Beiträge von Victoria64

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Hallo Drachen!


    Danke für Deinen ausführlichen Beitrag.


    Ich möchte nun nicht ins Detail gehen, besonders nicht in Bezug auf "die falschen Mittel".


    Mäuse, welche auch immer, sind nicht zu kompliziert sondern schlicht und einfach kaputt. Ich brauche eine kleine Maus, was immer die kann.


    Und Ungeduld meinerseits? Nicht ich habe gedrängt.


    Und die Widerholungen, ok, das stimmt, doch wenn nicht kapiert wird, daß es eben länger dauert, weil es so ist, wie es ist, scheint es nicht rübergekommen zu sein. Klar, die Details sind vielleicht uninteressant,und ich schrieb es nicht um zu "konkurrieren", sodnern um verständlich zu machen, daß es nicht gleich sofort geht.Ich will alles andere als vergleichen "wer hat mehr Recht müde zu sein" oder so. Es war eine Brgeündung für die Verzögerung, egal wie es wem sonst geht. Wenn es egal ist, ob einer kann oder nicht, stimmt was nicht. Und gedrängt wurde vor meiner Antwort.


    Ich habe z. B. etwas, was ich heute am Laptop unbedingt erledigen hätte müssen, auf morgen früh verschoben, weil es einfach im Moment zu anstrengend ist. Und, wie gesagt, das Schreiben geht schnell, weil es Routine ist. Die wenigen Minuten sind verkraftbar, doch eine halbe oder ganze Stunde intensiv suchen, eben eine dieser Seiten (habe ja nicht im Kopf), wo es aufgetaucht ist, kann ich nicht einfach so einschieben.


    Und übrigens, ich nutze sehrwohl Möglichkeiten "mehr" zu sehen. Ein Fernsehapparat hilft wenig, denn da gibt es Faktoren, die es sogar erschweren. Auch diese Probleme sind individuell verschieden. Was der eine braucht, kann der andere nicht brauchen. LED schwächt nun einmal die schwarze Schrift auf bis zu hellgrau ab, egal was man tut.


    Ich habe es bereits gesagt, bei Asus, einigen Modellen, eben auch meinem, läßt sich das Touchpad NICHT ausschalten, wenn es auch vorgesehen ist.


    Der Ad-Blocker , der von Firefox angeboten wurde, ist auch nicht irgendeiner. Jedenfalls klingt es irgendwie so, als wäre ich ein totales Greenhorn, nach einer Programmierzeit von 1976 bis 2006, seitdem private Nutzung und für meinen aktuellen Beruf.


    Bis morgen

    Meine Anspüche?


    Da möchte ich nun wissen, was von dem, was ich "beanspruche" so böse ist.


    Ich erwarte lediglich Verständnis dafür, daß es Menwchen gibt, deren Lebensumstände ein "Gleich, Sofort" nict ermöglichen.


    Übrigens, und nochmals, die Sache mit der Werbung habe ich lediglich erwähnt und nicht um eine dringende Lösung gebettelt.


    Ist der Anspruch auf Nachvollziehen, in welcher Lage ein anderer ist, für Freiwillige zu hoch?


    Ich schlafe gerade mal 5 bis 6 Stunden, esse zwischendurch, einmal am Tag und mache den ganzen Tag keine Pause. Was ich zu tun habe, wäre müßig hier aufzuzählen, doch es gehört zum Übereben, ist in großem Maß abhängig von Wetter und Tageszeit. Und einen Beruf habe ich auch noch. Ich sitze nicht den ganzen Tag am Laptop, eben nur dann, wenn etwas nur dadurch lösbar ist. Und da kommen dann noch die Augen ins Spiel. Nicht mehr und nicht weniger ist mein Anspruch.


    Ich sehe seit der schlaflosen Nacht noch schlechter und da heißt es begrenzen auf absolut Notwendiges.

    Zitronella!


    Und ich "mag es nicht", wenn mich jemand drängt ohne jegliche Rücksicht auf und Kenntnisnahme von hinderlichen Umständen, die ich ausreichend dargestellt habe.


    Es mag wohl auch daran liegen, daß sich die zeotliche Relation bei mir aufgrund der doch schon Jahrzehnte langen Lebnserfahrung etwas anders darstellt. Vor allem hat sich wohl die Gewichtung der Bedeutungen von Dingen verändert (geneaugenommen erhalten), denn die Wirklichkeit, das echte Dasein und alle dafür anstehenden Notwendigkeiten sind mir näher und wichtiger als ein so nebenbei erwähntes Langzeitproblem am Laptop, das zwar nervt und teiweise erschwert, doch nichts verhindert, was nötig ist.


