Firefox für Windows ab sofort im Microsoft Store verfügbar

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Wer Firefox auf Windows nutzen möchte, muss diesen nicht länger über die Mozilla-Website herunterladen. Ab sofort steht Firefox als erster Major Browser überhaupt auch im Microsoft Store zum Download zur Verfügung.

Mit dem heutigen Tag ist Firefox für Windows offiziell auch im Microsoft Store von Windows 10 und Windows 11 zum Download verfügbar. Damit ist Firefox der erste Major-Browser im Microsoft Store, nachdem Microsoft die Richtlinien seiner Plattform geändert hat. Bislang waren Browser mit eigener Browser-Engine im Microsoft Store nicht zugelassen.

Download Mozilla Firefox aus dem Microsoft Store

Hinweis für Nutzer von Werkzeugen für die Barrierefreiheit: Wer einen Screenreader oder ein anderes a11y-Werkzeug nutzt, sollte derzeit noch Firefox von der Mozilla-Website nutzen, da es aktuell noch Probleme in Zusammenhang mit der Barrierefreiheits-Schnittstelle und Firefox aus dem Microsoft Store gibt. Dieses Problem soll in den kommenden Wochen durch ein Firefox-Update behoben werden. Update 17.11.2021: Das angesprochene Problem wird mit Firefox 94.0.2 behoben sein.

Der Beitrag Firefox für Windows ab sofort im Microsoft Store verfügbar erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Antworten 11

  • Firefox für Windows ab sofort im Microsoft Store verfügbar

    Hallo :)


    stimmt. Funktioniert aber leider nicht im S-Modus. Schade :(


    Gruß Ingo

  • Keine Ahnung was der S-Modus ist. Wer den Store braucht, soll es eben tun.
    Ist das jetzt ein Schritt nach vorn oder zurück?

  • Keine Ahnung was der S-Modus ist.

    Hallo :)


    Häufig gestellte Fragen zu Windows 10 und Windows 11 im S Modus bzw. Windows 10 S - Was ist das?

    Wer den Store braucht, soll es eben tun.

    Ich hatte halt gehofft, auch auf dem Surface endlich meinen geliebten Fx nutzen zu können. Und ja, selbstverständlich weiß ich, dass ich den S-Modus beenden könnte. Das will ich aber (Stand heute) nicht.

    Ist das jetzt ein Schritt nach vorn oder zurück?

    Für mich ist es definitiv ein großer Schritt nach vorne. Du magst das sehen, wie Du willst.


    Gruß Ingo

  • Ich hatte halt gehofft, auch auf dem Surface endlich meinen geliebten Fx nutzen zu können. Und ja, selbstverständlich weiß ich, dass ich den S-Modus beenden könnte. Das will ich aber (Stand heute) nicht.


    Der S-Modus ist nun einmal genau dadurch definiert, den Benutzer bei der Auswahl seiner Anwendungen zu beschränken. Auf der von dir selbst verlinkten Seite steht es sogar direkt im ersten Absatz und in großer Schrift, dass Edge der einzige unterstützte Browser ist. Und in den FAQs unten ist dann sogar nochmal explizit von Firefox die Rede und dass das nicht möglich ist.


    Davon abgesehen verstehe ich nicht, wieso man sich selbst künstlich eine solche Einschränkung auferlegt. Hältst du dich denn selbst für nicht kompetent genug, um selbst einzuschätzen, welche Anwendungen du installieren darfst und welche nicht, so dass du von Microsoft auferlegte Grenzen benötigst? Den Eindruck hätte ich von dir bisher eigentlich nicht gehabt. Du hast doch ein ganz gutes Verständnis dafür, was in Ordnung ist und was nicht. Und du weißt, dass Firefox hinsichtlich Sicherheit und Leistung, wofür der S-Modus optimieren möchte, mindestens absolut akzeptabel (wenn nicht sogar sehr gut) ist. Ein rationaler Beweggrund ist hier für mich nicht erkennbar.


    Ist das jetzt ein Schritt nach vorn oder zurück?


    Wie sollte die Verfügbarkeit im Microsft Store ein Schritt zurück sein können? :/


    Es ist wohl naheliegend, dass viele Menschen direkt in ihrem App Store (unter Windows 10+ eben der Microsoft Store) nach ihren Lieblingsanwendungen suchen. Kann Firefox hier nicht gefunden wird, wird Firefox unter Umständen gar nicht erst installiert. Wenn es also aus Herstellersicht darum geht, möglichst alle Nutzer zu erreichen, ist es wichtig, dort auch vertreten zu sein, wo die Nutzer suchen.

  • Für Firefox hat der Store keinerlei Nachteile, nach der Installation durch den Store bekommt Firefox wie sonst auch Updates. Allerdings hat Windows 10 und vor allem 11 einige Hürden, um es als Standardbrowser festzulegen, auch wenn Mozilla das "Problem" erkannt hat und gegenarbeitet bei der Installation.


