Camp Firefox

Die Firefox-Community

Mozilla veröffentlicht Firefox Focus für Apple iOS – Browser mit Content-Blocker

Mozilla hat Firefox Focus für Apple iOS veröffentlicht, den Nachfolger von Focus by Firefox. Aus dem bisherigen Content-Blocker für den Safari-Browser wurde ein eigener Browser mit integriertem Content-Blocker. Als Erweiterung für Safari kann Focus natürlich weiterhin genutzt werden.

Mit Firefox Focus bringt Mozilla einen zweiten Browser für Apple iOS auf den Markt, bei dem der Name Programm ist, und das in zweierlei Hinsicht: zum einen liegt durch den integrierten Content-Blocker der Fokus auf dem Inhalt der Webseite, störende Elemente wie Werbung werden standardmäßig blockiert. Zum anderen verzichtet der Focus-Browser auf sämtliche Features, die einen Browser besonders machen, wie Lesezeichen oder Sync – nicht einmal Tabs gibt es. Von der Focus-App ist es allerdings nur ein Klick, um eine Webseite in Safari oder Firefox für iOS zu öffnen. Per Klick auf eine sehr prominent in der Adressleiste platzierte Schaltfläche können Chronik und Cookies ohne große Umwege gelöscht werden. Der Fokus liegt also wirklich auf der Betrachtung einzelner Webseiten, ohne dass sich der Nutzer Gedanken um seine Privatsphäre machen muss.

Firefox Focus

Die Content Blocking-Komponente von Firefox Focus bietet fünf Optionen in zwei Kategorien an. In der Kategorie Privatsphäre gibt es die Möglichkeit, Werbe-, Analyse, Social- sowie sonstige Tracker zu blockieren. In der Kategorie Performance steckt schließlich noch eine fünfte Option, nämlich die Option Web-Schriftarten zu blockieren.

Firefox Focus

Firefox für Apple iOS gibt es natürlich nach wie vor. Der große Bruder von Firefox Focus kommt mit dem deutlich größeren Funktionsumfang, dafür ohne Content-Blocker. Das hat technische Gründe. Firefox nutzt genau wie Chrome das neuere und bessere WKWebView anstelle des alten UIWebView. Restriktionen seitens Apple geschuldet, ist es für andere Browser nicht möglich, Content-Blocking gemeinsam mit WKWebView zu nutzen. Firefox Focus hingegen nutzt UIWebView.

Als Content-Blocker-Erweiterung für den Apple-Browser Safari kann Firefox Focus weiterhin genutzt werden.

Firefox Focus steht ab sofort in englischer Sprache zum Download bereit. Die deutsche Version, welche auf den Namen Klar hört, wird in Kürze veröffentlicht werden.

Der Beitrag Mozilla veröffentlicht Firefox Focus für Apple iOS – Browser mit Content-Blocker erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.