    Wichtig war für mich die Anzeige der letzten Sitzung, doch das Problem mit der Werbung hat auch ein oder zwei Tage Zeit.


    Wie es gestern war, ich war bereits seit 36 Stunden ohne Schlaf und da hat man doch wohl auch das Rehct selbst zu wählen, was noch passieren muß und was Zeit hat.


    Hätte ich sollen sagen "Eure Forderung"? Genaugenommen hat es sich sogar genau so angehört.


    Geduld kann man lernen, wenn man will.

    Verzeih. doch ist es nicht meine Sache, was ich mich wann widme? Ich habe im Moment weder die Zeit noch die Lust irgendwelche Seiten zu suchen, die dann genau das bieten, was ich für "die Erfüllung Eures Wunsches" brauche. Außerdem, wenn es um ellenlang geht, solltest Du einmal sehen, was bei mir wirklich ellenlang ist. Das Schreiben geht schnell und, wenn es nicht "huntzt", paßt auch das Durchlesen. Nur, wenn ich einen Ablauf mit intensiver Vorbereitung (Surven, suchen und dann Euren Wunsch erfüllen) durchführen soll, dann brauche ich Zeit.


    Nochmals, es ist für Euch wohl eine Kleinigkeit einfach nur zu "schauen". Habt Ihr immer noch nicht verstanden, daß es Dinge gibt, die relativ problemlos sind, weil ich "entscheide", was ich z.B. schreibe, und andere, wo der EInsatz inBezug "wie sehe ich das, waas ich sehen muß ANSTRNGEND ist. Zum Teufel, das Lesen am Display bedeutet, ich muß mioch voll vorlehnen, MIT DER LUPE Stück für STcük abklappern, bis ich das, was ich brauche gefunden bzw. gelesen habe. Seid froh, wenn es Euch nicht so geht.


    Und ich bin alt genug um meine Zeit und mein Leben (auch dieser Tag gehört dazu) selbst einteilen zu können. Ich könnte wohl von Euch allen Mutter oder gar Großmutter sein. Da braucht mir niemand vorgeben, wann ich was tun soll oder gar muß.


    Außerdem, mir ist, was selten passiert, seit einzigen Stunden hundeübel.


    Das Thema Werbung und Adblocker habe ich nur erwähnt und es gibt für mich generell, nicht nur am Laptop, derzeit wichtigeres als daß es JETZT GLEICH sein muß.


    Wenn mir einer etwas "erzählt", weil er glaubt, ich bin zu dumm dazu es zu wissen, dann habe ich wohl auch das Recht klarzustellen, daß es nicht so ist.


    Und Ihr müßt weiter warten, denn heute tue ich das, was am wichtigsten ist.

    Hallo Börsenfeger!


    Ich bitte vieltausendmal um Verzeihung, daß ich statt surfen serven geschrieben habe.


    Nur, es soll einmal wer unter den Umständen, die mein Laptop bietet und die meine Augen schaffen, hellgraue Schrift unter Zeitdruck so genau lesen, daß ihm nicht ein Wort durvh die Lappen geht. Alleine das Touchpad sorgt für Chaos, weil die EInfügemarke dauerd woanders hinspringt, komme ich mit der Hand beim Schreiben zu nahe.


    Und Maus, ja, ich habe drei. Eine ist eine Funkmaus, geht nichtmehr, denn der Stick leuchtet plötzlich nicht mehr. DIe Maus mit Schwanz ist 11 Jahre alt, ging bis vor 9 Tagen perfekt, doch plötzlich ist es aus. Sie leuchtet, doch sie tut nichts. Und die neueste Maus hat mir ein Fachmann bei einer "mach ich Dir"-Aktion kaputt gemacht, weil er das nach wenigen Wochen desolate Kabel abgenommen hat, mit dem Ersatz nicht zurechtgekommen ist und mir beide Fragmente mit "tut mir leid" zurückgegeben hat.


    Ich mag das Touchpad generell nicht wirklich, denn bei mir spinnen alle Touchpads, wie auch so manche andere Elektronik (z.B im Auto). Da kann ich mich nur eine Weile fernhalten. Und ausschalten kann man das bei Asus nicht (findet man x-mal in einschlägigen Foren). Es ist also egal ob mit oder ohne Maus, das Touchpad tut, was es wil.