    Für mich ist der MS Store vergleichbar mit dem App Store für Android. Allerdings sind beide so sicher oder unsicher wie die Apps auch kontrolliert werden und da hapert es bei beiden. MS hat das gleiche Problem mit Malware im Store wie Google, und bislang _waren_ die Hürden recht hoch für den MS Store, steht ja oben.


    Bei Android komme ich ohne ein Google Konto nicht aus im Store, ähnlich bei MS. Was MS Produkte an sich angeht, die Verflechtungen und wie MS in letzter Zeit mit seinen Consumern (Endkunden) umgeht, hat für mich überhaupt keine Anreize, mich auch noch am Store zu bedienen. Ich bin seit 2004 von MS Produkten ab ausser Windows und selbst unter Windows versuche ich, deren Produkte zu meiden, zB den Mediaplayer, nicht nur, weil es nicht wirklich was kann.


    Was den S-Modus angeht, kann man sicherlich geteilter Meinung sein.

  • Danke für die Erläuterungen. Da ich jetzt weiß was der S-Modus ist, ist er für mich ein NoGo.

  • Auf der von dir selbst verlinkten Seite steht es sogar direkt im ersten Absatz und in großer Schrift, dass Edge der einzige unterstützte Browser ist. Und in den FAQs unten ist dann sogar nochmal explizit von Firefox die Rede und dass das nicht möglich ist.

    Hallo Sören :)


    richtig. Aber das war eben der Stand bisher. Ich hatte gehofft, dass diese Einschränkung aufgehoben ist. Ja, vielleicht war das blauäugig.

    Davon abgesehen verstehe ich nicht, wieso man sich selbst künstlich eine solche Einschränkung auferlegt.

    Das Surface wird damit ausgeliefert.

    Hältst du dich denn selbst für nicht kompetent genug, um selbst einzuschätzen, welche Anwendungen du installieren darfst und welche nicht, so dass du von Microsoft auferlegte Grenzen benötigst? Den Eindruck hätte ich von dir bisher eigentlich nicht gehabt.

    Das siehst Du schon richtig. Das Surface ist ja nicht mein Arbeitsgerät, sondern das Tablet nutze ich mehr oder wenig als mobiles Gerät zum Surfen. Der Bildschirm meines iPhone ist mir dazu zu klein. Mein Hauptgerät ist und bleibt mein Desktop.

    Und du weißt, dass Firefox hinsichtlich Sicherheit und Leistung, wofür der S-Modus optimieren möchte, mindestens absolut akzeptabel (wenn nicht sogar sehr gut) ist.

    Selbstverständlich. Das ist ja einer der Gründe, warum ich auch da gerne den Fx hätte.

    Da ich jetzt weiß was der S-Modus ist, ist er für mich ein NoGo.

    Du kannst sowieso nicht nach Belieben darauf wechseln, sondern musst ein Gerät erwerben, auf dem Windows im S Modus installiert ist. Dort kannst Du dann jederzeit kostenlos auf die "normale" Version wechseln. Das ist aber eine Einbahnstraße. Die Entscheidung ist endgültig, Du kannst also nicht wieder zurückwechseln.


    Gruß Ingo

  • richtig. Aber das war eben der Stand bisher. Ich hatte gehofft, dass diese Einschränkung aufgehoben ist. Ja, vielleicht war das blauäugig.


    Vielleicht ist diese Einschränkung auch aufgehoben und Microsofts Website veraltet. Diese Bugzilla-Tickets klingen jedenfalls sehr danach, als würde Mozilla daran arbeiten, Firefox auch im Windows S-Modus zum Laufen zu bekommen:


    1737177 - Add `nsSystemInfo` runtime flag for whether running application is running under Microsoft Windows S Mode
    ASSIGNED (bhearsum) in Firefox - Installer. Last updated 2021-11-04.
    bugzilla.mozilla.org


    1725481 - Widevine plugin DLL can't be loaded with S Mode restrictions
    NEW (nobody) in Firefox - Installer. Last updated 2021-11-10.
    bugzilla.mozilla.org

  • Vielleicht ist diese Einschränkung auch aufgehoben

    Hallo Sören :)


    leider nein, weil ich auf dem Surface einen entsprechenden Hinweis bekomme. Andererseits scheint der Installieren-Button aktiv. Ich habe es dann aber gar nicht erst versucht.

    Diese Bugzilla-Tickets klingen jedenfalls sehr danach, als würde Mozilla daran arbeiten, Firefox auch im Windows S-Modus zum Laufen zu bekommen

    Danke :thumbup: Darüber würde ich mich sehr freuen.


    Gruß Ingo

  • Aufgehoben meinte ich in diesem Fall auch mehr seitens Microsoft und deren Richtlinien, nicht dass es schon funktioniert. Denn wie es aussieht, sind für Firefox noch diverse Anpassungen notwendig, damit Firefox in diesem Modus ordnungsgemäß funktioniert. ;)

  • Diskutiere mit! Eine weitere Antwort