Beiträge von DAUFahnder

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.


    Interesse ist nicht das Problem ;). Eigentlich auch nicht mein Englisch, auch wenn ich natürlich Deutsch bevorzuge. Aber Zeit... man muss ja von irgendetwas seine Rechnungen bezahlen :cry:


    So schnell kanns gehen...


    Sören, du hattest recht, das geht leichter als ich dachte.


    OK, meine Erweiterung ist nur für einen sehr kleinen Personenkreis nützlich und rein rechtlich darf ich die ohnehin nie verbreiten weil Wetter.com wohl ein Problem damit hätte wie ich das umgesetzt habe, aber es funktioniert. Das Ding zeigt auf Klick das Wetter von wetter.com für mein kleines Heimatstädtchen im Popup an.


    Aber vielleicht kann mir ja jemand helfen: Mein AddOn funktioniert nur, weil ich
    extension.webextensions.default-content-security-policy
    geleert habe. Das ist natürlich keine Lösung, aber ansonsten gab es permanent den Fehler das Scripte nicht auf _self zugreifen dürfen.


    die manifest.json:


    die popup.html:


    und die w.js:


    Mehr Dateien sind es nicht. Da wo *Heimatstadt* steht, sind die entsprechenden Namen bzw die Wetter.com-ID hinterlegt, ich denke mal nicht, dass das irgendwer braucht ;).


    Falls jemand die richtige Suchrichtung kennt in die er mich treten könnte, um das SCP-Problem zu lösen.. Danke :)


    Vielleicht interessiert es dich ja irgendwann einmal, dich damit zu befassen. Damit machst du deine Erweiterung halt gleich viel mehr Menschen zugänglich. Wenn du Hilfe brauchst, du kennst ja nun dieses Forum. ;)


    Interesse ist nicht das Problem ;). Eigentlich auch nicht mein Englisch, auch wenn ich natürlich Deutsch bevorzuge. Aber Zeit... man muss ja von irgendetwas seine Rechnungen bezahlen :cry:


    Hallo!


    Weiss jemand, wie man das "hamburger-menü" in die lesezeichen-symbolleiste (z.b. ganz nach links) verschiebt?


    Danke!


    Wenn es nicht unbedingt die Lesezeichen-Symbolleiste sein muss sondern es dir reicht, das Menu ganz nach links in die URL-Leiste zu schieben, also noch links vom "Zurück"-Button, dann kannste das mit folgendem Eintrag in deiner userChrome.css erreichen:


    Code
    @-moz-document url("chrome://browser/content/browser.xul")
    {
    #PanelUI-button, #customization-panel-container,
    #customization-panelWrapper .panel-arrow,
    #ctr_panelui-button,
    #wrapper-ctr_panelui-button
    {
    -moz-box-ordinal-group: 0;
    }
    }


    Getestet mit Firefox 60.0.1 (32-Bit) unter Windows 10


    Edit: Typo korrigiert


    Wieso wird das denn nicht als WebExtension umgesetzt? Das ist von der Implementierung her doch einfacher und darum, dass die Sidebar korrekt geöffnet wird, kümmert sich die API. Für den Nutzer hätte es den Vorteil, dass sie die Erweiterung einfach aktualisieren können, wenn es Anpassungen gibt. Ich vertrete die Ansicht, dass Scripts dann verwendet werden sollten, wenn es anders nicht geht, ansonsten überwiegen die Vorteile des WebExtension-Ansatzes.


    Ehrliche Antwort: Ich habe keine Ahnung wie man AddOns baut, habe ich noch nie gemacht, egal ob als WebExtension oder nach dem alten Modell. Mir ist auch keine übersichtliche bevorzugt Deutsche Anleitung dazu bekannt. Und die im Netz verfügbaren Hilfen, speziell auf mozilla.org, empfinde ich als extrem unübersichtlich.