    Zu dem eigentlichen Thema, ich hatte mehrmals die Tab "about:.." angesehen, wo ja sonst die Wiederherstellung gewählt werden kann. Nur, die Seite war leer. Als ich sie vor etwa 20 Minuten wegklicken wollte, öffnete sie sich (dank Touchpad) und da war plötzlich alles da, auch die Wiederherstellung.


    Diese leeren Tabs kommen öfter vor, warum auch immer. Und beim Öffnen von Firefox, mit Wiederherstellung, werden oft Bilder nicht angezeigt, obwohl die neu geladen worden sind. Erst nach 2 oder 3 neuen Ladevorgängen kommen die Bilder wieder.


    Ob das am Laptop, an Windows oder Firefox iegt, weiß ich nicht. Nur es nervt.


    brigens, macht einen Test. Nehmt eine Lupe, geht damit so nah dranb, daß ihr die Schrift am Display klar seht, natürlich auch ihr mit dem Kopf, und versucht mit dem Touchpad, über das ihr lehnt, eine bestimmte Stelle im Text zu treffen und dann auch noch genau dort zu klicken. Vielleicht versteht Ihr dann, welche Hürden mir im Weg lliegen.



    Und zu den Privatseiten, ich verwende sie generell nicht, weiß auch, was sie bedeuten, bin also nicht auf de berühmten Nudelsuppe dahergeschwommen. Nur, und ich habe es doch wohl deutlich genug beschrieben, es ist passiert.


    Nochmals, ich arbeite an PC und Laptop, seit es diese Dinger gibt, kann also mit dem, auf dem ich arbeite, sehrwohl umgeghen.


    Und bitte, sollte ein Wort wieder nicht den hohen Ansprüchen der Forumteilnehmer entsprechen, es geschah weder mit Absicht noch aus Faulheit. Dann habe ich es einfach trotz aller Mühe übersehen.

    Danke, doch das dauert etwas. Ich habe im Moment nicht die Zeit nach Seiten zu serven, wo es mit der Werbung so ist. Sie kommen mir oft unter, doch es sind "Einmalseiten", also solche, die ich brauche um etwas "zu erfahren" und sie schließe.

    Ich habe volle Hände damit zu tun alles wieder zu suchen, was mir im Firefox abhanden gekommen ist, doch nicht nur das, denn, wenn's auch unglaublich klingt, mein Tag ist auch mit anderen Dingen voll gefüllt.


    Und außerdem, nach der schlaflosen Nacht machen meine Augen im Moment erst recht nicht mit.


    Eine Frage an die Spezialisten und zwar zum eigentlichen Thema:


    Kann es sein, daß ein "Privatserven" zu dem Fehler mit dem Wiederherstellen führen kann? MIr ist aufgefallen, daß ich vor dem letzten Mal und auch dieses Mal in der "letzten Sitzung" einmal irrtümlich ein privates Fenster geöffnet habe, was ich eigentlich nicht mache. Ich bin beide Male beim Klicken am Touchpad leicht verrutscht und erwischte so die falsche Zeule im Menü.

    Hallo Sören!


    Ich ziteiere nicht, denn es wre zuviel.


    Ich habe nichts gegen Werbung, doch, und bitte kapiert das einmal, es ist beim Arbeiten mit der Lupe am Bildschirm, am Laptop, rundum und mittendrin Werbung ganz einfach ein Hindernis, welches mir das Auffinden dessen, was ich brauche, unmöglich macht.


    Auch ich habe einmal gut gesehen, sehr gut sogar, habe den Schaden genau von jener Tätogkeit, von den Einflüssen, die noch vielen nach und nach Probleme machen werden. Zu den Problemen mit den Augen gehört nicht nur das generell verschwommen sehen (mit einem Auge vierfach), sondern auch die Irritation durch Bewegungen mit Leuchtfarben am Rade des Blickfeldes, außerhalb des Lupenrandes.


    Wenn die Werbung zum Stillsatnd gebracht werden oder man sie einfach wegklicken kann, ist das Problem geringer, doch das geht bei 90 Prozent der hartneckigen Werbung nicht. Dazu kommt, daß ich z.B. jedes Mal um eine HALBE Seite weiterscrolen muß, um dort zu landen, wo ich hinwill. Versuche einmal mit einem MIlchglas zu dem winzigen Pfeil ganz unten hinzuzittern, wenn das Touhchpad auch spinnt, um eben um eine halbe Seite weiterzukommen. Außerdem gibt es Werbung, die wechselt, auch in der Größe. Jedes Mal hüft das, was ich gerade lese, nach oben oder nach unten. Du trittst wohl auch noch einen, wenn er bereits am Boden liegt.


