Fenix: Firefox Preview 2.1 für Android veröffentlicht

Mozilla hat Firefox Preview 2.1 mit Verbesserungen der Toolbar und neuen Datenschutz-Optionen veröffentlicht. Bei Firefox Preview handelt es sich um den Nachfolger des bisherigen Firefox für Android, welcher unter dem internen Namen Fenix entwickelt wird.

Ende Juni hat Mozilla die erste Version von Firefox Preview veröffentlicht. Seit dem hat Mozillas neuer Android-Browser bereits einige Updates erhalten. Später im Jahr soll Firefox Preview, dann mit mehr Features, den bisherigen Firefox für Android ablösen.

Die Neuerungen von Firefox Preview 2.1

Position der Adressleiste und Platzbedarf der Symbole

Beim Betrachten von Websites befindet sich die Toolbar mit Adressleiste in Firefox Preview am unteren Fensterrand. Auf dem Startbildschirm war das bisher anders. Dort erschien das Adress- und Suchfeld in der Mitte des Bildschirms. Ab sofort befindet sich dieses auch auf dem Startbildschirm ganz unten.

Ein weitere Änderung der Toolbar betrifft den Platzbedarf der Symbole. Diese waren bisher ungewöhnlich breit ausgelegt und haben so deutlich weniger Platz für die URL gelassen als möglich gewesen wäre. In sogenannten Custom Tabs war das Problem noch gravierender. Mit Firefox Preview 2.1 wurden die Abstände optimiert, was nicht nur mehr Platz für die URL lässt, sondern auch harmonischer aussieht.

Firefox Preview 2.1

Mehr Optionen zum Löschen der Browser-Daten

Firefox Preview hat bereits Optionen zum Löschen der folgenden Browser-Daten geboten: Offene Tabs, Browser-Chronik und Website-Daten sowie Sammlungen. Mit Firefox Preview 2.1 kommen die folgenden Optionen dazu: Cookies, Zwischengespeicherte Grafiken und Dateien sowie Website-Berechtigungen.

Firefox Preview 2.1

Browser-Daten beim Beenden löschen

Neu dazu gekommen ist auch die Option, all diese oder nur einen Teil dieser Daten automatisch beim Beenden von Firefox Preview zu löschen. Wird diese Option aktiviert, erscheint eine zusätzliche Schaltfläche zum Beenden im Menü – allerdings nur bei geöffneter Website und nicht im verkürzten Menü auf dem Startbildschirm. Dort wird die Schaltfläche aber mit Firefox Preview 2.2 ebenfalls integriert sein.

Firefox Preview 2.1

Links in einem privaten Tab öffnen

In den Datenschutz-Einstellungen von Firefox Preview gibt es eine neue Option, um Links standardmäßig in privaten statt regulären Tabs zu öffnen.

Firefox Preview 2.1

Sonstige Neuerungen

Befindet sich eine URL in der Zwischenablage, zeigte Firefox Preview diesen bereits bei aktiver Adressleiste an. Der Link war aber nicht sichtbar, wenn die Ansicht der Suchmaschinen aktiviert war. Ab sofort ist die URL aus der Zwischenablage auch dort sichtbar.

Firefox Preview 2.1

Firefox Preview führt nun einmal täglich eine automatische Wartung der sogenannten Places-Datenbank durch, um den Platzbedarf und die Performance der Chronik und Lesezeichen zu optimieren.

Verbesserungen gab es auch an der Darstellung von Schriftgrößen mobiler Websites

Dazu kommen wie immer noch weitere kleinere Verbesserungen sowie Bugfixes, unter anderem beim Markieren von Text auf Websites, was nicht ordnungsgemäß funktionierte.

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox Preview 2.1 basiert auf den Mozilla Android Components 14.0.1 (vorher: AC 12.0.0) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 70 2019-09-23 (vorher: GV 70 2019-09-09).

Weiterführende Links

Der Beitrag Fenix: Firefox Preview 2.1 für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.