Beiträge von thomas7

    Danke, ich mußte allerdings noch meine Hintergrundfarbe ergänzen, da sonst die Systemfarbe durchkommt.


    CSS
    #PanelUI-menu-button {
    margin-top:-10px!important; 
    background: #eeeeee !important;
    }

    Ich hatte ja noch das Problem mit dem Abstand zwischen Menü- und Adresszeile. Bei mir löst derfolgende css Befehl das Problem

    CSS
    #nav-bar-customization-target {margin-top: -10px !important;}


    Vielleicht weiß jemand wie man den drei Striche Button rechts/Menü öffnen noch die 10 px hoch bekommt, dann wäre es optimal. :)


    Andreas hat das Problem gelöst:

    CSS
    /*Menü drei Striche-Button nach oben verschieben Farbe wie Leiste*/
    #PanelUI-menu-button {
    	margin-top:-10px!important; 
    	background: #eeeeee !important;}

    Das ist es! Jetzt habe ich zwar immer noch die etwas unschöne Lücke zwischen den ersten beiden Leisten (Menü und Adresse), da ich aus einem anderen Thread deinen Code verwende. Bei mir hilft alle Bastelei aber nichts. Es bleibt bei einem ca 4px Abstand und der aktive Tab hat zusätzlich on Top einen blauen Streifen, aber damit kann ich zur Not leben.

    Jetzt bin ich genau wie in #7 vorgegangen und trotzdem bleibt die Leiste oben. Das die userChrome.css grundsätzlich arbeit weiß ich durch zwei Befehle, die gut arbeiten. Zum einen die Tabbreite, die wie gewünscht schmaler ist und die Ordnerfarbe gelb der Lesezeichen.


    Etwas ratlos.

    Bisher hatte ich die Menüzeile (Datei > Bearbeiten > Ansicht > ...) in einem Grau, identisch wie wenn der FF in Hintergrund durch ein anderes Programm gestellt wird.


    Im FF 65 wird jetzt (wohl) die Systemgrundfarbe von Win 10 eingestellt, bei mir ein Blau. Wie bekomme ich aber im FF dies auf Grau, ohne die Win 10 Systemfarbe zu verändern, d.h. ich hatte die Menüzeile immer in der Hintergrundfarbe grau. Danke

    Google ist die bei mir eingestellte Suchmaschine. Neben der Adresszeile habe ich die Suchleiste zur Symbolleiste hinzufügen. Rufe ich aus dieser einen Suchbegriff auf, bleiben alle Links auf der Google Ergebniszeile unanklickbar, der Mauszeiger wird nicht zur Hand.
    Rufe ich dagegen Google über die Adresszeile und dann dor einen Suchbegriff auf, werden auf der Seite alle Hyperlinks anklickbar.


    Ein Fehler nur bei mir?

    macko
    Danke macko, dass mit dem Waterfox ist mir bewußt. Ich brauche ihn aber gelegentlich um die im FF nicht mehr funktionierende Erweiterung Scapbook nutzen zu können. Hier habe ich ein paar Seiteninhalte, die ich sonst mühsam "abfotografieren" müßte.


    In FF habe ich im Moment, nachdem ich andere getestet hatte, den Feedbro Reader. Aber wie geschrieben, er ist einfach unkomfortabler als die alte Lösung. Aber man muß sich wohl an alle "Einschränkungen" gewöhnen, die die Fachleute für uns dumme User so entwickeln. Ist wohl dem technischen Fortschritt geschuldet. ;)


    Fox2Fox
    Wenn dir nichts besseres zur gegenseitigen Kommunikation einfällt, dann lass es vielleicht besser. Das wirkt auf mich nur peinlich.

    Die Grundfrage war, dass ich die (angebliche?) Nutzung der dyn. Lesezeichen von nur 0,1% der User angezweifelt habe. Da werde ich auf die Telemetriedaten verwiesen und wenn ich Nachfrage wo dies denn dokumentiert ist erhalte ich (k)eine vernünftige Antwort > danke macko


    Und da wundern sich die Fachleute, dass Nichtfachmenschen "einen sprichwörtlichen Ausschlag bereits beim Gedanken an Telemetrie bekommen und darüber abenteuerliche Dinge behaupten".


    Aber lassen wir das. An dem bereits erfolgten Entfall der dynamischen Lesezeichen ändert dies ja nichts mehr. Und wer sie, wie ich gerne weiternutzen will, kann derzeit noch auf den (wohl wesentlich unsichereren, sagt man) Waterfox zurückgreifen, wie ich zwischenzeitlich festgestellt habe.

    Die Antwort auf meine höfliche Frage "wo" hast du sehr sachlich beantwortet, danke ;) Aber ich habe die Einstellung gefunden. Nur geht aus den englischen Informationen (https://firefox-source-docs.mo…etry/telemetry/index.html) nicht hervor, - ich finde jedenfalls den möglichen entsprechenden Abschnitt nicht, dass auch die (Nicht-) Nutzung von dynamischen Lesezeichen, und wenn wie, erfasst wird. Hast du da eine Quellenangabe?


    macko Danke, Deine Antwort hat sich mit meinen Post hier zeitlich überschnitten