    Ich rede von Problemen, die die Werbung macht und nicht davon, daß ich wem Geld wegnehmen wil, aber ich will selbst lebe, überleben können, bin abhängig vom Internet, weil es hier weit und breit keine Möglichkeit gibt zu dem, was ich brauche auch Informationen, zu bekommen.

    Jetzt reicht es!!!!


    Gerade eben war nichts mehr zu machen. Ich mußte den Laptop abdrehen und neu starten.


    Nur, ich bekam beim Öffnen von Firefox wieder einmal die üblichen Nötigungen, ich soll mich wo anmelden, soll mehr nutzen usw., doch die letzte Sitzung ist weg, wieder einmal.


    Noch vor einer Stunde hatte ich nach langer Suche endlich das beisammen, was ich brauche, dringend. Ich mußte unterbrechen und nun ist wieder alles weg. Es soll jedem, der für diese Fehler verantwortlich ist, einmal so ergehen, wie z.B. mir, mit Lupe lesen müssen und noch dazu ein Touchpad zu haben, das schon bei 10 cm Entfernung aktiv wird. Die SUche nach Vernünftigem ist auch alles andere als einfah, denn angezegt wird nur das, was "in" ist, doch nicht das, was man sucht. Ich verbrachte die ganze Nacht, tatsächlich ohne Schlaf, damit nach dem zu suchen,w as nun weider weg ist.


    Ich fange mir das nicht nochmals an mit dem Umkopieren und in Daten einzugreifen. Es muß doch möglich sein, daß Firefox das tut, was eingestellt ist und was versprochen wird. Firefox mag für viele nur Vergnügen abdecken, doch es gibt auch Menschen, die damit wichtiges und lebensnotwendiges abdecken müssen.


    Übrigens, der Adblocker plus tut auch nur die Hälfte von dem, was versprochen wird. Es gibt eine Reihe an Seiten, wo mehr Werbung auftaucht als Inhalt der Seite.


    LG, Viktoria

    Danke Euch allen!!!


    Nun, ja, ich muß natürlich den Laptop aufwecken, wobei das ja durch das Öffnen passiert. Wäre es nach einer langen Pause, also z.B. über Nscht, wo ich echt "Starten" muß um ihn zu wecken, ließe sich das erklären. Nur, es passierte gestern innerhalb von nur 20 Minuten Pause. Da reicht das Öffnen und ich kann schon einsteigen, also kein echtes Schlafen.

    Das mit dem "in Windows was finden" nervt ungemein, hat sich über Nacht durch das Update auf 1903 doch wieder so viel verändet, daß nichtsmehr von dem, was man kennt, so aussieht, wie es war. Das betrifft übrigens auch die Updatechronik von Windows. Ich hatte während der Installation des Updates gestöbert und danach sah alles anders aus. Besonders ärgerlich ist es, daß man nur migrierte Software deinstallieren kann, weil sie sons nicht auffindbar ist. In den Ordnern findet man ja shcon lange kein Uninstall.


    Ich schau mir auch, sobald ich die nötige Zeit habe, die Ereignisse an, hoffe, sie sehen noch so aus wie vor 34 Stunden.

    Danke für die rasche und genaue Antwort.


    Nur vereinbart sich auch das letzte Update von Firefox nicht mit den eigenartigen Erscheinungen, denn das war am 23. Juni. Windows wurde am 26. aktualisiert und sonst ist nichts zu finden.


    Ich habe sonst keine Software, die automatische Updates mit Neustarts durchführt. Updates vom Office müßte ich im Updateverlauf sehen.

    Hallo Ihr allle!


    Kann man im Firefox selbst sehen, wann, welches Update wann durchgeführt wurde?


    Das passiert nun schon zum vierten Mal, daß offensichtlich ein Neustart durchgeführt wird, doch nicht wegen eines Updates von Microsoft. Die kann ich alle sehen.


    Windows 10 wurde am 26. 6. morgens auf die neuste Version upgedatet, doch seither wurde dreimal abgedreht und neu gestartet.


