MDN Plus startet in Deutschland, Österreich, Schweiz

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat MDN Plus, das Premium-Angebot der MDN Web Docs, in 16 weiteren Ländern gestartet, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Mozilla ist vor allem für seine kostenlosen Produkte wie den Browser Firefox bekannt. Um den Nutzern zusätzliche Mehrwerte zu bieten, aber auch um die finanzielle Abhängigkeit von Suchmaschinen-Anbietern zu reduzieren, setzt Mozilla vermehrt auch auf kostenpflichtige Premium-Angebote wie das Mozilla VPN oder Firefox Relay Premium. Mozillas neuestes Premium-Angebot, MDN Plus, richtet sich an Webentwickler.

Jetzt MDN Plus abonnieren

MDN Plus: Premium-Modell mit drei Stufen

Die zahlreichen Artikel der MDN Web Docs werden natürlich auch in Zukunft kostenlos bleiben. MDN Plus bietet zusätzliche Funktionen für Nutzer, die so außerdem den Betrieb sowie die Weiterentwicklung (auch der kostenfreien Version) der MDN Web Docs unterstützen können. Außerdem erwägt Mozilla, einen Teil der Einnahmen in Open Source-Projekte zu investieren, welche zu den MDN Web Docs beitragen.

Mozilla bietet drei verschiedene Preisstufen an, jeweils mit 20 Prozent Rabatt bei jährlicher Vorauszahlung:

  • MDN Core – Diese kostenlose Variante dient zum Reinschnuppern für alle Interessierten. Damit können Benachrichtigungen für bis zu drei Artikel aktiviert werden und bis zu fünf Artikel können in der persönlichen Sammlung gespeichert werden.
  • MDN Plus 5 – Dies ist die reguläre Premium-Version, welche alle Premium-Features ohne Begrenzung beinhaltet. MDN Plus 5 kostet 5 Euro pro Monat oder 50 Euro pro Jahr.
  • MDN Supporter 10 – Für alle, die Mozilla noch mehr unterstützen wollen. Neben den Features von MDN Plus 5 erhält man Vorab-Zugriff auf kommende Funktionen und Zugang zu einer Feedback-Plattform, um mit dem MDN-Team in Kontakt zu treten. Diese Preisstufe kostet 10 Euro pro Monat oder 100 Euro pro Jahr.

Start in Deutschland, Österreich und Schweiz

Vor knapp einem Monat ist MDN Plus in den USA sowie Kanada an den Start gegangen. Die kostenlose Variante MDN Core ist ab sofort weltweit verfügbar. Die kostenpflichtigen Optionen MDN Plus 5 sowie MDN Supporter 10 lassen sich jetzt in 16 weiteren Ländern abonnieren, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die weiteren Länder sind Belgien, Finnland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, Irland, Italien, Malaysia, die Niederlande, Neuseeland, Puerto Rico, Schweden, Singapur sowie Spanien. Weitere Länder sollen in Zukunft folgen.

Das sind die Premium-Features von MDN Plus

Über Änderungen an Artikel benachrichtigen lassen

Nutzer können Artikeln folgen und so über Änderungen benachrichtigt werden, zum Beispiel wenn ein Artikel mit neuen Informationen zur Browser-Unterstützung aktualisiert wird. Über eine Stern-Funktion in der Benachrichtigungs-Liste können Benachrichtigungen auch markiert werden, um diese später zu lesen.

MDN Plus: Benachrichtigungen

Artikel zu persönlicher Sammlung hinzufügen

Wer ein besonderes Interesse an bestimmten Artikeln hat, kann diese seiner ganz persönlichen Sammlung hinzufügen und findet die Artikel somit ganz einfach an einem zentralen Ort, auf den von überall aus zugegriffen werden kann. Außerdem ist es möglich, Notizen zu den gespeicherten Seiten zu hinterlassen. Seiten, welche häufig besucht werden, werden ebenfalls zur Sammlung, allerdings in einen gesonderten Abschnitt hinzugefügt.

MDN Plus: Sammlungen

Artikel auch ohne Internet-Zugang lesen

MDN Plus bietet die Möglichkeit, Artikel zur Offline-Nutzung zu speichern, so dass diese auch ohne Internet-Zugang gelesen werden können. Auch die persönliche Sammlung kann offline durchsucht werden und bereits erhaltene Benachrichtigungen können gelesen werden.

MDN Plus: Offline-Nutzung

… und noch mehr in der Zukunft

Die Beschreibung der Option MDN Supporter 10 deutet es bereits an: In der Zukunft sind weitere Features zu erwarten, zu denen jetzt natürlich noch keine genaueren Angaben gemacht werden können. Zu erwarten ist außerdem, dass es auch den einen oder anderen exklusiven Artikel von Branchen-Experten für MDN Plus geben wird, worin ein bestimmtes Thema besonders genau beleuchtet wird.

Jetzt MDN Plus abonnieren

Der Beitrag MDN Plus startet in Deutschland, Österreich, Schweiz erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 3

  • Hallo Sören,

    MDN steht für Mozilla Developer Network? Oder wofür sonst?

    M.E. sollte man zumindest einmal im Artikel die komplette Bezeichnung ausschreiben, welche dann nachfolgend mit MDN abgekürzt wird.

    Meine Frage bzw. meinen Beitrag kannst dann gern wieder entfernen, wenn du den Hinweis sinnvoll findest, denn nach Umsetzung ergäbe mein Beitrag ja keinen Sinn mehr.


    Freundliche Grüße nach Österreich :)

    Drachen

  • Hallo,


    die Seite hieß früher einmal Mozilla Developer Network. Seit einigen Jahren heißt die Seite MDN Web Docs. Die drei Buchstaben wurden aus historischen Gründen mit übernommen, das wird aber nicht mehr ausgesprochen. Daher wäre es falsch, das im Artikel auszuschreiben.

  • Aaachsooo. Danke für die Info :)

  • Diskutiere mit!