Firefox 84 für Android veröffentlicht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

Mozilla hat Firefox 84 für Android veröffentlicht und damit einige Wünsche der Nutzer umgesetzt. Dieser Artikel beschreibt ausführlich die Neuerungen von Firefox 84 für Android.

Mozilla hat mit Firefox 84 für Android veröffentlicht. Die exakte Versionsnummer lautet Firefox 84.1.1.

Die Neuerungen von Firefox 84 für Android

Optionale Raster-Ansicht für Tabs

Standardmäßig stellt Firefox offene Tabs in einer Listen-Ansicht mit kleinem Vorschaubild und ausreichend Platz für die Domain sowie den Titel der Seite dar. Wer möchte, kann die Tabs stattdessen nun auch in einer Raster-Ansicht darstellen. Es handelt sich bei dieser neuen Ansicht um einen relativ häufig formulierten Wunsch der Firefox-Nutzer.

Die Angabe der Domain fehlt hier, auch für den Titel der Seite ist weniger Platz als in der Listen-Ansicht. Dafür kommt ein deutlich größeres Vorschaubild zum Einsatz und es werden zwei Tabs pro Zeile dargestellt.

Firefox 84 für Android

Firefox startet mit zuletzt geöffnetem Tab, Tab-Reihenfolge

Ein weiterer Wunsch einiger Firefox-Nutzer war es, dass Firefox mit dem zuletzt geöffneten Tab startet, wenn Firefox mit einem aktiven Tab beendet wurde, und den Nutzer nicht immer mit dem Startbildschirm begrüßt. Auch dieser Wunsch wurde in Firefox 84 umgesetzt.

Ebenfalls zahlreich gewünscht und in Firefox 84 umgesetzt: Neue Tabs werden ab sofort am Ende und nicht länger am Anfang der Tab-Übersicht eingereiht.

Top-Seiten können umbenannt werden

Auch der Vorschlag, auf dem Startbildschirm angepinnte Seiten umbenennen zu können, hat einige positive Resonanz erhalten und ist ab Firefox 84 möglich.

Firefox 84 für Android

Download-Verbesserungen

In der Auflistung mit Firefox heruntergeladener Dateien ist es nun auch möglich, Downloads zu entfernen. Hinweis: Die Downloads werden dabei nur aus der Auflistung in Firefox entfernt. Die Dateien selbst werden dabei nicht vom Dateisystem gelöscht.

Firefox 84 für Android

Eine weitere Verbesserung in Zusammenhang mit Downloads ist die Behebung des Problems, dass Download-Benachrichtigungen nicht immer entfernt werden konnten.

WebRender für weitere Geräte

WebRender stammt wie die mit Firefox 57 eingeführte CSS-Engine Stylo ebenfalls aus der Next-Generation-Engine Servo und ist in der Programmiersprache Rust geschrieben. Es handelt sich bei WebRender um einen Renderer für Webseiten-Inhalte, welcher unter stärkerer Einbeziehung der Grafikkarte als bisher im Grunde wie eine Spiele-Engine arbeitet, aber für das Rendering von Web-Content optimiert ist und dadurch große Performance-Vorteile liefern soll.

Mit Firefox 84 wurde WebRender auch für Geräte mit Mali-G Grafikprozessor aktiviert. Solche Geräte repräsentieren ganze 27 Prozent der Nutzer von Firefox für Android.

Sonstige Verbesserungen

Ebenfalls verbessert wurde das Scrollverhalten von Firefox, insbesondere bei kurzen Scroll-Distanzen.

Nutzer des dunklen Themes von Firefox dürfen sich über weniger Flackern beim Laden von Websites freuen, da die initiale Farbe mit dem dunklen Theme nicht länger Weiß ist.

Bei Eingabefeldern für Zahlen zeigt Firefox nicht länger eine Zahlen-Tastatur ohne Unterstützung für Dezimalstellen an.

Auch Sicherheitslücken wurden in Firefox 84 geschlossen. Alleine aus Gründen der Sicherheit ist ein Update daher wie immer empfohlen.

Rendering-Engine und Komponenten

Firefox 84 basiert auf den Mozilla Android Components 67.0.12 (vorher: AC 63.0.9) und nutzt zur Darstellung von Websites Mozilla GeckoView 84 2020-12-11 (vorher: GV 83 2020-11-12).

Firefox 84.1.2

Heute hat Mozilla ein Update auf Firefox 84.1.2 nachgereicht. Das Update aktualisiert die Android Components auf Version 67.0.14 und GeckoView auf 84.0.2 2020-12-23. Damit reagiert Mozilla auf ein Problem für Nutzer, welche nur noch einen weißen Bildschirm anstelle von Websites gesehen haben. Von diesem Problem waren ausschließlich Nutzer von Geräten mit Adreno 510 GPU sowie Android 5 respektive Android 6 betroffen.

Der Beitrag Firefox 84 für Android veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.