Mozilla veröffentlicht Firefox 33 für Apple iOS

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox 33 für Apple iOS veröffentlicht. Der Browser für das iPhone, iPad und iPod touch erhält mehrere Verbesserungen.

Mozilla hat Firefox 33 für das iPhone, iPad sowie iPod touch veröffentlicht. Die neue Version steht im Apple App Store zum Download bereit.

Mit dem Update auf Firefox 33 fügt Mozilla die Möglichkeiten zum Homescreen-Widget hinzu, private Tabs zu durchsuchen, private Tabs zu schließen oder Links direkt vom Widget heraus zu besuchen.

Beim Anfordern der Desktop-Version einer Website entfernt Firefox nun die Subdomain „m.“ oder „mobile.“, falls die aufgerufene Mobilversion der Seite eine solche Subdomain nutzt.

Außerdem wurde ein neuer Menüeintrag hinzugefügt, um mögliche Website-Probleme zu melden, falls eine Website in Firefox nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Dazu kommen wieder wie immer diverse Fehlerbehebungen und Verbesserungen unter der Haube. Eine vollständige Liste aller Änderungen gibt es auf GitHub.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 33 für Apple iOS erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.