Mozilla veröffentlicht Firefox 104 für Android

Mozilla hat Firefox 104 für Android veröffentlicht. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen von Firefox 104 für Android.

Mozilla hat Firefox 104 für Android veröffentlicht. Die exakte Versionsnummer lautet Firefox 104.1.0.

Download Firefox für Android im Google Play Store

Nur aktuelle Chronik löschen

Über eine entsprechende Schaltfläche in der Chronik war es bereits möglich, die komplette Chronik mit einem Mal zu löschen. Ein neuer Dialog ermöglicht stattdessen auch das Löschen der Daten des aktuellen sowie des vorherigen Vortags oder nur der Daten letzten Stunde.

Firefox 104 für Android

USA, Kanada: Autovervollständigung von Adressen

Für Nutzer mit Englisch (USA), Englisch (Kanada) sowie Französisch (Kanada) als Sprache gibt es ab sofort eine Autovervollständigung von Adressen inklusive Verwaltung in den Firefox-Einstellungen.

Firefox 104 für Android

Sonstige Neuerungen

Bei Eingabe in die Adressleiste zeigt Firefox jetzt den Schriftzug „Firefox-Vorschläge“ oberhalb der Vorschläge aus Chronik, Lesezeichen und offenen Tabs an, wodurch diese Ergebnisse optisch klarer von den Suchmaschinen-Vorschlägen getrennt werden.

Die Tab-Übersicht gruppiert Ergebnisse von Suchfragen nicht länger in einer Tab-Gruppe. In der Chronik sowie im Abschnitt „Kürzlich besucht“ auf dem Startbildschirm bleibt die Gruppierung aber weiterhin bestehen.

Der vollständige Cookie-Schutz, der seit Firefox 103 für alle Desktop-Nutzer standardmäßig aktiviert ist, ist für einen Teil der Android-Nutzer standardmäßig aktiviert. Ein weiteres Experiment betrifft die Priorisierung von Android-Prozessoren.

Dazu kommen wie immer neue Plattform-Features der aktuellen GeckoView-Engine, diverse Fehlerbehebungen, geschlossene Sicherheitslücken sowie Verbesserungen unter der Haube. Firefox wird jetzt außerdem mit dem Android 12L SDK kompiliert.

Zu den behobenen Fehlern gehört neben behobenen Absturzursachen unter anderem, dass das Password-Widget von LastPass nicht mehr an der falschen Position angezeigt wird. Nach dem Umgehen der Fehlerseite im Nur-HTTPS-Modus führt eine Zurück-Navigation nun zur vorher besuchten Seite und nicht länger auf die zuvor umgangene Fehlerseite. Ein Scrolling-Performance-Problem wurde ebenso behoben wie Websites, welche bei Verwendung des strengen Schutzes vor Aktivitätenverfolgung nicht korrekt geladen worden sind. Außerdem ist das Kopieren von Text aus textarea-Elementen jetzt möglich, bei denen dies zuvor nicht möglich war.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox 104 für Android erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.