Beiträge von HT-Frogger

    Weil ja bisher nichts geholfen hat... ergründe doch mal die Standardschrift des FF (unter Einstellungen) und teste diese Schrift mit einem Textprogramm mit Schrifteinstellmöglichkeit, z.B. Libre Office oder ähnliches. Vielleicht liegt ja der Hund bei einer vermarmelten Schrift auf Deinem Rechner...


    Gruß Harry

    Hallo Andreas, ich weiß, es bringt Dich im Moment nicht weiter... aber vielleicht solltest Du für die Zukunft Deine Linux Installation besser machen. Wenn Du für "root" nur eine etwa 40GB Partition nimmst und den Rest der Platte für die User, dann bleiben bei einem Update und auch bei einer Neuinstallation die gesamten Userverzeichnisse erhalten. Mit allen Dateien, den Einstellungen von KDE (oder Gnome oder...) und auch mit dem kompletten FF-Profil. Eine Sicherung des Profilordners sollte man aber trotzdem immer haben, vielleicht inkrementell mit mehreren Zwischenständen (http://www.thestorff.de/linux-…ipte.php#backup-inkrement)?


    Gruß Harry

    Das muß betriebssystemabhängig sein. Hier (unter Linux) erscheint bei den "Speichern unter" Dialog keine separate Auswahlmöglichkeit für den Dateityp. Das Anzeigefeld für den Dateinamen ist auch ganz oben im Dialogfenster.


    Die Dateiendung wird mit anzezeigt. Der Teil des Namens bis zum Punkt ist bereits ausgewählt, wenn ich anfange zu tippen wird er gleich überschrieben. Die Dateiendung ist nicht mit ausgewählt und bleibt dabei erhalten. Ich kann sie aber von Hand markieren und auch ändern.


    Bei anderen Programmen (zB Libre Office) erscheint hier auch ein Auswahlfeld für den Dateityp. Das Anzeigefeld für den Dateinamen und das Auswahlfeld für den Typ sind dann auch unten. Das kann das aufrufende Programm wohl in Grenzen beeinflussen.


    Gruß Harry

    In letzter Zeit wurde ja über Datensicherung des Profilordners geschrieben. Ich habe ein universelles Linux-Script geschrieben, das eignet sich auch für den Profilordner recht gut. Vielleicht findet es ja in Zukunft nicht nur bei mir Verwendung.


    Gruß Harry


    Hast Du das mit der Angabe in der CSS-Datei mal getestet? Ich habe gerade noch mal getestet: Wenn ich z.B. in der userContent.css (im Profilordner/chrome/) eine solche Regel (die gilt natürlich dann für alle Webseiten) reinschreibe, dann hat diese Vorrang und die 850 Pixel Höhe stimmen dann hier auch mit sonst neuem Profil. Ich habe da testweise einfach mal "iframe { height: 850px; )" reingeschrieben, das reichte. Das geht natürlich nur wenn nicht noch andere iframes verwendet werden. Den Iframes hast Du ja anscheinend leider keine ID oder Klasse zugeordnet, sonst könnte man es daran besser selektieren.


    Gruß Harry

    Versuch doch mal eine zusätzliche CSS-Regel mit einzubinden, evt mit !important, vieleicht wirkt das ja Wunder. Etwa so:
    p > iframe { height: 850px !important; } geht natürlich nur wenn es nicht noch anderte Iframes mit anderer Höhe gibt. Das müßte man doch auch einfach mit Stylus testen können... oder in der userContent.css...


    Gruß Harry

    Hallo Nachbar Hoddel (bei etwa 1km Luftline zu Deinem See kann man ja Nachbar sagen).


    Die 850 Pixel Höhe stehen ja direkt im HTML-Text. Kann das evt durch irgendwelche CSS Angaben verändert werden? In Deinen CSS-Dateien habe ich nichts gesehen. Hast Du was von Google oder so eingebunden was durch uBlock und Co verhindert wird? So daß der Fehler dann nicht auftritt? Wenn in einer solch ftremden CSS-Dateie die Iframe-Höhe auf 100px gesetzt ist???


    Gerade getestet:


    Wenn ich in einem neuen Profil ganz ohne Addons die Seite aufrufe ist das Iframe nur ca 100 Pixel hoch. Wenn ich dann in den Einstellungen den "Schutz zur Aktivitätenverfolgung" auf "immer" stelle und neu lade, dann wird das Iframe richtig angezeigt. Das reicht also schon um irgendwas zu hindern...