    Ich kann relativ einfach bestehende Scripte für meine Zwecke anpassen und zusammen fügen, aber ich bin weit davon entfernt JavaScript wirklich zu beherschen. Und wenn ich das richtig verstanden habe, muss man heutige AddOns signieren. Auch wenn man die nötige "ID" wohl problemlos von Mozilla bekommt, ist das ein Aufwand vor dem ich schlicht zurückweiche. Jedenfalls solange ich das was ich brauche auch ohne hinbekomme. Auch wenn Du da Recht haben magst.


    Ich habe das Teil mal kurz getestet. :)


    Thx ;).

    Zitat


    Mit dem PW-Generator habe ich mich nicht weiter beschäftigt - er scheint zu funktionieren, aber ich gehe mal davon aus, dass dies auch nicht wirklich relevant ist.


    Jepps. Der funktioniert definitiv. Das ist letztlich "nur" ein Daten-Stream einer normalen Webseite die ich schon seit Ewigkeiten benutze.


    Zitat


    Zunächst einmal scheint das Script so zu funken wie es soll. Aktivieren/Deaktivieren der Bar per Button - passt. Statt der Standardseite eine andere Seite laden geht auch. Soweit, so gut.
    Aber: Sobald ich eine Sidebar - wie z.B. die Lesezeichen - öffne, deine Zweit-Bar schliesse und wieder öffne, erscheint die nicht rechts, sondern links vor meiner eigentlichen Sidebar. Das ändert sich auch nicht, wenn ich die Lesezeichen-Sidebar deaktiviere. Da kann ich den Schlüssel-Button klicken, wie ich will. Das ändert sich erst, wenn ich erneut die normale Sidebar einblende. Dann springt deine Bar wieder genau einmal nach rechts, aber nach wiederholtem An-/Ausknipsen sitzt sie dann wieder links. Dort lässt sich auch die Bar-Breite nicht anpassen.
    Ändere ich den Parameter PWHashInSidebar_Seite auf "links", kann ich die Breite deiner Bar vergrössern, aber meine Standard-Sidebar wird ebenfalls negativ skaliert, bis deren Mindestbreite erreicht ist. Die kann ich zwar dann immer noch anpassen, aber das ist recht umständlich.


    Ich hab das hier mal getestet und Du hast recht. Ich weiss auch schon woran das liegt. Die Sidebar sowie der Splitter werden per browser.appendChild bzw browser.insertBefore eingebunden, je nachdem ob links oder rechts. Die "normalen" Sidebars bringen da den DOM-Baum durcheinander. Vermutlich müsste es schon reichen, wenn ich beim "Ausschalten" nicht removeChild benutze sondern einfach hidden auf true setze. Da ich das beim Reaktivieren kontrollieren muss, macht es den Code etwas länger, sollte aber gehen. Werd ich am WE mal kontrollieren. Danke fürs Testen :klasse: !

    Servus.


    Ich bräuchte ein paar Tester:


    https://github.com/DAUFahnder/…ter/PWHashInSidebar.uc.js


    Das Ding erzeugt im Grunde ein zweites Browserfenster am rechten Bildschirmrand, wobei man die Seite auch auf links ändern kann. Es existieren keinerlei Bedienelemente, man müsste also per Kontextmenu steuern etc.


    Im Quellcode hinterlegt ist ein PW-Erzeuger der als "Default" geladen wird, man kann aber auch per Variable andere Seiten angeben (ich habe web.whatsapp.com gerade getestet, es klappt).


    Der dazugehörige Button, ein Schlüssel, aktiviert oder deaktiviert die Sidebar. Wobei erneutes Aktivieren immer dazu führt, dass die Seite komplett neu geladen wird, es wird also nichts im Speicher behalten.


    Die Quellen / Copyright-Angaben der benutzten Scripte finden sich im Quellcode.


    Ich bräuchte jetzt einige willige Tester, die mal schauen könnten ob ich da irgendwo Fehler eingebaut habe oder ob ich Nutzungsarten übersehen habe, die nicht funktionieren obwohl sie es sollten.


    So sieht das Ganze im Default aus:
    [attachment=0]1.png[/attachment]


    Über Rückmeldungen würde ich mich freuen!


    Gibt es nun noch eine Möglichkeit den audio des browsers auf ein anderes device zu legen?


