Beiträge von JanH42

    Das dürfte wohl dieser Fehler sein: Bug 1494784. Ein kompletter Reboot ist da übrigens nicht nötig, es reicht aus, für Firefox einmal "Beenden erzwingen" in Androids App-Einstellungen auszuführen.
    In-App-Tabs nicht zu benutzen kann tatsächlich auch helfen, das Problem zu vermeiden, aber eine Garantie bietet es leider auch nicht.
    Die wirklich Fehlerursache wurde jetzt aber, wie im verlinkten Bug nachzulesen ist, auch wirklich gefunden und mit dem nächsten Update (Nightly wahrscheinlich schon morgen, Beta diese Woche, Release leider vermutlich erst Anfang Februar) behoben sein.

    Grundsätzlich funktioniert Firefox aktuell zwar ab Android 4.1 (API 16), aber seit einer Weile werden CPUs ohne NEON nicht unterstützt. Wenn das bei dir der Fall ist (welches Tablet-Modell ist es denn genau?), dann wäre Firefox 52.0.2 die letzte funktionierende Version.

    Ah, ich weiß jetzt was du genau meinst. Das sich Firefox auch beim Drücken der Zurück-Taste nicht vollständig beendet ist Absicht, da ein Kaltstart von Firefox doch spürbar Zeit benötigt.


    Wenn man z.B. einen Link aus einer anderen App öffnet, per Zurück in diese App zurückkehrt (und den geöffneten Tab schließt) und anschließend einen anderen Link öffnen will, wäre es z.B. etwas lästig wenn Firefox jedes mal neu starten müsste.
    Da man mit Zurück auch rückwärts durch die Historie eines Tabs navigieren kann, kann es auch genauso gut passieren, das man einmal zu oft Zurück drückt und Firefox versehentlich in den Hintergrund schickt (wenn man einen Link in einem neuen Tab öffnet, kehrt Zurück zum ursprünglichen Tab zurück, aber wenn es diesen Tab nicht mehr gibt/niemals gab, greift das Standardverhalten die App in den Hintergrund zu schicken), wo es dann auch nervig wäre, wenn man dann Firefox komplett neustarten müsste.


    Der oben erwähnte Bug ist dann nur insofern relevant, als dass Firefox dann generell immer in der Liste der "Aktiven Dienste" auftaucht (anstatt als "Prozess im Cache"), auch dann wenn gerade keine Medienwiedergabe stattfindet.
    Die einzige Auswirkung davon ist aber nur, dass bei Speichermangel Firefox auf der Liste der abzuschießenden Prozess etwas weiter hinten steht, Wakelocks für die CPU-Nutzung bei ausgeschaltetem Bildschirm sind nämlich unabhängig davon und werden tatsächlich nur so lange gehalten, wie tatsächlich Audio wiedergegeben werden.


    Zitat

    Mal sehen, ob sich da mit Updates mal was ändert.


    Am Verhalten der Zurück-Taste wahrscheinlich nicht.

    Sicher, dass es am Webseitenbetreiber liegt? Kontakte verwundert mich zwar etwas, da ich normalerweise nur die Variante "Kamera und/oder Mikrofon" (zusätzlich zur verständlicheren Berechtigung für den Zugriff auf den externen Speicher) kenne, aber jedenfalls liegt es daran, dass es auch die Möglichkeit gibt, statt einer Datei vom Dateisystem stattdessen ein neues Foto aufzunehmen, und dafür werden dann die entsprechenden Android-seitigen Berechtigungen benötigt.


    Was allerdings momentan nicht korrekt umgesetzt ist, ist das Verhalten wenn die Berechtigungen für Kamera/Mikrofon nicht vorliegen.

    Die Seite greift auf Youtube zurück, und Youtube ist bekannt dafür, seit ca. einem halben Jahr die Wiedergabe im Hintergrund auf Mobilgeräten zu blockieren, da man das als Feature von "Youtube Red" vermarkten möchte. Das es auf dem Desktop funktioniert macht da also auch keinen Unterschied.


    Dieses Addon könnte hier helfen.

    Passiert das

    • egal was für eine andere Seite in dem anderem Tab offen ist?
    • auch wenn du auf dem Musik-Tab bleibst und eine komplett andere App öffnest?
    • und vor allem, mit welcher Musikseite denn?


