Beiträge von hermann-san

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Add-on das offene Tabs (ca. 20) auf einen Rutsch (oder nacheinander) in html speichern kann.
    Bis jetzt hab ich das mit ScrapbookX und dem alten Firefox erledigt, allerdings läd meine Webseite seit kurzem nicht mehr mit dem FF 56.
    Hat da jemand eine Idee welche Erweiterung das könnte?


    Danke und Grüße,
    Hermann


    Ist das nicht naheliegend, wenn du einem Add-on komplette Lese- und Schreibrechte auf dein gesamtes System gibst, was du damit alles anstellen kannst?


    Es gibt viele Applikationen die Lese- und Schreibrechte auf meinem System hatten und haben, inkl. Firefox und Erweiterungen. Wenn das jetzt nicht mehr möglich ist mit Firefox Erweiterungen , dann muss ich vermutlich mehr Windows nutzen (ich, als Pinguin-Fan) bzw. ich muss mir eine Software holen und dieser wiederum Lese- und Schreibrechte geben damit ich das tun kann was ich mit Firefox möchte. Ist das nun besser :wink: ?
    Ja, vielleicht ein bisschen weil sich dann nicht mehr die bösen Erweiterungen , wie von selbst, installieren und dann böses auf meinem Rechner tun.
    Vermutlich soll das halt ein Zugeständnis an die Normalo-User sein die halt nicht mit Ihrem Browser richtig umgehen können. Irgendwo verständlich, aber für mich ärgerlich.

    @ Sören Nein, einfach stelle ich mir die Entwicklung von Firefox ganz sicher nicht vor.
    Ich habe einige deiner Artikel gelesen, aber leider konnte ich den Grund nicht finden warum man Add-Ons schreib- und Leserechte auf " file:// " entzieht. Ich kann nicht verstehen warum das so aufwendig sein soll diese Rechte zu gewähren. Aber macht nix. Muss ich auch nicht, denn es wird im Prinzip nichts ändern.
    Danke dir trotzdem für deine Zeilen.

    Wie ich heute erfahren hab wird es für etliche Add-Ons keinen Ersatz geben weil Firefox schlicht bestimmte Funktionen nicht mehr erlaubt die mit FF 55 erlaubt waren. z.B. FireFTP, Scrapbook, FEBE und andere würden gar nicht mehr laufen, selbst wenn die Programmierer die Erweiterung umschreiben wollten. Das ist mir ehrlich gesagt unverständlich. Hat jemand die Details warum es in dieser Beziehung einen Rückschritt bei FF gibt? Vermutlich wird mit Sicherheitsbedenken argumentiert, oder? Wenn dem so ist, warum überlässt man nicht dem User die Entscheidung ob man Erweiterungen mit weitreichenden Rechten installiert oder nicht?
    Fall da jemand Einsichten hat wäre ich dankbar für ein paar aufklärende Zeilen.


    Gerade hab ich auch gesehen das es erweiterten Support gibt für eine ältere FF Version (52). Man kann mit dieser Version also noch 6 Monate (oder so) FF 52 nutzen (inkl. der alten Erweiterungen) und trotzdem Sicherheitsupdates bekommen.


    Diese Zahl wächst sogar täglich. Das würde ich echt nicht als "ganz wenige" bezeichnen.


    Bei mir ist es so das 35 von 36 aktiver Add-ons, alter add-on typ ist.
    Das Problem ist das man sich jetzt bald mal auf die Suche nach Alternativen machen muss und das kostet halt jede Menge Zeit.
    Man muss die Tools erstmal finden, Features vergleichen, testen und sich dann noch umgewöhnen. Dann kann man kann nur hoffen das es Alternativen überhaupt gibt. Im Falle von Scrapbook sieht es ja eher schlecht aus.
    Ich hoffe das dann wenigsten für die nächsten 15 Jahre Ruhe ist mit neuer Add-on technologie... :roll:


    Schreck, ich habe auch ein riesiges Scrapbook Archiv... Ich hoffe, dafür findet sich noch eine Lösung, denn eine veraltete FF Version will ich trotzdem nicht benutzen.


    Es wird an einer neuen Version gearbeitet, aber das kann dauern. Möglicherweise auch nur mit abgespecktem Funktionsumfang da FF57 einige Dinge nicht mehr erlaubt die Scrapbook bis jetzt benutzt hat. Es gibt wohl schon die neue Version, aber kann wohl noch nicht viel . hab sie noch nicht probliert.

    Ein Webseite die mit einem aktuellen Browser auf der lokalen Festplatte gespeichert wurde ist vertrauenswürdig, oder nicht?
    Ein Webseite die nur in einem internen Firmennetz zugänglich ist vertrauenswürdig. Ich kenne mehrere große Konzerne die alte IE versionen, aus Kompatibilitätsgründen ,mit interner Software einsetzen (müssen) .


    Einen alten FF würde ich schon aus Sicherheitsgründen niemals laufen lassen, auch nicht portabel. Das kann auf keinen Fall eine Lösung sein.


