabs gab es bereits die Optionen, entweder alle anderen Tabs oder alle Tabs rechts vom ausgewählten Tab zu schließen. Mit der Option, alle Tabs links vom ausgewählten Tab zu schließen, folgte eine logische Erweiterung.

Im Kontextmenü von Textfeldern gibt es neben einer Rückgängig-Aktion jetzt auch eine Wiederherstellen-Option. Die Optionen Ausschneiden und Kopieren sind nun ausgegraut, wenn kein Text markiert ist. Der Kontextmenü-Eintrag zum Anzeigen einer Grafik öffnet diese nun standardmäßig in einem neuen Tab.

Die Screenshot-Funktion steht nicht länger über das Dreipunkte-Menü in der Adressleiste zur Verfügung, kann aber nach wie vor über das Kontextmenü aufgerufen werden. Außerdem gibt es unter Menü > Symbolleiste anpassen eine neue Screenshot-Schaltfläche, welche optional wie alle anderen Buttons auch in die Benutzeroberfläche gezogen werden kann.

Bei Mikrofon- und Kamera-Anfragen bittet Firefox nicht länger erneut um Erlaubnis, wenn schon einmal innerhalb der letzten 50 Sekunden auf dem gleichen Gerät im gleichen Tab die Erlaubnis für die jeweilige Website erteilt worden ist.

Sanftes Pinch-Zooming mit einem Touchpad wird jetzt auch unter Linux unterstützt.

Die Unterstützung für das unverschlüsselte und unsichere FTP-Protokoll wurde standardmäßig deaktiviert und wird voraussichtlich mit Firefox 90 komplett entfernt werden. WebExtensions können sich ab sofort als Protokoll-Handler für FTP registrieren.

Die Erkennung von eingegebenen Zugangsdaten zum Speichern eben jener wurde bei bestimmten Script-basierten Implementierungen verbessert.

Bislang zeigte Firefox beim Start, wenn das genutzte Firefox-Profil älter als 90 Tage und der Durchschnitt der letzten fünf Starts bei mehr als 20 Sekunden liegt, eine Hinweisleiste an, welche die Erneuerung des Profils nahelegte. Diese wurde entfernt. Die Hinweisleiste, welche auf nicht reagierende Scripts hinweist, wurde von einer auffälligen gelben Leiste in eine weniger auffällige Farbe geändert und erscheint nur noch, wenn mit der Seite interagiert worden ist. Außerdem gibt es hier keinen „Warten“-Button mehr.

Auf der Seite about:processes ist es jetzt möglich, eine Zeile zu markieren, so dass man diese bei Änderungen besser verfolgen kann.

Der neue Grafik-Renderer WebRender wurde für weitere Linux-Nutzer aktiviert. Für Nutzer von Windows ohne D3D11-Compositing und mit kleinem Bildschirm wird nun eine Software-Implementierung von WebRender ausgeliefert, ebenso für einen kleinen Teil der Linux-Nutzer, der ansonsten kein WebRender erhalten würde.

Ist der Import von gespeicherten Zugangsdaten via CSV-Datei aktiviert (signon.management.page.fileImport.enabled in about:config) wird am Ende nun ein Abschlussbericht angezeigt, der Aufschluss über mögliche Fehler gibt.

Natürlich kamen auch in Firefox 88 wieder Fehlerbehebungen und sonstige Verbesserungen unter der Haube wie auch Verbesserungen der Barrierefreiheit dazu. Auch die Unterstützung weiterer Unternehmensrichtlinien kam wieder dazu.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 88 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 13

  • Zitat

    Die seit Firefox 86 neue Drucken-Oberfläche unterstützt nun lokalisierte Einheiten für die Ränder, so dass Firefox hier Millimeter- statt Zoll-Angaben anzeigen kann.

    Bei mir ist noch alles auf Zoll, aber da gab es eine Einstellung in about:config *glaub*. Kann mir da jemand "auf die Sprünge helfen"?

  • Hat Sören anderweitig Mal erklärt, du musst im Menü custom bzw benutzerdefiniert auswählen.

  • Die Einheit hängt vom Papierformat ab und was Firefox für eine Information darüber erhält. Man kann das aber auch über about:config steuern. Man suche dafür nach der Drucker-spezifischen Einstellung für print_paper_size_unit, wobei 0 = Zoll und 1 = mm ist.

  • Man suche dafür nach der Drucker-spezifischen Einstellung für print_paper_size_unit, wobei 0 = Zoll und 1 = mm ist.

    Danke dir. Das hatte ich gesucht. Steht bei mir auf 1. Ich muss mich damit noch mal beschäftigen mit aktivem Drucker - wollte ich schon länger mal machen ... :rolleyes:

  • Sollte der Build 88 nicht automatisch angeboten werden? Ich habe bis heute kein Update von Version 87.0 auf eine 88 angezeigt bekommen :(

    Zurzeit bin ich mit Linux unterwegs, auch hier, wie bei Windows 10, keine Option eines Updates.

  • Wenn du Firefox nicht von Mozilla, sondern über eine Paketverwaltung beziehst, ist deine Paketverwaltung dafür verantwortlich und nur die kann dir sagen, wann Updates verteilt werden. Seitens Mozilla wird Firefox 88 seit Montag verteilt und das Update ist auch aktiv: https://mozilla.github.io/deli…ard/#pollbot/firefox/88.0

  • auch hier, wie bei Windows 10, keine Option eines Updates.

    Firefox unter Windows hat bereits das Update bekommen, also läuft bei dir was falsch.

  • Hi zusammen und schönen Sonntag,


    hier Linux Mint 19.3 (Tricia), Rechner war nen paar Tage nicht an und bekommt gerade Fx 88.

  • also läuft bei dir was falsch

    Danke nein :o bei mir läuft sicherlich nichts falsch ;) Es kam einen Tag nach meinem Beitrag, hat sich selbstständig installiert, auch bei TB. Vielen Dank für die Rückmeldung .

  • Was ist von der Aussage von Sempervideo zu halten?

    Video Titel: Aktives JavaScript in PDF-Dateien

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Haben sie damit nicht irgendwo recht und wäre es nicht besser lieber erst nach einer Nachfrage die Ausführung von JS zuzulassen?

  • Diskutiere mit! 3 weitere Antworten