    Musikwiedergabe im Hintergrund sollte Firefox-seitig eigentlich ohne Probleme funktionieren, aber es gibt inzwischen einige Webseiten, die das von sich aus unterbinden.

    Google-seitige Änderung, wahrscheinlich um sich keine Konkurrenz zu Youtube Red zu schaffen, das ja unter anderem genau mit dem Feature beworben wird.
    Die offizielle App erlaubt ja ansonsten ohnehin keine Hintergrundwiedergabe, Apps die auf die Youtube-API zugreifen und versehentlich oder absichtlich Hintergrundwiedergabe erlauben sind im Play Store unerwünscht, Chrome wird ebenfalls von Google kontrolliert und andere Browser werden - wie du jetzt bemerkt hast - neuerdings über JS stummgeschaltet.


    Da selbst wenn man bezahlen wollte Youtube Red in Deutschland noch nicht verfügbar ist, bleiben als Alternative entweder inoffizielle Youtube-Clients, z.B. NewPipe, oder dieses Firefox-Addon, welches bestimmten Webseiten (ähem) die Information vorenthält ob der Tab im Vordergrund angezeigt wird oder nicht.

    Was für ein Tablet und hast du in den Systemeinstellungen des Tablets die Schriftgröße verstellt oder nicht?


    Die Schriftgrößeneinstellung bis einschließlich Firefox 54 wirkt sich nur auf Seiten aus, die keine für kleinere Bildschirme angepasste Darstellung besitzen. Ab Firefox 55 kann man stattdessen die Schriftgröße von Webseiten entsprechend der Systemeinstellung für die Schriftgröße skalieren lassen, das klappt dann bei allen Webseiten.


    Falls du allerdings die Schriftgröße des Gerätes nicht verändert hast und das Problem mit der Standardeinstellung auftritt, hilft das auch nicht weiter - dann müsste man schauen, ob die Kombination aus Auflösung und DPI bei deinem Gerät eventuell irgendwie zu einer ungünstigen Kombination führt. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, arbeitet die automatische DPI-Skalierung nämlich stufenweise, wenn man also gerade in der Nähe einer solchen Stufe landet, kann es sein, dass die Schriftgröße in Webseiten im Verhältnis zum restlichen System etwas auffälliger abweicht.

    Ja, entweder die Beenden-Funktion aus dem Hauptmenü (sofern aktiviert), oder andernfalls Firefox im Taskmanager wegwischen.


    Ich werde bei Gelegenheit das Add-on mal erweitern, sodass man den Browser direkt neu starten kann, bin dabei aber noch auf einen Bug in Firefox gestoßen, den ich erst noch beheben möchte.

    Zitat von Theraten

    BTW: Warum gibt es im Firefox Android zusätzlich eine Einstellung, das nach Updates über WLAN gesucht werden soll? Geht diese Suche am Play Store vorbei oder ist das lediglich eine zusätzlicher Trigger für den Play Store?


    Die Einstellung ist eigentlich für Nightly/Aurora gedacht - erstere gibt es nur direkt von Mozilla, letztere bis vor kurzem ebenfalls. Daher bringen diese beiden Varianten ihre eigene Update-Funktion mit. Beta und Release sind schon seit Ewigkeiten im Play Store und haben den Updater deaktiviert (auch serverseitig), aber es hat wohl nie jemand die Zeit dafür gefunden, den Menüpunkt komplett rauszunehmen.

    Unter Firefox 50 scheint es wie folgt auszusehen:
    Wenn ich die Desktop-Ansicht nur über den Menüpunkt auf der Youtube-Seite umstelle (in der URL taucht dann app=desktop auf), habe ich tatsächlich zwar die Desktop-Seite, aber immer noch den Standard-Videoplayer von Firefox, wie er auch im Mobilmodus verwendet wird.


    Wenn ich aber zusätzlich im Hauptmenü von Firefox den Schalter "Desktop-Seite" aktiviere, lädt Youtube dann tatsächlich den Desktop-Videoplayer - alternativ mit Add-on hat Phony mit der Einstellung "Desktop Firefox" für den User Agent den gleichen Effekt.