Beiträge von loshombre

    Zitat

    Und nein ich gehe nicht davon aus, das die Scripte alle komplett nicht mehr funktionieren. Ich baue darauf, das die Entwickler gut abwiegen und ggf. z.B. mehr APIs zur Verfügung stellen oder ähnliche Unterstützung.


    Zwar ein schöner Gedanke, den du aber IMO auch gleich wieder zu Grabe tragen kannst.
    Und warum? IMO ganz einfach:

    Zitat

    Diesmal machen sie wohl tatsächlich Nägel mit Köpfen und das "Endziel" von Mozilla diesbezüglich erscheint mir hier natürlich auch ganz klar, nämlich das Verhindern jeglicher Möglichkeit, unkontrolliert von Außen auf den Fuchs rum zu hacken.
    Sicherheitstechnisch kann ich die Vorgehensweise seitens Mozilla vollkommen nachvollziehen.


    Und genau das ist mit das allergrößte Bestreben seitens Mozilla. Paar Addons: ja, schnell muss er sein: ja, wenig Ram fressen: egal, sicher vor all nur erdenklichen Eingriffen von außen: Ja Ja Ja!


    In so "einer" Mozilla Welt haben paar fähige, oder auch bekloppte Schrauber, die damit quasi machen, wat sie wollen schon mal gar nichts zu suchen.

    Endor Kamerad,
    nach dem Wegfall unserer Mod-Version von userchrome.js (du wirst dich ja sicher noch dran erinnern), ein Traum Script, um schnell mal etwas CSS zu testen.
    Wenn ich Hombre Andy hier richtig verstanden/gelesen habe, hat er so n Moped auch für Javascript Schnipsel, also nicht nur für CSS.


    Alles wirklich schön und toll für uns Bastler, aber ich glaube, du weißt, was ich jetzt denke, bzw andeuten möchte.
    Bald sind all die wirklich schönen und tollen Ideen samt deren Umsetzung hier nur noch Asche und Schnee von gestern.
    Und wenn ich so sehe, mit welchem Elan und tollen Ideen aktuell die Jungs sich hier alle einbringen, dann stimmt mich das schon etwas traurig, was demnächst passieren wird.
    Aber Sorry für mein Geheule und Gejammer.

    Das ist auch alles richtig, was ihr hier so schreibt und argumentiert.
    Ich beziehe das allerdings alles auf mich selbst und würde natürlich nie für andere sprechen.
    Millionen Menschen nutzen den Fuchs so, wie sie ihn vom Mozilla Server geladen und installiert haben und sind glücklich und zufrieden damit.
    Ich bin nur einer von 5,oder 20, die es so nicht sind und deshalb spiele ich gar keine Rolle dabei.
    Also aus den Augen, aus dem Sinn!
    Ich komm schon klar. Wäre toll, wenn das mein größtes Problem wäre :wink:

    @Boersi,
    aber doch nicht gleich einäschern lassen :) Wie geht denn der Spruch noch mal? Man geht niemals so ganz?
    Außerdem wird man den Fuchs mit Sicherheit weiterhin gut benutzen können. Mit Sicherheit nicht so verschraubt, wie wir das tun, aber irgendwie schon.


    Und wie kann man, bzw. kann ich bitteschön den Browser frei gestalten, wenn ich selbst nichts mehr dran verändern kann, außer dem, was mir Mozilla selbst erlaubt? Früher war es doch wirklich so: Hier habt ihr nen kleinen schlanken Browser und macht damit was ihr wollt (oder so ähnlich). Und es wurde auch gemacht. Aber aber Tausende Addons, Tausende Scripte, Tausende Codes, ect... Aber demnächst?
    Das ist doch keine freie Gestaltung, sondern nach Vorgabe und Willen anderer. So seh ich das zumindest.
    Und wenn Mozilla sagt, wir möchten das und dies nicht mehr haben, dann kann sich auch jeder noch so n guter Addon Schrauber auf m Kopf stellen. Is nicht und Ende!


