Beiträge von pelumu

    Die für mich im Moment zufriedenstellendste Lösung:
    Unter Einstellungen -> Allgemein -> Sprache und Erscheinungsbild -> Schriftarten und Farben -> Klick auf "Erwietert" -> Haken bei "Seiten das Verwenden von eigenen statt der oben gewählten Schriftarten erlauben" entfernen.


    Mal sehen, wann ich mit dieser Einstellung auf andere Probleme stoße.

    Soeben habe ich im englischen Firefox-Forum die Lösung gefunden:


    Klick auf das Windows-Symbol in der Taskleiste -> Suche "Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen" -> Den Reiter "Erweitert" anklicken -> Im Block "Leistung" Klick auf "Einstellungen..." -> In der Liste die Option "Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern" anhaken


    Viele Grüße
    pelumu

    Ja, ich habe nach dem Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung Firefox neu gestartet.


    Die Reihenfolgeänderung an den azure.backends hat nichts gebracht.
    Bei "gfx.font_rendering.cleartype_params.rendering_mode" habe ich alle Werte von 1 bis 5 ausprobiert (auch jeweils mit Neustart). Leider auch kein Erfolg.


    Ich verwende kein Sandboxie und das von mir verwendete ESET nutzt lokal auch keine Sandbox-Techniken (soweit mir zumindest bekannt).

    Es gabe einen neuen Grafiktreiber. Habe ich installiert und den Rechner sicherheitshalber neu gestartet. Problem ist unverändert.


    Hier der Inhalt der about:support:



    Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt.

    Lustig, wenn es nicht so traurig wäre:


    Die Antwort vom F-Secure-Support:
    Wenden Sie sich am besten in diesem Fall an Symantec.
    Sowohl F-Secure als auch die Symantec Komponenten greifen tief ins System ein,
    um vernünftig arbeiten zu können. Daß es da zu Konflikten kommen kann ist leider vorprogrammiert.
    Somit kann ich Ihnen leider keine direkte Lösung anbieten, welche Einträge in der Registrierung etc
    geändert werden müssen, damit beides zusammen funktioniert, da es so eine Lösung leider nicht gibt.


    Sollte Symantec hier keine Lösung haben, werden Sie sich leider für eines der beiden Produkte entscheiden müssen.

    Bei mir hier gibt es exakt das gleiche Problem.


    Ich habe das Problem mit dem Support versucht zu beheben und habe nun eine 'Lösung', die aber keine wirkliche Lösung ist:


    Vorschlag vom Support:
    1.) F-Secure mittels speziellem Deinstallationstool von F-Secure deinstallieren und dann neu installieren.
    Bringt außer Ärger (die Neuinstallation hat dann nicht mehr fehlerfrei funktioniert) gar nichts.
    2.) pcAnywhere deinstallieren, da es anscheinend Probleme mit Symantec-Produkten gibt.
    Das hat geholfen, bringt aber nichts, da ich pcAnywhere einfach benötige.


    Ich bin mal gespannt, was F-Secure sich nun einfallen lässt.