Beiträge von bege

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Ich habe das Skript von hier RE: extra_config_menu genommen und so abgeändert, dass man einen Unterordner von chrome als Ordner für die JS-Skripte eintragen kann (Zeile 18).

    Bei mir funktioniert das soweit. Ich hoffe, ich habe keine noch unbemerkten Fehler rein gebaut, ich kann JavaScript nicht programmieren, sondern nur basteln.

    (Zeilen 16-18, 174-178, 268-272)


    Achtung, ich habe die anderen Variablen für meinen Bedarf geändert, die sind also im Folgenden anders als im verlinkten Skript und müssen gfls. wieder angepasst werden.


    Es gibt einen about:config-Eintrag browser.helperApps.deleteTempFileOnExit :!:

    Hier dürfte der Hund begraben liegen!

    Großartig! :thumbup: Dankeschön!

    Mit der Version von BrokenHeart aus #18 funktioniert es bei mir jetzt nachvollziehbar wie z.T. schon geschrieben:


    • Das Skript reagiert je nach Dateityp so wie der letzte Download mit dem Standarddialog:
      • wurde ein Download vorher angezeigt (Firefox oder anderes Programm), so wir die Datei auch nach dem Download mit dem Skript entsprechend angezeigt.
      • wurde ein Download vorher nur gespeichert, wird die Datei auch mit dem Skript nur gespeichert und nicht angezeigt.
    • Auch die Downloads mit dem Skript werden im Download-Manager angezeigt.
    • Die Dateien werden, egal wie sie heruntergeladen wurden, nicht gelöscht. Da ich den Temp-Ordner regelmäßig beim herunterfahren des Computers bereinige, ist mir das recht.

    Für mich sieht das Problem gelöst aus. Ich hoffe, es findet nicht noch jemand einen Haken. :D

    Im Prinzip hast du recht. Ich benutze das Skript aus zwei Gründen:

    - Meine Download-Ordner (hauptsächlich Setups und Kontoauszüge) brauche ich meist nur für den Download, die Setups starte ich gleich nach dem Download aus dem Fx und brauche sie später nur noch für evtl. Neuinstallationen, die Kontoauszüge nur zum Abspeichern. Die Dateien, die ich systemweit regelmäßig öffne liegen in anderen Ordnern. Ich brauche also unterschiedliche Ordner für Downloads im Fx und als Schnellzugriffe im Explorer.

    - Ich kann trotz aller Tipps, wie man das Problem beheben kann, schon lange keine Ordnern mehr zu den Schnellzugriffen hinzufügen oder dort entfernen.

    Jetzt wird's ganz verrückt:

    Normale PDF-Downloads funktionieren mit den genannten Einschränkungen, aber statt Kontoauszügen im Online-Banking bekomme ich das hier:

    camp-firefox.de/attachment/31508/

    Normal statt mit dem Skript heruntergeladen bekomme ich den korrekten Kontoauszug.



    Edit:

    Nach einigen Tests sieht es doch einfacher aus als gedacht:


    Bei mir macht das Skript mit einem Dateityp das, was ich vorher mit dem normalen Fx-Download-Dialog mit dem Dateityp gemacht habe.

    • Speichere ich eine Datei, tut das auch das Skript, ohne sie anzuzeigen und sie wird nicht gelöscht nach einem Neustart.
    • Lasse ich die Datei mit Firefox oder einem anderen Programm anzeigen, zeigt auch das Skript die Datei nach dem Download an und sie wird nach einem Neustart gelöscht.


    Entsprechend ändert Fx die handlers.json.

    Da macht die Skriptversion keinen Unterschied, es funktioniert auch die von BrokenHeart aus #18.


    aborix Lässt sich das Skript so ändern, dass es sich nicht nach der handlers.json richtet, sondern Dateien immer nur herunterlädt, sodass sie nach einem Neustart nicht gelöscht werden?