    Spätesten mit Fuchs 57 hat das Mozilla ja schon deutlich gesagt, gezeigt, dass und was sie nicht mehr wollen. Noch konnten wir diesbezüglich was entgegen setzten, aber demnächst wird das und dies Mozilla komplett abschaffen und ich werde, in meiner seit Jahren freien Art, den Fuchs anzupassen, nichts mehr zum entgegen setzten haben!


    Natürlich ist das aber alles mir persönlich überlassen, ob ich den Fuchs weiter so nutze, wie Mozilla mir das nur mit deren Mitteln erlaubt, oder ob ich komplett einpacke.
    Ich möchte es nur mal gesagt haben!

    Und schon mal bügeln und zurecht legen (und nicht so weit weg). Denn wenn wir schon abtreten, abtreten müssen, dann aber bitteschön adrett!


    Denn dass sich mal wieder ein fähiger Schrauber findet, der nen Weg entdeckt, Codes von außen im Fuchs weiterhin einbinden und ausführen lassen zu können, da hab ich ehrlich gesagt die geringsten Sorgen, oder Zweifell.
    Dass aber Mozilla uns irgend wann überhaupt noch mal sowat erlaubt (in Form einer Schnittstelle), daran kann ich beim besten schwarzen Optimismus nicht mehr glauben :-(

    Zitat

    zur Klarstellung: es ist genau umgekehrt. XUL und XBL sind proprietäre Mozilla-Sprachen.


    Dann halt so rum :wink: Irgendwas war da, damals..., wo halt alles noch irgendwie viel einfacher war (für mich zumindest).


    Zitat

    Für die Scripts ist das aber erst einmal unerheblich, denn die Script-Bastler tangiert ja weniger, wie die Scripts unter der Haube von Firefox geladen werden. Der Punkt ist halt, dass der aktuelle Mechanismus offensichtlich XBL erfordert.


    Und genau das ist hier der absolute Haupt-/Knackpunkt der ganzen Geschichte.
    Denn:

    Zitat

    Bloß ob es denn überhaupt einen anderen Mechanismus geben wird, wenn der aktuelle nicht mehr funktioniert, ist die entscheidende Frage und da bin ich weniger optimistisch.


    Und hier bin ich wohl "leider" ganz bei dir, denn das zeigt ja jetzt schon der aktuelle Fuchs, alleine nur deine Verlinkungen in diesem Thread und die zukünftigen Pläne von Mozilla.
    Diesmal machen sie wohl tatsächlich Nägel mit Köpfen und das "Endziel" von Mozilla diesbezüglich erscheint mir hier natürlich auch ganz klar, nämlich das Verhindern jeglicher Möglichkeit, unkontrolliert von Außen auf den Fuchs rum zu hacken.
    Sicherheitstechnisch kann ich die Vorgehensweise seitens Mozilla vollkommen nachvollziehen. Nur ist das halt so, dass zumindest ich auf der anderen Seite des Hebels sitze. Das ist dann natürlich die kurze Seite und sie wird immer kürzer bis der Hebel wohl bald abbrechen wird.
    Und so wie es tatsächlich aussieht, genau das ist auch schon längst beschlossen und so wird es auch leider bald passieren.


    Also werd ich mein persönliches Fuchsmotto, was mich seit vielen Jahren (exakt das Releasdatum vom Fuchs 1.0 in Deutschland) begleitet hat, vielleicht schon das letzte Mal hier schreiben, den bald wird es wohl leider keinen Sinn und Substanz mehr für mich haben:
    "Vorwärts immer - Rückwärts nimmer" und "immer locker durch die Hose atmen" Kameraden, Hombres und Fuchsfreunde!

    Danke Tanni!
    Mein Kamerad Endor liest hier natürlich auch mit und wird das demnächst als Javascript Update des bereits vorhandenen Scriptes übernehmen.


