Beiträge von winston smith

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
    Zitat


    Kannst du etwas konkretisieren, was genau du dir für eine Art von Mitwirkung vorstellst?


    Usabilityforschung, Erkennen vermeidbare Hürden besonders für den eher unerfahrenen User. Dazu könnten z.B. Datenerhebungen zu Schwellenproblematiken deutschsprachiger User gehören. Die tollste Technik taugt nix, wenn die Leute nicht mit ihr zurechtkommen bzw. die Hürden für den Alltagsgebrauch zu hoch liegen. Ich bin Psychologe mit u.a. didaktischem Schwerpunkt; im Rahmen der Cognitive Load Theory ist es sinnvoll, kognitiven Ballast der Bedienung zu minimieren, um möglichst viel der mehr oder minder begrenzten Aufnahmefähigkeit für die Inhalte zur Verfügung zu haben -> Usability.

    Seid ihr hier eigentlich an der Entwicklung direkt mit beteiligt oder leistet ihr nur den ehrenamtlichen Support mit dem, was man euch vorsetzt?
    Die Frage hat als Hintergrund, dass ich mir vorstellen könnte, den (deutschen) Fux zu unterstützen, allerdings nicht hinsichtlich programmiertechnischer Details, sondern aus eher wahrnehmungs-und bedienpsychologischer Sicht, sprich Usability-Unterstützung.

    Zitat

    Unter about:config den Wert von:
    browser.tabs.closeWindowWithLastTab

    funktioniert. Danke! Früher konnte man sowas mit anklicken einstellen.



    Zitat

    Erst einmal nutzen über 40 Prozent der Firefox-Nutzer überhaupt keine Add-ons.


    Es waren wohl eher 85%, die Addons nutzten (Quelle: https://blog.mozilla.org/press…rity_und_privacy_add-ons/),
    die meisten davon funktionieren nun nicht mehr und der Umweg über "Ordner in den Tiefen des Systems anlegen, dazu Grundeinstellungen im Explorer ändern, Dateien erstellen und dort Text hinein zu kopieren" ist schon ein klitzlkleinbissi mehr als "ich klicke auf eine Erweiterung und die installiert sich". In meinem weiten Umfeld verwendeten sehr viele Tabmix oder ähnliche Funktionen zur Tabsteuerung - mehr noch: die ausgeklügelte Tab-Steuerung war letztlich -zumindest in meinem Umfeld - DAS Argument für den Fux. War.
    Die "90% der User" bezieht sich allgemein auf das Fertigkeitsniveau im Querschnitt. Nur (übern Daumen) 10% aller User, die ich kenne (und ich kenne viele zw. 18 und 60), trauen sich den "Weg in die Tiefe" zu bzw. sind motiviert, sich da einzuarbeiten. Ich habe mir erlaubt, das zu verallgemeinern.


    Zitat

    Am Ende bleibt nur ein Bruchteil der Firefox-Nutzer, der speziellere Anforderungen hat. Und dieser Bruchteil beeinflusst den Marktanteil sicher nicht maßgeblich.

    Der Marktanteil sinkt seit der neuen Mozilla-Generation signifikant (http://www.zdnet.de/88322111/t…=5aa79cba671db84b158b52b1, das "trotz" halte ich für eine krasse Fehlinterpretation), und ich halte es für fahrlässig kurzsichtig für das komplette Projekt, die Gründe überallwoandersnurnichtbeidereignenmöglicherweisesuboptimalenUsabiltiy zu suchen.


    Zitat

    Allerdings haben die Änderungen es Mozilla erlaubt, Firefox in einer signifikanten Weise zu verbessern, womit Firefox überhaupt erst wieder interessant für Nutzer ist, für die Firefox nicht mehr interessant war.

    Die da wären? Die Masse der Nutzer scheint von den "Verbesserungen" eher nichts zu spüren. Ich kann das aus meinem Bekanntenkreis bestätigen.
    Übrigens: wichtig ist das "spüren": eine theoretische eher abstrakte "Sicherheitsgewinnargumentation" schlägt in aller Regel ins Leere, wenn im täglichen Umgang eher Nachteile gefühlt werden.


    Das mag alles o.T. sein, aber fürs Projekt wäre es vielleicht überlebenswichtig, wenn man neben den technischen Details die Usability nicht aus den Augen verliert. So wie ich das mitbekommen habe, steht Mozilla in einem Marktanteilskampf, und den wollen sie nicht verlieren.Glaub ich.
    Aber was schreib ich da - hier wird ja wohl kaum jemand der Programmer mitlesen, und somit ist das hier ein rein theoretischer Disput. Und ich könnte mir auch viele Zeilen sparen, wenn mir der Fux nicht so am Herzen hinge :/
    So.
    Ich geh jetzt weiter in die Dateisystemstiefen und installiere Dateien :p

    Zitat: "Ansonsten, ist doch toll dass es diese Möglichkeit dazu überhaupt gibt. "
    ja, schon... aber man muss halt nun mühsam zusammenprogrammieren, was früher schon mal alles funktioniert hat. Fortschritt ist das nicht gerade. Ob das die Marktanteil-Strategen bedacht hatten? Da fallen ca. 90% der potentiellen User raus.


    Zusatzfrage: die Abfrage, ob beim Schließen des letzten Tabs das Fenster geschlossen werden soll, ist inzwischen leider auch weg - kann ich die auch irgendwie wieder zur Auswahl stellen bzw. kann ich irgendwo einstellen, dass beim schließen des letzten Tabs eine Leere Seite gezeigt wird?
    Und noch eine: wie kann ich erreichen, dass ein neues Tab nebem dem aktuell aktiven geöffnet wird und nicht irgendwo hinten in der Pampa?


    So.. Chrome-Ordner steht schon mal :/


    Edit: scheint zu klappen mit der Tab-leiste, vielen Dank bis hierhin. Seeeehr angenehm und schnell nun wieder :)
    Bringt es was, wenn ich an die Mozillas schreibe, sie sollten das irgendwie mit einbauen?

    Hallo
    ich habe keine Programmierkenntnisse und hätte gern wieder die Tabs über dem Inhalt, weil das viel bequemer zum surfen ist (maximal kurze Wege für Auge und Hand, effizient und sparsam, das war eine kluge Lösung, damals). Ich habe gelesen, dass man da irgendwelche Innereien umprogrammieren kann, aber gibt es nicht einfach eine Erweiterung, wo ich sowas einstellen kann?


    Danke schon mal