    FuchsFan

    Gespeichert werden die Dateien bei mir auch, wie in #104 bestätigt. Es geht um Folgendes:

    Der Download mogelt sich irgendwie an den Firefox-Downloads vorbei: Er ist weder in der Download-Chronik zu sehen noch kann man während des Downloads den Fortschritt erkennen. Auch das Skript, das einen Ton abspielt, wenn der Download beendet ist, reagiert nicht.

    Dadurch muss man die heruntergeladenen Dateien aus einem Dateimanager öffnen und kann es nicht aus der Fx-Downloadchronik heraus, außerdem wird das Ende eines Downloads nicht angezeigt.

    :thumbup: Danke.

    Der Download mogelt sich irgendwie an den Firefox-Downloads vorbei: Er ist weder in der Download-Chronik zu sehen noch kann man während des Downloads den Fortschritt erkennen. Auch das Skript, das einen Ton abspielt, wenn der Download beendet ist, reagiert nicht.

    Wenn man diesen Teil (ab Zeile 68) :

    JavaScript
            Downloads.createDownload({
              source: dialog.mLauncher.source.spec,
              target: OS.Path.join(dir, dialog.mLauncher.suggestedFileName)
            }).then(dlObj => dlObj.start());

    durch folgenden Code ersetzt, ändert sich dann etwas?

    JavaScript
            Downloads.fetch(
              dialog.mLauncher.source.spec,
              OS.Path.join(dir, dialog.mLauncher.suggestedFileName)
            );

    Das ändert leider nichts.

    Testet mal bitte:


    Vielen Dank! Wie schon 2002Andreas geschrieben hat:

    Der Download mogelt sich irgendwie an den Firefox-Downloads vorbei: Er ist weder in der Download-Chronik zu sehen noch kann man während des Downloads den Fortschritt erkennen. Auch das Skript, das einen Ton abspielt, wenn der Download beendet ist, reagiert nicht.

    Aber die Dateien (wie vorher getestet mit PDF und XLS) bleiben nach einem Neustart erhalten.


    Ich hatte vorher nochmal das alte Skript getestet, das bei mir ja mit dem Fix der handlers.json die Dateien nicht mehr gelöscht hat. Aber jetzt wurden die Dateien auch damit wieder gelöscht.


    Bei diesem Eintrag  "application/pdf":{"action":0,"ask":true,"extensions":["pdf"],"handlers":[{"name":"firefox.exe","path":"C:\\Program Files\\Mozilla Firefox\\firefox.exe"}]}, stand statt ["action":0, wieder "action":3,, keine Ahnung ob durch ein zwischenzeitliches Fx-Update oder eine eigene Einstellung.



    Noch zwei Fragen:

    1. Ich habe eine sehr lange Liste von Ordnern, deshalb wird an den Enden der Liste ein Pfeil zum Skrollen angezeigt, dabei wird in der neuen Skriptversion der letzte Eintrag nicht angezeigt, sondern verschwindet unter dem unteren Pfeil. Lässt sich das ändern?
    2. Mit diesen Einträgen funktioniert das neue Skript nicht:
    Code
    ["" + FileUtils.getDir('UChrm', []).path + "", "chrome"],
    ["" + FileUtils.getDir('UChrm', ['CSS']).path + "", "CSS"],
    ["" + FileUtils.getDir('UChrm', ['JS']).path + "", "JS"],

    Wie muss ich diese Einträge ändern, dass sie wieder funktionieren?

    Ist ja nicht so, dass ich das in Beitrag #4 nicht bereits erklärt und du die Erklärung gerade sogar zitiert hättest… :D Es geht wie gesagt darum, dass der Suchbegriff exakt so vorkommen muss. Es ist übrigens nicht korrekt, dass der Suchbegriff von Leerzeichen umgeben sein muss.

    Den Unterschied hast du nicht erklärt. Mit ~= muss lt. deiner Aussage der exakte Suchbegriff vorkommen - mit = auch. Was ist dann der Unterschied, wenn milupo s Erklärung nicht stimmt?