    Das kommt drauf an welche Webseiten man besucht, würde ich sagen. Wenn die Webseite ganz sicher vertrauenswürdig ist, dann ist es kein Problem. Aber natürlich muss man in der fähig und der Lage sein das richtig einschätzen zu können.
    Prinzipiell kann ich dir aber natürlich zustimmen das man das im Zweifel nicht machen soll.
    Ich zum Beispiel würde es nutzen um lokal abgespeicherte Webseiten anzuschauen, mit dem FF Add-on Scrapbook X.
    Ich hab ein großes offline Webseiten-Archiv angelegt und brauchen den alten Firefox um dieses Archiv durchsuchen zu können und Daten darin zu speichern.

    Ich hab ein Add-on wo es ganz sicher keine Alternative gibt, daher folgende Frage:
    gibt es irgendwelche Tricks mit denen man die alten Add-ons trotzdem behalten kann? z.B. eine Einstellung in about:config wo man die Prüfung des Add-on typs ausschalten kann. Ich weiß, vermutlich gibt es Gründe warum die alten Add-ons nicht mehr laufen. Trotzdem würde ich es gerne wissen, auch wenn Firefox dadurch evtl. instabil wird.


    1. Eine alternative sehe ich noch darin Programme wie VirtualBox oder VMware zu nutzen und den alten Firefox dort laufen zu lassen und updates auszuschalten. Allerdings finde ich das nicht so komfortabel wegen Dateiaustausch usw.
    1.1. Virtualisierung auf Applikationsebene , z.B. Sandboxie auf Windows oder FIrejail auf Linux . Hab ich keine Erfahrungen damit. Für Firejail gibt es ein extra Dokument für Firefox, allerdings sind das nicht ganz unkompliziert aus
    2. Updates ausschalten auf meinem Hauptrechner würde ich nur ungern machen wegen den Sicherheitsupdates die dann nicht mehr installiert werden würden.
    3. Da ist auf Linux zuhause bin, könnte ich nicht einfach eine 2. Firefox version für Windows installieren (per Wine)?
    4. Oder kann ich sogar 2 verschiedene Firefox Versionen auf Linux installieren?
    5. Ein portabler , zweiter Firefox (alte Version?) hier gibt es eine Anleitung (engl.) wie man 2 verschiedene Firefox-versionen gleichzeitig installieren kann. Eine portable Version zu installieren scheint wohl die einfachste Variante zu sein.
    ***UPDATE*** Ich hab heute die portable Version Firefox 55 aufgespielt und es funktioniert wunderbar.


    Danke!

    da ich kein Programmierer bin wird das mit der Erweiterung wohl nichts werden.
    Ich dachte das es noch mehr Webseitenbetreiber solche Späße machen und das man da ein (oder mehrer) Muster erkennen kann und das jemand das in eine Erweiterung packen könnte. So wie z.B. der Video-Downloader mit dem man Videos von unterschiedlichen Webseiten runter laden kann obwohl diese verschieden sind.
    Jedenfalls danke ich dir für deine Antwort und Analyse.

    Hallo Sören, vielleicht ist das mit der web.de Bildergalerie nicht das beste Beispiel. Ich hab noch eine andere Webseite als Beispiel oben gepostet. Das Prinzip sollte aber das gleiche sein. Ein links-klick bewirkt das öffnen einer neue Seite oder eines neuen Bildes. Es gibt Bildergalerien bei web.de die 100 Bilder haben. Ich denke nicht das alle 100 Bilder auf einmal runtergeladen werden, sondern sie werden erst runtergeladen wenn ich auf das Bild draufklicke. Vielleicht wird im Hintergrund 1 oder 2 Bilder schon mal vorgeladen, aber nicht 100. Das ganze Bild ist also der Link in der Web.de Bildergalerie. Das erkennt man daran das sich der Maus-Pfeil verändert wenn man Ihn auf das Bild bewegt.

    Hallo zusammen,


    normalerweise kann ich mit einem rechtsklick einen Link in einem neuen tab öffnen (so wie hier)


    Auf folgender Webseite bei Web.de kann ich rechts auf ein Bild auf der Bildergalerie klicken, aber es gibt kein "Link in neuem Tab öffen". Das Bild ist eigentlich verlinkt, denn wenn ich mit links drauf klicke, dann öffnet sich das nächste Bild. Ich vermute Absicht dahinter und irgendwie wurde das vermutlich mit Javascript gemacht. Gibt es eine Möglichkeit trotzdem den Link in einem neuen Fenster zu öffnen? Vielleicht mit einem Add-on oder sonst wie? Mit mittlerer Maustaste geht das normalerweise, aber hier nicht. Es geht hier nicht nur um diese Bildergalerie. Es gibt auch andere Webseiten wie MyPoster.de die ganz normale Links so schützen das man sie nicht mit "Link in neuem Tab öffen" öffnen kann.
    Danke.





    Danke!