    Ich merke das daran, daß sowohl Firefox während der Ruhephase neu gestartet worden ist, als auch Outlook (installiert) die Fenster neu laden muß. Bei Windowsupdates bleiben da die vorher offenen Entwürfe geschlossen. Ob Windows neu gestartet wurde oder nur Firefox, kann ich nicht sehen, doch frage ich mich, warum sollte Firefox (seit etwa einer Woche) auch Outlook manipulieren?

    Hallo Tealk!


    Ich weiß zwar jetzt nicht, was mit Off-Topic gemeint ist. Normalerweise bedeutet das nicht zum Thema des Forums gehörend.


    In den "Benimmregeln" steht, daß man auch per Email, also direkt an einen anderen schreiben kann. Hier übrigens die Homepage von Sören: Sören Hentzschel. Dort gibt es auch Kontakt.


    Deine Frage ist ja eindeutig auf Firefox bezogen.

    Hallo Tealk!


    Also, welche Probleme da im Hintergrund zum Tagen kommen, werden wir als Anwender wohl kaum eruiren können. Nur, soviel ich mitbekommen habe, ist Sören Hentzschel ein Spezialist für Firefox (hat eine Homepage). Er müßte eigentlich da problemlos Auskunft geben können.


    Kommuniziere mit einmal direkt. Hier wird er kaum mehr reinschauen, nachdem er mir auf meine Frage keine Antwort geben will.


    Ich sehe Dein Problem als weitaus wichtiger, also in Bezug auf Praxis, als die Diskussion ob App oder Programm.

    Hallo Tealk!


    Ich habe nun selbst gesucht, was ich über temporäre Container herausfinden kann.


    Nun, in dem LInk zu Temporären Containern habe ich einen Absatz gefunden, der indirekt eigentlich aussagt, daß temporäre Conteiner soundso gespeichrt werden. Andernfalls gäbe es ja dieses Feature zum Löschen nicht.


    Hier der Text:


    Automatically Delete History

    There's a feature that lets you open special Temporary Containers that automatically delete their History. It needs to be explicitly enabled in the options under "Advanced". It comes with a warning since Firefox doesn't support that feature fully yet: Every Full Website URL that you visit (including path) will get completely removed from history, since it's not possible to get only the History for one Container yet. Make sure to read the warning and explanation carefully before using that feature.


    Für mich geht daraus hervor, daß man sonst händisch löschen muß bzw. die Container sehrwohl gespeichert sind.


    Wie gesagt, ich habe noch nie damit gearbeitet.


    Ob man die benennen kann, weiß ich nicht. Logisch wäre ja wohl, daß es eine Möglichkeit gibt den Namen zu ändern. Somit gäbe es dann keinen Durcheinander.


    Hast Du schon einmal mit Sotieren versucht?

    Hallo Sören Hentzschel!


    Zwei Paar Schuhe stimmt. Was mit "außerhalb von Akademikerkreisen" gemeint ist, kann ich nicht nachvollziehen. Sind Akademiker bessere, gescheitere oder wertvollere Menschen? Und was ich bin, habe ich nirgends dokumentiert.


    Wenn etwas fachlich richtig ist, dann ist es wohl auch jedes Einzelnen Recht es so oder so zu sehen. Ich jedenfalls schreibe weterhn Programme und keine Apps. Bei mir läuft höchstens in einer Applikation ein Programm, das ich gechrieben habe.


    Der Nutzer, Anwedner nutzt Apps. Der Programierer schreibt die Programme, die hinter den Apps stehen. So einfach ist das. Klar, es kauft niemand ein Programm, denn es ist verpackt als anwenderfreundliche Aplikationen.


    Applikation trat im "Volk" durch die Interaktion in den Vordergrund. Eine heute als App bezeichnete Anwendung, die nur aufgerüfen wird und man nicht interagieren kann/muß, ist heute noch fachlich ein Programm. Auch im Batch wird durch die Jobcontrol das Programm gestartet, wobei diese wiederum vom Menschen gestartet wird, sofern nicht alles automatisiert ist. Irgendwer muß es ja tun.

    Hallom Tealk!


    Nun, mit temporären Tab Containrn habe ich noch nicht gearbeitet, doch ich höre mich um.


    Hallo Schingo!


    Nun, der Ötscher ist zwar Luftlinie nicht weit, doch, es ist wohl verwunderlich, auch mit dem Auto fährt man bis dahin eine ganze Weile. Ich wohne in St. Ägyd am Neuwalde. In Kernhof ist der weiße Zoo. Das ist auf der Straße etwa 8 km entfernt, doch "übern Berg" keinen km. Bei mir führt der Pilgerweg nach Mariazell vorbei.