    Edit: So, hier https://www.w3schools.com/css/css_attribute_selectors.asp gleich noch 'was gelernt:


    Bei ~= muss es sich um ein ganzes Wort handeln, das entweder allein oder von anderen durch ein Leerzeichen getrennt steht. Wenn es am Anfang oder Ende einer mit Leerzeichen getrennten Liste steht, muss also kein Leerzeichen davor bzw. dahinter stehen.


    Auch für mich neu ist noch |=. Hierbei muss der Suchbegriff auch als ganzes Wort vorkommen, entweder allein oder aber durch einen Bindestrich vom nächsten getrennt.

    Ich habe Heute eine Excel Datei gespeichert und Excel wurde geöffnet, nach beenden von Firefox wurde die Datei gelöscht.

    Tatsächlich, das Dateiformat hatte ich nicht probiert, ist hier genauso.

    Normaler Download: Datei wird nicht geöffnet und bleibt erhalten, Download per Skript: Datei wird gleich geöffnet und wird nach dem Schließen von Firefox gelöscht.

    Mit einem Word-Dokument passiert das nicht.


    In den Fx-Einstellungen steht bei beiden Dateitypen "jedes Mal nachfragen".

    In der handlers.json sind beide Einträge (fast) identisch:

    "application/vnd.ms-excel":{"action":0,"ask":true,"extensions":["xls"]}

    "application/msword":{"action":0,"ask":true,"extensions":["doc"]}

    (application/vnd.ms-excel oder application/msexcel entsprechend dem Eintrag für DOC-Dateien macht keinen Unterschied.)


    Der Fix für PDF-Dateien scheint keine Auswirkung auf andere Dateien zu haben. :(

    Versteht Fx eine Datei, die nach dem Download direkt in einem externen Programm geöffnet wird, als temporäre Datei und löscht sie "pflichtgemäß"?

    Kannst du das auch mit anderen Dateitypen testen? Ob es sich durch eine Änderung im Skript verhindern lässt, weiß ich noch nicht; ich forsche noch nach. Es ist vielleicht hilfreich, die Frage auch im Mozillazine Forum zu stellen; dort gibt es einige Mitglieder, die verstehen mehr davon als ich.

    Bei allen anderen Dateitypen wird nicht automatisch ein anderes Programm geöffnet, deshalb tritt da das Problem nicht auf. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass nur bei PDFs der Firefox normalerweise die Datei selbst öffnet.


    Mit dem Fix aus #94 werden die Dateien ja nicht mehr automatisch geöffnet und gelöscht. Nur poppt jetzt bei jeder PDF-Datei erst der Download-Dialog auf. Damit kann ich zur Not leben, aber das bisherige Verhalten nur ohne die Dateien zu löschen, die mit dem Skript heruntergeladen wurden, wäre halt schöner.

    Vielleicht noch mal der Hinweis, das die user.js ein probates Mittel ist, für jeden geänderten Schalter einen Kommentar dort einzufügen. Das macht obige Aufgabe wesentlich einfacher. :)

    Ein Auszug:

    :thumbup: Da habe ich gleich noch was gefunden, was ich gebrauchen kann, Dankeschön!

    Lässt sich das vielleicht zu einem (angepinnten) Thema machen, das von anderen ergänzt werden kann? Das würde 'ne Menge Sucherei ersparen.

    Danke für den Tipp! :thumbup:

    Eigentlich suche ich nur noch im Menü Extras -- Browser-Werkzeuge Icons und die Ordnung siehe #74

    Ich nutze einen anderen Weg, Icons in die Kontextmenüs zu bekommen, als die meisten hier im Forum (siehe Anfang dieses Themas). Deshalb kann ich dir nicht konkret dabei helfen. Teilweise habe ich auch fehlende Icons und Ausreißer in dem Menü und hab's aufgegeben, das perfekt zu machen, aber teilweise helfen Versuche mit margin-left und margin-right.