    Das hier:


    https://addons.mozilla.org/de/…volume_control_for_html5/


    kann neben dem Anpassen der Lautstärke auch das Ausgabe-Device ändern, also andere Lautsprecher wählen. Es funktioniert nur unter Windows und verlangt nach der Installation eines zusätzlichen Programms. Ich hab's gerade in einer VM getestet und erfolgreich die Soundausgabe von den Boxen auf mein Headset umgelenkt.


    Ich habe das jetzt nicht näher untersucht, aber wenns dir das wert ist...


    Der Namespace-Eintrag muss in der userChrome.css vor allen CSS-Befehlen stehen. Das war aber schon immer so, weil Firefox wissen muss, auf welchen Bereich sich die Befehle beziehen. Vereinfacht: Es besteht die Gefahr, dass eine ID die man ansprechen will in Firefox mehrfach vorkommt, nur halt in unterschiedlichen Namensräumen. Schau dir mal den Wikipedia-Eintrag zum Stichwort "Namensraum" an, der erklärt es recht gut.


    Ich habe den @import-Befehl VOR dem Namensraum gesetzt, weil ich mir nicht sicher bin, wie Firefox das sonst deutet. Theoretisch möglich wäre es, dass die importierte CSS-Datei dann ebenfalls mit dem Namensraum arbeitet wie alles andere und gerade das wollte ich mit dem importieren ja vermeiden. Aber da mögen die hiesigen Cracks mich im Zweifel korrigieren, ich mach das bloss nebenbei ;).

    Servus zusammen.


    Erst mal ein dickes Danke für die ganzen uc.js-Scripte die man hier so findet ;)


    Unter anderem benutze ich aktuell zwei Scripte für zusätzliche Button-Leisten:
    vertical_addonbar_single_right.uc.js
    ->https://github.com/tkhquang/us…r/Vertical%20Add-on%20Bar
    RevertAddonBarStatusBar.uc.js
    ->https://github.com/ardiman/use…r/revertaddonbarstatusbar


    Aber manchmal will man halt einfach nur surfen und nicht basteln, daher habe ich mir ein Script gebastelt mit dem man Elemente mittels ihrer ID flexibel ein- und ausblenden kann, aktuell sind nur die beiden obigen Toolbars betroffen, aber es lassen sich leicht weitere IDs hinterlegen.


    Für die vertikale Toolbar musste ich tricksen, da der Autor u.A. auch im CSS des Browsers einiges ändert so das simples Ausblenden nicht gereicht hat sondern man den Ursprung wieder herstellen muss. So wie es ist, funktioniert es nur mit den drei enthaltenen Scripten zusammen. Falls man eine der Toolbars nicht nutzt, kann man die jeweilige Datei löschen und im Script die entsprechenden IDs einfach rauswerfen.


    P.S.: Ja, ich hatte das Script zu der anderen vertikalen Toolbar gesehen, aber mir gefällt die Variante "neben" dem Browserfenster besser ;).
    [attachment=0]B.zip[/attachment]
    [attachment=1]1.png[/attachment]


    EDIT 1:49: zip erneuert, da gabs einen Fehler im Check ob die vertikale Leiste überhaupt existiert

    Das Problem ist der Namespace, jedenfalls unterstelle ich dir, dass in deiner userChrome.css der übliche Verweis auf there.is.only.xul steht. Daher funktioniert es nicht.


    Schieb' die Anweisungen für die DEV-Tools in eine separate CSS-Datei und importiere diese dann in deiner userChrome.css, zum Beispiel auf die Art:


    Code
    @import 'userChromeDevTools.css';
    @namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul"); /* set default namespace to XUL */
    ....weitere Anweisungen in der userChrome.css....


    Wenn dann in dieser "userChromeDevTools.css" folgendes steht:


    CSS
    .devtools-tabbar {
    background: red !important;
    }


    Klappts auch:
    [attachment=0]1.png[/attachment]

    Servus.


