Firefox 79 Beta für Android veröffentlicht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox 79 Beta für Android veröffentlicht. Dies ist gleichzeitig die erste Beta-Version, welche nicht mehr als Firefox Preview erscheint.

Ende Juni des vergangenen Jahres hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht, dem Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten.

Die Neuerungen von Firefox 79 Beta für Android

Für viele Nutzer ging es vermutlich direkt von Firefox 77 Beta auf Firefox 79 Beta, da Firefox 78 Beta nur für kurze Zeit verteilt worden ist und Firefox 79 Beta bereits sehr kurz darauf folgte. Wer alles über die Neuerungen von Firefox 78 Beta erfahren möchte, liest hierzu den Artikel über die Neuerungen von Firefox Preview 5.2, denn Firefox 78 Beta ist funktional identisch zu Firefox Preview 5.2, mit dem offiziellen Firefox-Branding als einzigem Unterschied. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen von Firefox 79 Beta gegenüber Firefox 78 Beta und Firefox Preview 5.2.

Auf Grund der kurzen Zeitspanne seit dem letzten Update ist die Anzahl der Neuerungen überschaubar. Viel mehr liegt der Fokus dieser Version auf der Stabilisierung und Detail-Verbesserungen. Denn schon bald soll die finale Umstellung von Firefox 68 auf den neuen Firefox für Android erfolgen. So hat vor allem die seit der letzten Version neue Tab-Ansicht diverse Verbesserungen erhalten. Auch präsentiert sich die Beta-Version jetzt wieder als Firefox Beta. In Firefox 77 Beta war das Branding testweise identisch zur finalen Firefox-Version.

Es gibt aber auch die eine oder andere Neuerung. So gibt es nun einen Bildschirm, um die synchronisierten Tabs von anderen Geräten anzuzeigen.

Firefox 79 Beta für Android

Bereits in der letzten Version wurde die Möglichkeit implementiert, in der Chronik per Wischgeste von oben nach unten eine Synchronisation seiner Daten anzustoßen. Das Gleiche ist nun auch in der Lesezeichen-Ansicht möglich.

Der Bildschirm zum Löschen von Browser-Daten merkt sich jetzt die getroffene Auswahl. Bei langem Klick auf ein Bild gibt es nun die Option, das Bild zu teilen. Und das Teilen von Websites bei geöffneter Leseansicht teilt jetzt die korreke URL der entsprechenden Seite und nicht länger die interne Leseansicht-URL, welche auf anderen Geräten nicht funktioniert.

Schließlich wurden noch zwei Standard-Einstellungen für neue Nutzer geändert. Für bestehende Nutzer ändert sich hierbei nichts. Zum einen hat Mozilla die Standard-Seiten angepasst, welche auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Statt YouTube ist hier ab sofort die Google-Suchseite vorhanden. Wikipedia bleibt als zweite Seite. Zum anderen wurde die Option, dass bei Klick auf die Adressleiste sofort alle Suchmaschinen angezeigt werden, deaktiviert. Wer das rückgängig machen möchte, findet die entsprechende Einstellung in den Such-Optionen von Firefox.

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox 79 Beta basiert auf den Mozilla Android Components 48.0.3 (vorher: AC 46.0.0) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 79 2020-06-29 (vorher: GV 78 2020-06-12). GeckoView 79 entspricht der Engine, welche auch in Firefox 79 zum Einsatz kommen wird.

Kein Firefox Preview mehr

Zuletzt hatten Beta-Versionen von Firefox für Android immer einer zuvor veröffentlichten Version von Firefox Preview entsprochen. Bestehende Nutzer von Firefox Preview wurden allerdings auf Firefox Nightly migriert. Neue „finale“ Versionen von Firefox Preview gibt es in Zukunft keine mehr. Diese wurden nun vollständig durch Firefox Beta ersetzt.

Der Beitrag Firefox 79 Beta für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.