    Das 3 Punkte Menü hatte unter Anderem die Funktion eines Überhangmenüs für Adressleisten-Symbole. Ich hatte es in der Hand, welche Symbole ich dort sehen möchte und welche nicht. Diese Funktion gab es und jetzt ist sie weg.


    Mein Problem: Was ich vorher in Sekunden selber tun konnte, muss ich jetzt bei verschieden Erweiterungsentwicklern erbetteln. Selbst wenn alle das dann täten, wäre der Komfort doch deutlich schlechter als vorher, weil die Steuerung nicht mehr an einer zentralen Stelle erfolgen würde, sondern verteilt in den einzelnen Erweiterungen.


    Da ist es mir lieber, wenn ich das z.B. durch Manipulation an den xpi-Dateien oder der userChrome.css selber bewerkstelligen kann. Nur fehlen mir leider die Kenntnisse dazu und deshalb wäre ich für eine Anleitung dankbar. Dabei möchte ich idealerweise nicht alles weghaben. DNSSEC gefällt mir z.B. in der Adressleiste sehr gut.

    Ich verstehe deine Reaktion gut, schließlich vermisse ich auch das 3-Punkte-Menü. Aber diese Diskussion in diesem Forum zu führen, bringt nicht weiter, wie du vielleicht schon gemerkt hast. Ich lasse mich manchmal auch dazu hinreißen, lasse das aber schnell wieder. Außerdem sind hier ja keine Mozilla-Entwickler versammelt, sondern hauptsächlich Nutzer. Trotzdem findet man hier jede Menge praktische Hilfe.


    Um die unerwünschten Icons in der Adressleiste auszublenden, musst du in die Änderungen per CSS einsteigen. Das braucht etwas Zeit. Du musst

    - mit den Browser-Werkzeugen die ID der jeweiligen Icons herausfinden

    - den Code erstellen, um diese Icons auszublenden.

    Anleitungen dafür findest du angepinnt am Anfang dieses Unterforums.


    Fang an und wenn du nicht weiter weißt, frag nach und erstelle dazu am besten ein neues Thema in diesem Unterforum.

    Wie ich gerade feststelle, habe ich ein anderes Script und wie es aussieht das gleiche wie im Beitrag #84
    Da kommt Dein handlers.json nicht vor.


    Gruß

    EDV-Oldie

    Die handlers.json ist die Datei im Fx-Profil, die den Umgang des Fx mit den verschiedenen Dateitypen handelt. (S. den verlinkten Beitrag in meinem letzten Post.) Eigentlich wird das in den Einstellungen eingestellt, diese Änderungen gehen dort aber nicht.


    Offen bleibt, warum das Skript dieses Problem auslöst und ob/wie sich das lösen lässt.


    Gerade kommt mir dieser Gedanke: Wenn eine PDF-Datei direkt im Fx angezeigt wird, wird die ja nur temporär gespeichert und wieder gelöscht. Versteht Fx eine Datei, die nach dem Download direkt in einem externen Programm geöffnet wird, als temporäre Datei und löscht sie "pflichtgemäß"?

    aborix Wenn ja, lässt sich das durch eine Änderung im Skript umgehen?

    uuuf,

    also spinne ich doch nicht.

    Nee, aber ich dachte, ich spinne, als ich die fehlenden Downloads bemerkt habe. Danke für den Hinweis. :thumbup:



    Was ich bisher festgestellt habe:


    Es hängt damit zusammen, dass bei mir nach dem Download ein Programm geöffnet wird. Das ist bei mir nur mit PDF-Dateien so. Dabei ist es egal welches. Es liegt also nicht am PDF-Programm selbst. Die Dateien werden auch nicht gelöscht, wenn das PDF-Programm geschlossen wird, sondern wenn Firefox geschlossen wird.


    Bei anderen Dateitypen, die ich getestet habe, bei denen nach dem Download kein Programm geöffnet wird, werden die Dateien nicht gelöscht.


