Proton: Erste Spuren des neuen Designs zeigen sich in Firefox Nightly

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Unter dem Namen Proton arbeitet Mozilla an einem neuen Design für Firefox. Wer neugierig ist, kann in der Nightly-Version von Firefox nun erste Änderungen aktivieren.

Mit Proton kommt ein neues Firefox-Design

Unter dem internen Projektnamen Proton arbeitet Mozilla an einem neuen Design seines Desktop-Browsers, welches mit Firefox 89 das Licht der Welt erblicken soll. Über Proton wurde auf diesem Blog weltweit als erstes berichtet.

Die Veröffentlichung von Firefox 89 ist derzeit für den 18. Mai 2021 geplant.

Proton in Firefox Nightly aktivieren

Eines direkt vorab: Es gibt keinen magischen Schalter, welcher das neue Design zu diesem Zeitpunkt in seiner finalen Form aktiviert. Immerhin haben die Implementierungs-Arbeiten gerade erst begonnen. Wer aber neugierig ist und die Entwicklung etwas direkter verfolgen möchte, kann dies tun. Voraussetzung hierfür ist die Verwendung einer Nightly-Version von Firefox.

Sobald die Nightly-Version verwendet wird, sind derzeit noch manuelle Eingriffe in about:config notwendig.

Zunächst einmal gibt es browser.proton.enabled. Hinter diesem Schalter sollen diverse Anpassungen der Oberfläche entwickelt werden. Nach heutigem Stand passiert nach Setzen dieses Schalters auf true aber noch nichts. Dies dürfte sich im Laufe der kommenden Wochen ändern.

Ein zweiter Schalter ist browser.proton.appmenu.enabled. Im Unterschied zum zuvor genannten Schalter muss dieser händisch in about:config (als Boolean) mit dem Wert true angelegt werden. Damit die Änderung wirksam wird, muss ein neues Firefox-Fenster geöffnet oder Firefox neu gestartet werden.

Hinter diesem Schalter entwickelt Mozilla Anpassungen des Hauptmenüs. Derzeit wird das Hauptmenü durch eine Kopie ersetzt, welches nur noch drei Menüeinträge beinhaltet. Für den neugierigen Nutzer ist der Schalter zu diesem Zeitpunkt also vermutlich noch nicht sehr spannend – es handelt sich dabei noch um eine Platzhalter-Implementierung. Wer aber die Entwicklung des Hauptmenüs etwas direkter verfolgen möchte, dürfte an diesem Schalter interessiert sein.

In der gleichen Weise wäre ein dritter Schalter anzulegen, browser.proton.tabs.enabled. Dahinter wird das neue Tab-Design entwickelt. Hier genügt kein neues Fenster, ein Neustart des Browsers ist notwendig.

Hier gibt es zum jetzigen Zeitpunkt auch schon am meisten zu sehen, nämlich eine andere Gestaltung von Tableiste und Tabs. Auffällig ist dabei der zweizeilige Inhalt von Tabs, welche Audio wiedergeben.

Proton Tabs in Firefox Nightly

Feedback an Mozilla geben

Natürlich darf an dieser Stelle nicht der obligatorische Hinweis fehlen: Der aktuelle Stand repräsentiert noch lange nicht das fertige Design. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich hinter den genannten (und möglicherweise noch weiteren neuen Schaltern) eine Menge tun. Und dass zwei der drei bereits vorhandenen Schalter nicht nur standardmäßig deaktiviert sind, sondern vom Nutzer sogar selbst erst angelegt werden müssen, unterstreicht das frühe Stadium der Entwicklung.

Wer dennoch Feedback an Mozilla geben möchte, hat dazu mehrere Möglichkeiten wie den Raum #Proton auf chat.mozilla.org oder ein Thema im offiziellen Nightly-Forum von Mozilla zu eröffnen. In beiden Fällen erfolgt die Kommunikation natürlich in englischer Sprache.

Der Beitrag Proton: Erste Spuren des neuen Designs zeigen sich in Firefox Nightly erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 22

  • Leider reduziert browser.proton.enabled hier auch das Hamburger-Menü. Das ist Mist.


    browser.proton.appmenu.enabled bewirkt hier nichts, ist allerdings die Nightly vom 22.1. Muss es die vom 23.1. sein dafür?


    Nachtrag - muss zwingend die ab 23.1. sein, damit beide Schalter sich getrennt auswirken.

  • Das neue Design wird sicherlich zwei Gruppen von Benutzern auf den Plan rufen:


    - Die Benutzer, die das alte Design wiederhaben wollen. Die werden sich wohl noch in die aufteilen, die das sachlich wünschen und die, die Mozilla verfluchen und schlimmstenfalls uns Forumshelfer beleidigen


    - Die Anpassungsfreaks, von denen jeder sein eigenes Design daraus machen möchte. ;-)

  • Hauptsache meine Kunstwerke kommen nicht in Gefahr ;)

  • Hauptsache meine Kunstwerke kommen nicht in Gefahr

    Kommt darauf an, was genau Mozilla alles ändert. Hinter jeder Anpassung stecken CSS-Selektoren und wenn die geändert werden, muss eben neu angepasst werden. Aber dafür ist es noch zu früh.

  • Die Anpassungsfreaks, von denen jeder sein eigenes Design daraus machen möchte.

    Ich stehe schon in den Startlöchern, denn das für das Symbol fürs Soundplaying eine 2te Zeile eingefügt wird, ist mal so etwas von grml und dann auch noch gerundete Ecken, nö danke.

  • Warten wir's ab. Ist alles noch nicht endgültig.

  • Oder um es deutlicher zu sagen: Vor Mai an mögliche Anpassungen überhaupt zu denken wäre eine ziemliche Verschwendung von Zeit. Dafür ist es noch viel zu früh. ;)

  • Kommt Proton dann auch in Fenix, besonders im Landscape-Modus bei Tablets und co.? ???

  • Dass es später auf Android Design-Adaptierungen geben wird, um ein paar Gemeinsamkeiten zu schaffen, ist sicher vorstellbar. Aber erst einmal ist Proton ein Desktop-Projekt. Für das ohnehin nur kleine Android-Team dürfte es in den nächsten Monaten sowieso noch andere Prioritäten geben.

  • Jupp, vorher wäre eine korrekte Unterstützung von Androiden mit Hardware-Tastatur wichtig, dann könnte mal das Design dran kommen ?

  • Diskutiere mit! 12 weitere Antworten