Firefox 69: Änderung für Nutzer von userContent.css und userChrome.css

Mittels Datei userContent.css respektive userChrome.css können Firefox-Nutzer beliebige CSS-Anpassungen an Webseiten sowie der Firefox-Oberfläche vornehmen. Ab Firefox 69 ist hierbei eine Änderung zu beachten.

Wird im Profilverzeichnis von Firefox ein Unterverzeichnis mit der Bezeichnung „chrome“ und darin eine Datei „userContent.css“ abgelegt, sind darüber alle denkbaren CSS-Anpassungen für jede beliebige Webseite umsetzbar – ganz ohne Erweiterung. Nach dem gleichen Prinzip können über die Datei „userChrome.css“ beliebige Design-Anpassungen an der Firefox-Oberfläche vorgenommen werden.

Es handelt sich dabei um ein sehr mächtiges Werkzeug von Firefox, welches Firefox bereits seit vielen Jahren besitzt und nur den Wenigsten bekannt ist.

Um die Startgeschwindigkeit von Firefox weiter zu optimieren – dies ist ein Performance-Schwerpunkt von Firefox 67 und nachfolgenden Versionen -, muss ab Firefox 69 ein Schalter in about:config aktiviert werden, damit diese beiden Dateien weiterhin eingelesen werden. Denn das Überprüfen auf die Existenz zweier Dateien dauert länger als das Überprüfen einer Firefox-Option und am Ende zahlen ausnahmslos alle Nutzer den Performance-Preis, obwohl von diesem mächtigen Feature kaum ein Nutzer Gebrauch macht.

Was muss ich tun?

Nutzer, die bereits eine userContent.css- und/oder userChrome.css-Datei haben

Bereits Firefox 68 setzt vollkommen automatisch eine interne Option, wenn eine Datei userContent.css oder userChrome.css gefunden wird. Sobald Firefox 69 erscheint, funktionieren daher beide Dateien wie gewohnt weiter. Der Nutzer muss überhaupt nichts weiter tun.

Nutzer, die noch keine userContent.css- und/oder userChrome.css-Datei haben

Wer bislang noch keine Datei userContent.css oder userChrome.css nutzt, dies aber ab Firefox 69 oder später tun möchte, muss über about:config zusätzlich den Schalter toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets auf true setzen.

Fazit

Es existieren derzeit ausdrücklich keine Pläne, die Unterstützung für userContent.css oder userChrome.css aus Firefox zu entfernen. Bei dieser Änderung handelt es sich um eine reine Performance-Optimierung. Nutzer, welche eine Datei userContent.css oder userChrome.css anlegen, dürften mit dem Umschalten eines Schalters in about:config kein Problem haben. Gleichzeitig profitiert die ganz große Mehrheit der Firefox-Nutzer von einer verbesserten Startgeschwindigkeit.

Firefox 69 erscheint nach aktueller Planung am 3. September 2019.

Der Beitrag Firefox 69: Änderung für Nutzer von userContent.css und userChrome.css erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.