New Tab Override 15.0 mit drei neuen Features veröffentlicht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

New Tab Override ist eine Erweiterung zum Ersetzen der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs in Firefox erscheint. Die beliebte Erweiterung ist nun in Version 15.0 erschienen und kommt mit drei neuen Features sowie einer weiteren Übersetzung.

Was ist New Tab Override?

Die Erweiterung New Tab Override erlaubt das Überschreiben der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs in Firefox erscheint. Dies kann eine beliebige Website, immer automatisch die aktuelle Startseite, eine lokale Datei, eine Hintergrundfarbe oder die neusten Nachrichten von diesem Blog sein.

New Tab Override war das erste Add-on, welches das Überschreiben des neuen Tabs ermöglichte, und ist damit das Original und auch heute noch die meistgenutzte Erweiterung dieser Art. New Tab Override wurde im Dezember 2016 auf dem offiziellen Mozilla-Blog vorgestellt, schon mehrfach im Add-on Manager von Firefox beworben und gehört seit vergangenem Jahr außerdem zu Mozillas handverlesener Auswahl empfohlener Erweiterungen.

Download New Tab Override für Firefox

Die Neuerungen von New Tab Override 15.0

Fokus auf Adressleiste oder Website?

Bereits in der Vergangenheit hatte New Tab Override ein Feature, welches dem Nutzer die Festlegung erlaubte, ob der Fokus bei neuen Tabs in der Adressleiste oder auf der Website liegen soll, zum Beispiel im Suchfeld einer Suchmaschine. Mit New Tab Override 14.3.0 musste die Option entfernt werden, weil der Fokus seit einer Änderung in Firefox 61 immer auf der Website lag. Ab Firefox 80 kann dies wieder geändert werden und der Fokus liegt ab Firefox 80 standardmäßig auf der Adressleiste und nicht länger auf der Website.

New Tab Override 15.0 bringt die Fokus-Option wieder zurück. Voraussetzung ist die Nutzung von Firefox 80 oder höher. Nutzer von Firefox 79 und niedriger sehen die entsprechende Option gar nicht erst in den Einstellungen von New Tab Override.

New Tab Override 15.0

Wo sollen neue Tabs geöffnet werden?

Standardmäßig öffnet Firefox neue Tabs immer am Ende der Tableiste, außer es besteht eine direkte Verbindung zum aktuellen Tab, nachdem man das Kontextmenü eines Links aufgerufen und dann ausgewählt hat, diesen Link in einem neuen Tab zu öffnen. Ein so geöffneter Link wird standardmäßig direkt rechts vom aktuellen Tab geöffnet.

New Tab Override erlaubt ab sofort, die Position neuer Tabs zu konfigurieren. Neben dem Standard-Verhalten lässt sich auch einstellen, alle neuen Tabs immer direkt rechts vom aktuellen Tab oder immer am Ende der Tabreihe zu öffnen.

Die Berechtigung, um Browser-Einstellungen lesen und verändern zu dürfen, ist aus diesem Grund ab dieser Version nicht länger optional.

New Tab Override 15.0

Unterstützung für Dark Mode

Ist der Dark Mode des Betriebssystems aktiv, wird die Einstellungs-Oberfläche von New Tab Override ab sofort ebenfalls dunkel angezeigt.

New Tab Override 15.0

Sonstige Verbesserungen

Ab dieser Version steht die Erweiterung auch in Ukrainisch und damit in nun insgesamt 14 Sprachen zur Verfügung.

Außerdem wurde Mozillas Tool web-ext zum Kompilieren der Erweiterung von Version 4.0.0 auf Version 5.0.0 aktualisiert.

Die minimal erforderliche Firefox-Version ist ab sofort Firefox 78, Firefox 68 wird nicht länger unterstützt.

Der Beitrag New Tab Override 15.0 mit drei neuen Features veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.