Fenix: Firefox Preview 2.2 für Android veröffentlicht

Mozilla hat Firefox Preview 2.2 veröffentlicht. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten. Später im Jahr soll Firefox Preview, dann mit mehr Features, den bisherigen Firefox für Android ablösen.

Die Neuerungen von Firefox Preview 2.2

Nachdem die letzten Updates von Firefox Preview eine Vielzahl neuer Funktionen beinhalteten, ist Firefox Preview 2.2 ein auf den ersten Blick eher unauffälliges Update, welches vor allem Optimierungen unter der Haube und Fehlerbehebungen beinhaltet. Ein paar nennenswerte Änderungen gibt es dennoch.

In Firefox Preview 2.1 wurde die Funktion ergänzt, alle oder auch nur einen Teil der Browser-Daten automatisch beim Beenden von Firefox Preview zu löschen. Wird diese Option aktiviert, erscheint eine zusätzliche Schaltfläche zum Beenden im Menü. Bisher allerdings nur im Menü, welches beim Betrachten von Websites vorhanden ist. Mit Firefox Preview 2.2 erscheint der entsprechende Menü-Eintrag auch im verkürzten Menü auf dem Startbildschirm.

Firefox Preview 2.2

Ebenfalls neu seit Firefox Preview 2.1 ist eine Option, um Links standardmäßig in privaten statt regulären Tabs zu öffnen. Diese Option wurde von der ersten Ebene der Einstellungen verschoben und ist nun ein Unterpunkt der Option, Firefox Preview als Standard-Browser festzulegen.

Firefox Preview 2.2

Hat sich Firefox Preview im privaten Modus befunden und wurde aus dem Speicher entfernt, war Firefox Preview beim nächsten Mal wieder im privaten Modus gestartet, inklusive der zuletzt geöffneten privaten Tabs. Ab sofort werden alle privaten Tabs entfernt, wenn Firefox Preview aus dem Speicher entfernt wird. Auch startet Firefox Preview nicht länger automatisch im privaten Modus, wenn dieser zuletzt aktiv war. Wer immer im privaten Modus starten will, kann in den Einstellungen einen Shortcut für den privaten Modus auf dem Android-Startbildschirm anlegen – dieses Feature wurde mit Firefox Preview 2.0 eingeführt.

Beim Teilen von Tabs, Lesezeichen oder Kollektionen erscheinen auf dem Teilen-Bildschirm nun Website-Icon, Titel und URL der zu teilenden Websites.

Firefox Preview 2.2

Verbesserungen gab es auch beim Laden von Website-Icons auf dem Startbildschirm, so dass es hier nun weniger Situationen gibt, in denen kein Icon angezeigt wird, obwohl es eines gibt.

Wird bei geöffneter Website auf die Adressleiste geklickt, erscheinen nicht länger Such- und Chronikvorschläge, sondern nur die aktuelle URL in der Adressleiste.

In der Ansicht der Chronik und Lesezeichen hat nicht länger jede Zeile ein Menü-Icon, wenn die Mehrfachauswahl aktiviert ist.

Bei geöffneter Adressleiste erscheint nicht länger ein Suchmaschinen-Button (die Auswahl der Suchmaschinen erscheint automatisch bei leerer Adressleiste). Der Button wird mit dem nächsten Update wieder vorhanden sein.

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox Preview 2.2 basiert auf den Mozilla Android Components 16.0.0 (vorher: AC 14.0.1) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 70 2019-10-07 (vorher: GV 70 2019-09-23).

Weiterführende Links

Der Beitrag Fenix: Firefox Preview 2.2 für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.