    Da ich das Öffnen nach dem Download möchte, habe ich mich um diese Diskussion RE: Script Speichern in für Fx 78 wieder anpassen nicht gekümmert. Das ist aber ein Workaround für dieses Problem. Mit reichlich Verspätung Dankeschön an FuchsFan .

    (Achtung!: In dem Beitrag fehlt im zweiten Code-Schnipsel eine } zwischen ask und ,.)

    Der Anfang der handlers.json Datei sieht bei mir jetzt so aus:


    Code
    {"defaultHandlersVersion":{"de":4},"mimeTypes":{"application/force-download":{"action":0,"ask":true},"application/pdf":{"action":0,"ask":true,"extensions":["pdf"],"handlers":[{"name":"firefox.exe","path":"C:\\Program Files\\Mozilla Firefox\\firefox.exe"}]},

    Mit dieser Änderung werden die PDF-Dateien nach dem Download nicht mehr sofort in einem Programm geöffnet, sie bekommen nicht mehr, wie schon geschrieben, ein Read-Only-Attribut und sie werden nach dem Beenden von Firefox nicht mehr gelöscht.


    Da ich aber die heruntergeladenen PDF-Dateien sofort angezeigt bekommen möchte, wäre ich für eine Lösung dankbar, die das ermöglicht, ohne dass die Dateien gelöscht werden.

    Ich kann dazu nichts sagen, da das letzte Mal, als ich mir die Anleitung für Scripts angesehen habe, das Vorgehen nicht auf macOS funktioniert hat. Mit anderen Worten: Ich kann eure Scripts nicht ausführen.

    Ich meinte nur, ob du vielleicht noch weißt, ob damals etwas am Dateihandling geändert wurde. Aber ich gebe zu, dass das schon lange her ist und du bist sicher keine wandelnde Datenbank. ;)

    Trotzdem danke für die Antwort. <3

    Mit dem normalen Speichern-Dialog werden die Dateien nicht gelöscht.


    Ich dachte erst, es könnte auch mit den Einstellungen für Chronik und anderes Löschen, wenn Firefox geschlossen wird, aber auch wenn dort alles deaktiviert ist, werden die Dateien gelöscht.

    Ich habe das auch gerade getestet.

    Das trifft bei mir nur bei einem von drei Konten zu.


    Ich nutze das regelmäßig u.a. für zwei Konten und für beide Konten sind alle Auszüge seit November 2020 weg. (Glück gehabt: Genau für diesen Zeitraum lassen sich die Auszüge noch herunterladen.)

    Das sind alles PDF-Dateien.


    Test mit einer ZIP-Datei: wird nicht gelöscht.


    Jetzt verstehen ich gar nichts mehr.


    Fortsetzung:

    Die Skript-Datei ist bei mir vom 2.10.2020, der letzte Kontoauszug vom 7.10.2020.

    (Das Update vom Anfang dieses Themas ist ja schon älter, aber ich erinnere mich vage, dass ich eine Weile lang den normalen Speichern-Dialog verwendet habe, weil das Skript nicht mehr ging. Ich habe das Skript also erst später erneuert.)

    Die mit dem Skript heruntergeladenen Auszüge haben, bevor sie dann gelöscht werden, ein Read-Only-Attribut :D , so auch der Auszug vom 7.10.2020. Das würde bedeuten, dass es im Oktober mit dem Skript noch funktioniert hat und seither zumindest die PDF-Dateien gelöscht werden.


    Sören Hentzschel Fällt dir etwas ein, ob das mit einem Firefox-Update zu tun haben könnte? Das würde wohl v82 vom 20.10.2020 betreffen. In den Release-Notes habe ich nichts gefunden.

    Uff, dass ist ja ein Knaller! Ich habe "zum Spaß" mal bei mir geschaut und meine letzten Kontoauszüge sind von Oktober 2020. D.h. das Problem besteht schon seit November 2020! Das ist ja ein echter "Notfall". Deshalb gleich meine Frage an aborix , ob du eine Lösung weißt.


    Edit: Die gespeicherte Datei wird gelöscht, wenn Firefox geschlossen wird.