    Gruß Harry

    Ja, das bestätige ich hiermit auch. Bei einem neuen Profil, aber auch wenn mit meinem richtigen Profil nur im abgesicherten Modus ohne Addons starte, ist der Fehler deutlich da...


    Gruß Harry

    Hier unter Linux macht die Seite auch keine Probleme, Höhe ist OK (über 800px, nicht genau gemessen). OT: Schweden und Norwegen sind übrigens auch zwei unserer bevorzugten Urlaubsziele...


    Gruß Harry

    Ja, ein Cache-Problem ist es. Aber ich habe ja inzwischen uBlock und auch uMatrix wieder aktiviert, dann ging es natürlich wieder rnicht mehr. Dann die Ausnahmen von dwcdn.net eingetragen (für Frames und Scripte) und es ging immer noch nicht. Dann mit Strg+F5 neu geladen - und siehe da, es klappt! Also beides ist notwendig, die Ausnahmeregel und das anschließende neu laden ohne Cache...


    Gruß Harry

    @ Zitronella:


    Ja, bei mir lag es am uMatrix. Was ist denn der Unterschied zwischen der Neuladen-Funktion von uMatrix selbst und Strg-F5? Ich dachte bisher, daß uMatrix das auch richtig (ohne Cache) machen würde, anscheinend aber nicht! Ich habe da jetzt eine Ausnahme für dwcdn.net eingetragen, das sollte ich am besten für alle (*) so vorsehen, nicht nur für die Sueddeutsche. Das benutzen ja wohl noch mehr...


    Danke, Gruß Harry

    Ich habe gerade mal screenshots.firefox.com im Router auf die Sperrliste gesetzt. Beim Test traf mich fast der Schlag: Die Cloud ging immer noch... dann habe ich festgestellt, daß bei meinem Netgear Router die Sperrliste nur auf http-Seiten wirkt. https-Seiten kommen immer durch, aber das steht nirgends beschrieben, jedenfalls nicht in der Direkt-Hilfe... Sauerei! OK, also in die uBlock Filterliste und schon hat der Cloud-Button keine Wirkung mehr. So bleibt das erstmal.


    Danke übrigens für den Link der überflüssigen Funktionen, das durchforste ich demnächst auch.


    Gruß Harry

    @ kyou:


    Nein, der Harry heißt doch an sich Harald, ich kann mir keinen Pseudo-Namen erlauben. Physik ist ja ein großer Bereich, ich habe bislang nur mit Elektrotechnik und besonderers mit Elektronik zu tun gehabt.


    Müßte das nicht mit der Pseudoklasse ":checked" gemacht worden sein? das kann man doch auch mit CSS beeinflussen... ich gehe da noch mal in mich. Dauert aber...


    Gruß Harry

    @ Feuervogel:


    Sory, ich bin Physiker und kein Designer... aber was mich besonders stutzig macht ist, daß die Eingabetaste doch für das Screenshotprogramm gedacht war (und auch von dem akzeptiert wurde). Danach hätte der Tastaturpuffer an sich leer sein sollen... hmmm. War er aber anscheinend nicht, sonst hätte der FF die Eingabetaste ja nicht auch noch akzeptiert.


    Das geht so: Taste Druck - Screenshotprogramm wird gestartet - Mausauswahl wählen - nach 2 (einstellbar) Sek Bereich mit der Maus auswählen - Eingabetaste startet den Screenshot - dann noch sagen wohin speichern... da war der FF-Screenshot schon auf dem Weg in die Cloud...


    Gruß Harry


    n8 für heute...

    [attachment=0]Screenshot_20180218_214516.png[/attachment]


    Echt gut soweit, nun muß nur noch der Hilfe-Text angepaßt werden (die Maus stand auf speichern), sonst ist es wunderbar...


    Was mir noch aufgefallen ist: Wenn man nichts auswählt sondern nur die Eingabetaste drückt, dann geht es auch ab in die Cloud. Als ich das Bild mit einem externen Programm (vom Betriebssystem) gemacht habe, hat FF die Eingabetaste (die an sich nur für mein Screenshotprogramm als Auslöser notwendig war) auch registriert und - ab in die Cloud... aber natürlich nur das markierte, ohne die Bedienungselemente...


    Gruß Harry