Mozilla veröffentlicht Firefox Reality 12.2

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox Reality 12.2 veröffentlicht und damit mehrere Probleme der Vorgänger-Version behoben.

Firefox Reality ist Mozillas Browser für Virtual sowie Augmented Reality und für einige Plattformen wie Facebook Oculus, die VIVE-Headsets von HTC oder die Headsets von Pico Interactive verfügbar. Im September hatte Mozilla Firefox Reality 12 veröffentlicht. Dieses Update machte Firefox Reality, neben einigen anderen Neuerungen, zum ersten und einzigen VR-Browser, der Erweiterungen wie uBlock Origin, HTTPS Everywhere, Privacy Badger, Privacy Possum, NoScript und Dark Reader unterstützt.

Firefox Reality 12.2

Auch wenn erst einmal für längere Zeit keine größeren Neuerungen zu erwarten sind, so hat Mozilla auch für 2021 die Behebung von Fehlern zugesagt. Und so ist mit Firefox Reality 12.2 vor kurzem ein Wartungs-Update erschienen.

Neuerungen gegenüber Firefox Reality 12.0:

  • Fixed Pico monocular casting issues
  • Disable building Oculus 3DOF in Taskcluster
  • WaveVR SDK update to 3.2.0
  • Pico SDK update to 1.3.4.2
  • Fixes a crash when Glean timer is null
  • Fixes the broken Youtube extension. Now immersive videos should be played correctly
  • Fixes target SDK related crashes in WaveVR
  • Add support for mono Miracast streaming in WaveVR

Release Notes: GitHub

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox Reality 12.2 erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.