    Zum Fuchs. Vielleicht versteh ich das total falsch, oder hab überhaupt keine Ahnung mehr davon(was natürlich nicht schlimm wäre), aber wenn die "bindigs",egal ob über xul, xbl, oder xml nach und nach abgeschafft werden, muss doch der Fuchs trotzdem irgendwie seine eigene Button, Menüs und wat noch alles samt den dazugehörigen Funktionen irgendwie doch einbinden. Und wenn Javascript nach wie vor ein Hauptbestandteil des Fuchses bleibt, da sehe ich da nicht so die großen Probleme, genau auf dieser Schiene weiter rum zu hacken.
    Wenn der Fuchs aber demnächst immer mehr und irgendwann mal dann nur noch in Mozillas eigenem neuen Code zusammen geschraubt wird, ja dann hat sich das alles hier und an vielen anderen Stellen wohl tatsächlich komplett erledigt.
    Denn um Mozillas eigene neue Codesprache zu lernen, werd ich zumindest deswegen nicht mehr zu Schrauberschule gehen :wink:

    Zitat

    Hallo Meister.
    Ja dann wird es langsam Zeit, dass de Dunle Seite einen eignen Browser anbietet.
    Todesstern Browser oder so ähnlich. :wink:


    Ich glaub, so langsam sollten wir die schwarze Kugel genau in diese Richtung positionieren, Kamerad!



    Zitat

    Keine Ahnung von Tierpsychologie.


    Bin zwar auch kein Veterinär, aber (und das gilt dann wohl für uns alle Schrauber/Nutzer hier) aus meiner Sicht n klarer Fall. Entweder Einschläfern, oder Notschlachten :traurig: Und es scheint auch wohl alternativlos zu sein :grr:

    Tanni ,
    unsres Script auf Github scheint tatsächlich noch zu funktionieren. Das es jedoch schon uralt und vor allem auf XUL Basis ist, wollt mal fragen, ob wir es nicht mal gegen dein neues Moped tauschen könnten. Allerdings wäre ich gerne für ToggleJavascriptBtn.uc.js als Name, oder noch besser beim alten Namen bleiben JSOff.uc.js, wenn es für dich natürlich ok ist.

    Zitat

    "Meister: Um zu bauen eigenes, was noch bietet keiner an, muß noch viel mehr lernen...."


    Dann möge die Macht der dunklen Seite mit dir sein :wink:


    Im Prinzip war es damals in den Anfängen so: Ein Schrauber hat, durch einen Javascript Bug im Fuchs, eine Möglichkeit gefunden, kleine Javascript Codes über ein kleines Addon in den Fuchs einzubinden, um seine Funktionalität zu verändern/verbessern. Brauchte eigentlich kein Mensch, weil es eh schon quasi so gut wie alles eben in Form von Addons gab.
    Trotzdem fand ich persönlich diese Möglichkeit spannend und so fingen wir hier an erst mal im Netz zu sammeln, langsam dran etwas zu verändern/verbessern und später die ersten wackligen Versuche selbst Scripte zu schrauben, um neue, bzw. zusätzliche Funktionen dem Fuchs zu verpassen und/oder dadurch einfach auch Erweiterungen einzusparen. Damals war die "Performance" und ne gewisse "Schwerlastigkeit" des Fuchses, vor allem auch in Verbindung mit vielen dicken großen Addons ein großes Thema.


    Heute ist es im Prinzip so: Der Fuchs ist viel schneller, hat mehr Power, usw... Allerdings gibt es aktuell eben nicht mehr so gut wie alles in Form von Addons, weil Mozilla das nicht mehr will. Und wie wir bereits wissen, wird es höchst wahrscheinlich auch in Zukunft nicht mehr alles geben. Deshalb und nur deshalb sind Modifikationen am Fuchs seitens Javascript (aber auch CSS) jetzt aktuell, sagen wir mal etwas "populärer" und für den einen, oder anderen vielleicht auch notwendiger geworden.
    Allerdings wird wie halt alles, auch das wieder nachlassen und wie lange sich Mozilla solche Hacks überhaupt noch mit angucken will, bevor sie auch diese Schnittstellen komplett dicht machen, das wissen halt nur sie und uns bleibt sowieso nichts anderes übrig, als abzuwarten, zuzuschauen und ne dumme Pfanne ziehen.


