PDF Dateien nicht im Browser lesbar

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,


    ich hab mir die Tage einmal ein paar Updates heruntergeladen. Darunter
    eins auf Acrobat Reader v7.0.8 und Firefox v2.0 . Zu meiner Enttäuschung
    musste ich feststellen das ich nun keine PDFs mehr im Browser online öffnen
    kann. Im Reader hab ich die Optionen unter
    Bearbeiten->Grundeinstellungen->Internet aktiviert. Auch für PDFs hab ich in
    FireFox das entsprechende PlugIn aktiviert. Funtzt aber leider immer noch nicht. Bei einem Test mit InternetExplorer lief es wieder. Ist das ein FF Problem? Gibts irgendwie ne etwas versteckte Option oder des gleichen?
    Mein System: FF 2.0 , Reader 7.0.8 , Win XP SP 2 , P4 2GHz 512 MB RAM , DX 9.0c


    Gruß
    Philipp

  • gleiches problem hier :-(


    scheint am firefox 2.0 zu liegen, hab nur den geupdated.


    wie informiert man jetzt die entwickler über das problem? oder denkt ihr die wissen das schon?

  • Hi Leutz,


    es ist definitiv nicht ein Fehler des Firefox. Es wird hier im Forum immer wieder von Problemen mit der Darstellung von PDF-Dateien im Browser berichtet. Ich benutze Firefox seit der Version FX 1.0, also seit November 2004 in immer der aktuellsten Version. Ich hatte und habe niemal Probleme mit PDF-Dateien gehabt, als Beispiel:


    [Blockierte Grafik: http://img249.imageshack.us/img249/4913/fx20pdfimbrowsernw1.th.png]
    (zum Vergrößern aufs Bild klicken)


    Meine Konfiguration könnt ihr ansehen, wenn ihr auf die Infozeilen in meiner Signatur klickt. Ich habe allerdings keine Ahnung, warum bei Einigen das Problem besteht und bei Anderen nicht.


    Have fun,
    NightHawk

  • moin,


    hab die gleichen Updates wie zu Hause auch auf meim Rechner in der Firma
    durchgeführt. Hier funktionierts dagegen wieder. Hab hier ein Athlon 1GHz , 512 RAM , Win 2000 SP4 , DX 7.0 , FF 2.0 und Reader 7.0.8 .
    Hats vielleicht was mit dem Betriebssystem zu tun? is für mich jetzt erst mal der einzige signifikante Unterschied.


    Bis denn

  • ich hab bei dem rechner wo es nicht klappt auch windows xp professional sp2, allerdings hat nighthawk ja auch xp laut screenshot. aber der hat auch so viele erweiterungen und so installiert dass man das schlecht vergleichen kann denke ich...

  • Zitat von oxe23

    (...) allerdings hat nighthawk ja auch xp laut screenshot. aber der hat auch so viele erweiterungen und so installiert dass man das schlecht vergleichen kann denke ich...

    Ich habe bis auf das ganz normale Adobeplugin, welches der Adobe Reader mitbringt, keinerlei Erweiterungen oder sonstige "Hacks", die darauf Einfluss nehmen könnten.


    Aber wie gesagt, viele haben enorme Probleme mit DPF-Dateien; die Gründe scheinen nicht wirklich herauszufinden zu sein.


    Have fun,
    NightHawk

  • Hallo an die Runde,



    hatte das gleiche Problem.
    Es gibt bei Adobe ein Update auf die Version 7.0.8, nachdem ich dieses
    installiert habe, kann ich im Firefox 2.0 auch PDF Dateien öffnen und
    ansehen.


    Vielleicht hilft es !


    Gruß
    Ferdi

  • Ich hatte auch alle erdenklichen Macken. Aber mit dem Reader und nicht dem
    Firefox. Das Problem ist die total überladene und so langsam nicht mehr durch
    die Entwickler zu bändigende "Funktionsvielfalt" des Readers. Featuritis pur.
    Den ganzen Mist auch noch für alle Browser auszutesten übersteigt anscheinend
    Adobes Möglichkeiten. Mannomann ...


    Macke: Reader in einem iframe. Funzt, wenn man vorher mal about:plugins
    aufruft. Frag mich nicht warum. Seit dem 1.5er FF nur noch sehr selten.


    Macke: Doku des PDF-Formats. Kaum etwas funktioniert so wie beschrieben,
    es sind immer kleine eklige Ungenauigkeiten drin, die einen endlos aufhalten
    können.


    Macke: Im PDF kann man JavaScript einbetten, also => Scheunentor


    Macke: bei jedem neuen Reader ist irgendetwas anderes


    Das Schlimmste: der Reader zeigt sogar Fehlermeldungen, meist eine
    Nummer. Eine Doku ist nirgends aufzutreiben. Dann erstelle mal in einer
    Web-Anwendung PDFs On-The-Fly. Du wirst wahnsinnig :-(

    Grüße aus dem Spessart, Joe

  • Zitat von Pumbaa80

    Vielleicht wäre die Alternative Foxit Reader was für Dich?
    (Bzw. für alle, die Probleme mit dem Adobe Reader haben)


    Danke für den Trost :-) Ich wollte halt nur mal Luft ablassen ...


    Die Kunden haben doch den Reader, teilweise noch den 5er auf Terminalservern.
    Denen kann ich schlacht vorschreiben nicht das "Original" zu verwenden.
    Windows haben sie ja auch ...


    Ich versuche die Leute wenigstens auf den FF zu heben. Auch nicht immer
    einfach ("ja aber der Standard" *aarghhh*).

    Grüße aus dem Spessart, Joe

  • Hallo zusammen,


    bei mir funktioniert es jetzt wieder. Nur aus welchem Grund kann ich nicht genau sagen, da ich mal wieder zwei Schritte auf einmal gemacht habe.
    Zum ersten hab ichs mit Scheppertreibers Trick versucht einfach mal mit "about:plugins" in der Titelleiste mir die Infos anzeigen zu lassen. Dort hab ich dann den Namen der DLL gesucht. Dann hab ich die DLL nppdf32.dll (76KB) aus dem Reader Ordner v7.0.8 in das plugin verzeichnis von FF 2.0 kopiert. jetzt ists ok. nur ob es jetzt allein von scheppertreibers trick oder dem kopieren der dll kam kann ich nicht mehr sagen.


    Gruß

  • Zitat von _Eisenherz_

    ... kann ich nicht mehr sagen.Gruß


    ja ja - der Reader hat so seine Tücken :-)


    zB ein PDF "per Hand" aufmachen, dann noch eins oder zwei im einem iframe,
    dann laß mal einen Fehler in einem PDF sein ...

    Grüße aus dem Spessart, Joe