Mozilla veröffentlicht Firefox 80 – die Neuerungen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox 80 für Windows, Apple macOS und Linux veröffentlicht. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Neuerungen zusammen – wie immer auf diesem Blog weit ausführlicher als auf anderen Websites.

Download Mozilla Firefox für Microsoft Windows, Apple macOS und Linux

Verbesserter Nur-HTTPS-Modus

Der in Firefox 76 neu eingeführte optionale Nur-HTTPS-Modus hat mit browser.preferences.exposeHTTPSOnly eine weitere Option in about:config erhalten, worüber eine sichtbare Einstellung dafür in den Sicherheits-Einstellungen von Firefox aktiviert werden kann. Darüber ist es nicht nur möglich, den HTTPS-only-Modus dauerhaft zu aktivieren, sondern auch, diesen nur für private Fenster zu aktivieren. Außerdem ist es jetzt möglich, temporäre oder auch dauerhafte Ausnahmen für Seiten festzulegen, bei denen der Modus nicht funktioniert.

Firefox 80

Firefox 80

Das Master-Passwort heißt jetzt Hauptpasswort

Mit dem sogenannten Master-Passwort können die in Firefox gespeicherten Zugangsdaten zusätzlich geschützt werden. Da es sich dabei im Wortursprung um eine problematische Wortwahl handelt, heißt dieses ab Firefox 80 Hauptpasswort. In Firefox 80 erscheinen noch sowohl die alte als auch die neue Bezeichnung, ab Firefox 81 wird es dann nur noch Hauptpasswort heißen.

Firefox 80

Verbesserungen der Entwicklerwerkzeuge

Netzwerkanalyse kennzeichnet langsame Anfragen

Das Netzwerkanalyse-Werkzeug hilft dabei, langsame Anfragen zu identifizieren, indem Anfragen mit einer Server-Wartezeit von über 500 ms mit einer Schildkröten-Grafik markiert werden.

Sonstige Verbesserungen der Entwicklerwerkzeuge

Ressourcen von bestimmten URLs können zusätzlich zum Netzwerkanalyse-Werkzeuge jetzt auch über die Konsole blockiert werden. Dies funktioniert über die Eingabe von :block <url> respektive :unblock <url>.

Wird im Inspektor über das Regel-Panel eine Klasse hinzugefügt, findet hier nun eine Autovervollständigung, basierend auf den bereits im DOM vorhandenen Klassen, statt.

Verbesserungen der Webplattform

AppCache-Unterstützung wird entfernt

Der sogenannte Application Cache-Standard, kurz: AppCache, gilt bereits seit Firefox 44 als deprecated und wird von Nightly- sowie frühen Beta-Versionen von Firefox seit Version 71 nicht mehr unterstützt. Webentwickler sollten stattdessen Service Workers verwenden.

Mit Firefox 80 wird die Unterstützung auch aus der finalen Version von Firefox entfernt. Diese Änderung wird schrittweise im Laufe der kommenden Wochen ausgerollt.

Sonstige Verbesserungen der Webplattform

Firefox unterstützt den neuen prefers-contrast CSS Media Query. Die CSS-Eigenschaft appearance wird jetzt auch ohne -moz-Präfix unterstützt.

Die Unterstützung von RTX und transport.cc sorgt für eine verbesserte Qualität bei schlechter Netzwerkverbindung in WebRTC-Echtzeit-Kommunikation sowie für eine bessere Kompatibilität mit vielen Websites, welche WebRTC nutzen.

Schrittweise in den kommenden Wochen wird Mozilla die Unterstützung für rel=preload ausrollen.

Ausführliche Informationen zu Verbesserungen der Webplattform in Firefox 80 finden sich in den MDN web docs.

Sonstige Neuerungen in Firefox 80

Mozilla hat den Startbildschirm für neue Nutzer (about:welcome) erneuert. Dieser besteht nun aus drei Bildschirmen und bietet nebem dem Import von Daten aus einem anderen Browser auch direkt die Auswahl eines der vorinstallierten Themes an.

Firefox 80

Firefox 80

Firefox 80

Bearbeitet der Nutzer ein Passwort auf einer Seite, für welche er mehrere Logins gespeichert hat, kann der Nutzer nun auswählen, welches Passwort aktualisiert werden soll.

Beim Blättern durch offene Tabs via Strg + Tabulator werden jetzt sieben statt sechs Tabs angezeigt.

Für Nutzer, welche auf Betriebssystem-Ebene die Option für reduzierte Animationen aktiviert haben, werden nun noch weniger Animationen angezeigt. Dies betrifft unter anderem die Lade-Anzeige in den Tabs. Damit soll Nutzern mit Migräne und Epilepsie entgegen gekommen werden.

Auch wurde in Firefox 80 WebRender wieder für weitere Nutzer ausgerollt. Genauer gesagt wurde die minimal erforderliche Treiber-Version für Intel-GPUs erneut gesenkt.

Firefox 80 bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen der Barrierefreiheit, darunter eine erste Unterstützung für VoiceOver, der Screenreader-Software von Apple macOS, sowie Stabilitäts-Verbesserungen für den JAWS Screenreader. Auch die Entwicklerwerkzeuge haben signifikante Verbesserungen der Barrierefreiheit erhalten, womit nun manches Werkzeug benutzbar wird, welches für Nutzer von Screenreadern zuvor gänzlich unzugänglich war. Darüber hinaus werden jetzt auch title- und desc-Elemente in SVG-Grafiken korrekt an unterstützende Software übermittelt.

Fehlt im Firefox-Profil die Datei logins.json oder ist beschädigt, versucht Firefox nun zunächst, gespeicherte Zugangsdaten aus einer möglicherweise vorhandenen Datei logins-backup.json zu lesen.

Eine neu implementierte Blockierliste für Add-ons bringt eine verbesserte Performance und Skalierbarkeit gegenüber der alten Implementierung.

An der WebExtension-Front ist es dieses Mal etwas ruhiger. Hier gab es kleinere Verbesserungen der downloads-API.

Natürlich kam auch in Firefox 80 die Unterstützung weiterer Unternehmensrichtlinien dazu.

Geschlossene Sicherheitslücken

Wie immer hat Mozilla auch in Firefox 80 wieder mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Alleine aus Gründen der Sicherheit ist ein Update auf Firefox 80 daher für alle Nutzer dringend empfohlen.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 80 – die Neuerungen erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 4

  • Seit dem Update des Firefox gibt es im Cache Ordner ein Verzeichnis namens "personality-provider".
    Zu dem Teil gibt es im Web wenig Erhellendes .
    Sind diesbezügliche Informationen möglich?

  • Laut Code-Änderungen gibt es das Verzeichnis grundsätzlich bereits seit Firefox 76. Nun habe ich aber nicht geprüft, ob es eine schrittweise Ausrollung gab und es möglich ist, dass das unter Umständen erst inn Firefox 80 ankam. Das ist ein Cache für die Standard-Startseite von Firefox. Konkret geht es dabei um die Pocket-Empfehlungen, welche eine Art von Personalisierung haben.

  • Gibt es einen Grund warum die "Nur-HTTPS-Modus" Einstellung in de Einstellungen fehlen könnte (vielleicht weil es nur schrittweise ausgerollt wird). Bei mir erscheint die nämlich nicht.

  • Das steht im Artikel. ;) Man muss das über about:config erst aktivieren, standardmäßig ist das in Firefox 80 noch nicht sichtbar.

  • Diskutiere mit!