    Aber zumindest bis heute konnten wir (die dunkle Seite) mehr, oder minder gemeinsam die immer wieder kehrenden Angriffe der hellen Seite (Mozilla) so halbwegs erfolgreich abwehren :) Wie lange das noch gut geht, weist noch nicht mal der Imperator persönlich :wink:

    Ich denke, bzw. wahrscheinlich schon. Nur interessiert mich das neue Moped nicht wirklich, seit dem man damit "nur" im Web wat verunstalten kann.
    Früher hatte ich Stylish und den CSS Loader gleichzeitig aktiv, weil der Loader, wie eben auch die chrome, bzw content.css nicht alles 100%ig verarbeiten konnten. Hab dann die Codes halt "gerecht" verteilt gehabt.
    Heutzutage muss man das wegen dem ollen neuen Fuchs eh alles anders und vor allem viel aufwendiger, als früher lösen! Aber so ist dat nun mal jetzt!

    Servus Andy mein Jung ;-)


    Ich bin da mit deinem "Problem" ganz bei dir.
    Habe das schon früher beobachten können, allerdings "damals" zwischen Stylish und UserCSSLoder. Es verhielt und verhält sich damit genau so, wie mit Stylish und der chrome/content.css.
    Stylish kann irgendwas besser verarbeiten, als die anderen genannten. Besser gesagt, ist es wohl die Art und Weise, wie Stylish einen CSS Code verarbeitet. Tja und diese Frage kann uns wohl nur der Stylish Schrauber selbst beantworten.


    So auf die Schnelle hab ich dazu selbst aktuell 2 andere Beispiele (und bei den vielen Codes, die hier noch so rum liegen, mit Sicherheit noch mehr):
    Weder der CSS Loader, noch die (Achtung!) content.css konnte und kann mir bis jetzt einen anderen Cursor bei Javascript Links, Buttons, Schaltflächen in den Fuchs malen. Stylish konnte das problemlos!
    Im Stylish hab ich mir alle bereits angeklickten und anvisierten Links, egal welche es auch immer sind, mit nem Code rot einfärben lassen. Der CSS Loader und aktuell die (Achtung!) content.css kriegen mit dem selben Code nur etwa die Hälfte der Links hin!


    Wie man also sehen kann, gibt es auch noch andere Beispiele und Fakt ist, dass Stylish irgendwie, irgendwas besser auf die Reihe kriegt, als die beiden Fuchs eigenen CSS Dateien!

    @ Fox Hombre, nix liegt mir näher, als deine Entscheidung natürlich zu respektieren. Und ich habe alles andere als ein Problem damit, ganz im Gegenteil. Wenn das mein Problem wäre, dann hätte ich keine mehr.
    Dir wünsch ich ebenfalls einen schönen dritten Advent.

    Ja natürlich kann man das.
    Musst du nur die alle betreffenden IDs aus den Addon Dateien heraus fischen (entweder gibt es dafür eine separate CSS Datei im Addon drin, oder es ist alles bereits im Javascript Code des Addons eingebaut) und daraus dir dann die passenden CSS Codes für die chrome.css schrauben.
    Addons kannst du mit nem guten Entpacker einwandfrei aufkriegen.


    Eine wahrscheinlich bessere und auch schnellere Methode, die IDs aus der Downloadbar heraus zu picken, wäre normalerweise über die Browser-Werkzeuge. Allerdings sehe ich hier eventuell ein Problem damit, weil wenn ein Download läuft, verändert sich ja ständig die Anzeige in der Bar, ist also nicht statisch. Demnach weiß ich gar nicht, ob man sowat auch über den Inspector der Browser-Werkzeuge überhaupt mal vernünftig zu fassen kriegt.
    Da hilft dann halt nur noch "Probieren geht über Studieren"

    Zitat

    Ich habe geschrieben: Du solltest das mal in einem sauberen Testprofil mal testen


    Zitat

    Andy hat geschrieben: ...aber eine Garantie den Fehler dadurch zu finden gibt es auch nicht, sollte evtl. sogar dein Fx Profil eine Macke haben.


    Zitat

    Fox hat geschrieben: Aber wegen des Problems werde ich kein neues Profil aufbauen.


    Na dann....