    Ich lese mich hier gerade durchs Forum und fand die Erweiterung auch klasse. Daher habe ich einfach mal den Autor per Mail angeschrieben und gefragt ob es möglich wäre das Ding in Englisch anzubieten. Er (Sie?) hat eben geantwortet und will sich mal um einen Übersetzer kümmern. Ich habe natürlich keine Ahnung vom Zeitrahmen, aber es lässt hoffen, zumal er (sie) auch gefragt hat, ob eine Übersetzung der Kommentare im Quellcode nötig wäre. Ich habe keine Ahnung was dann nötig wäre um da eine deutsche Fassung draus zu machen, aber ich hab ihm/ihr einfach mal angeboten die entsprechende Übersetzung Englisch -> Deutsch zu liefern falls er/sie die haben will.


    Ich halte Euch auf dem Laufenden.

    Servus zusammen!


    Falls das eigentlich in die Schrauberecke gehört bitte ich um Verzeihung, da war ich mir gerade unschlüssig:


    Die Browser-Werkzeuge (Extras -> Web-Entwickler -> Browser-Werkzeuge) haben bei mir ein seltsames Eigenleben. Manchmal starten sie problemlos und ich kann über Stunden damit arbeiten und auch mal den Fuchs zum Testen neu starten und sie kommen direkt wieder hoch. Und manchmal kann ich machen was ich will, sie laden einfach nicht.


    Es kommt bei Auswahl des Menupunktes bzw des Tastenkürzels kurz eine Sanduhr (nicht mal eine Sekunde lang!) und das wars. Neustart vom Fuchs hilft da genauso wenig wie ein Rechnerneustart, sie laden einfach nicht. Irgendwann, ohne dass ich wissentlich etwas geändert hätte, laden sie dann wieder problemlos.


    Das passiert sowohl mit meinem normalen Profil als auch dem zum Testen. Selbst in einem vollkommen neuen Profil ist es nicht gesichert, dass die Werkzeuge laden. Mache ich irgendetwas falsch oder verschenkt Mozilla Gremlins mit dem Download :-???

    Ich antworte mir mal selbst:


    CSS
    menupopup {
    -moz-appearance: none !important;
    background-image: url("bg.png") !important;
    }


    Das wars schon. Ich frage mich jetzt nur gerade, warum das bei meinen vorherigen Versuchen eben nicht funktioniert hat... aber vermutlich hatte meine userChrome da irgendwo einen Eintrag, der dazwischen gefunkt hat und in den letzten Tagen rausgeflogen ist.


    Egal. Immerhin erspart sich damit vielleicht jemand anderes viele Stunden Fluchen ;)

    Servus zusammen!


    Gibt es eine einfache Methode um im Fuchs die Dropdownmenus (Datei, Bearbeiten etc) per userChrome.css mit einem Hintergrundbild zu versehen ohne dass es schei..e aussieht?


    Im Beispiel hab ich in einem "normalen" Theme-Hintergrund einfach mal einen roten Strich gezogen um das Problem zu verdeutlichen:
    [attachment=0]1.png[/attachment]


    "Lesezeichen verwalten" sowie "Lesezeichen hinzufügen" benutzen eins, die drei nachfolgenden Menueinträge laden den Hintergrund für sich selbst jeweils neu. Im Submenu "Lesezeichen-Symbolleiste" ist es ähnlich verworren...


    Meine (zum Testen ansonsten auf Null gesetzte) userChrome.css sieht so aus:

    CSS
    @namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul");
    menupopup > menu, menupopup , popup > menu, popup {
    -moz-appearance: none !important;
    background-image: url("bg.png") !important;
    }


    Lasse ich im Selektor auch nur einen Eintrag weg, funktioniert es hier ansonsten gar nicht. Mit einfachen Farben als Hintergrund wäre das nicht weiter tragisch, aber so... hat jemand einen Tipp oder vielleicht einen Fusstritt in die richtige Richtung? Übrigens am Liebsten auch gleich eine Lösung für die Pulldown-Menus bei Lesezeichen-Ordnern in der entsprechenden Leiste :oops:


    Ich danke im Vorraus!