Beiträge von Chris97

    Zitat

    Ich tendiere momentan dazu, nur Social Media-Dienste die wirklich blockbar sind, zu blocken. Also eine Liste ganz ohne Filter, die Elemente nur verstecken.


    Ich denke, dasist ein sehr guter Anfang. Klasse Sache.


    Danke und Gruß


    Chris


    P.S. Auf alle Fälle wäre der Facebook-Like-Button dann etwas für die EasyPrivacy. Denn Facebook geht es um die Uservefolgung. Deren Geschäftsmodell sind die Daten der User. Stichwort personalisierte Werbung.

    Hi MonztA,


    ich denke, die einfachen Share-Buttons sind nicht das Hauptproblem. Sie tracken die Besucher einer Webseite nicht, sie füllen im Regelfall auch nicht den Bildschirm, sie sind einfach nur "Hilfe" für die Besucher, die einzelnen Links zu verbreiten, es sind Multiplikatoren. Sie setzen keine Cookies, sind dementsprechend auch ungefährlich: Sprich: Man sollte sie lassen, wie sie sind.


    Sobald aber getrackt, "mitgezählt" wird, sieht die Sache anders aus.


    Im Regelfall kommt dann Javascript zum Einsatz. Ich denke, darauf sollte man sich konzentrieren. Bekannte Beispiele sind Facebook-Like-Button, Flattr oder Tweetmeme. Da "externer" JS zum Einsatz kommt, kann selbst der Webseitenbetreiber nicht sagen, was mit den Daten seiner Besucher geschieht. Das nimmt überhand, und darauf sollte man sich konzentrieren.


    Da es hier nun einen eigenen Diskussionsthread gibt, meine Anregungungen noch einmal:


    ---


    - Sexy Bookmarks: Derzeit hast Du (noch) die Sexy Bookmarks drin. Allerdings werden sie nicht geblockt, sondern nur ausgeblendet, siehe zum Beispiel hier oben rechts, "Share" - auch wenn die Buttons nicht sichtbar sind, können sie noch geklickt werden. Vorschlag: Rausnehmen aus der Liste, es sind ja praktisch nur Verlinkungen, an der die aktuelle URL angehängt wird. Disclosure: Ich setze sie selbst auf meiner Seite ein. ;)


    - DailyMile: Widget hier zu sehen. Trackt nichts, dient (wohl) nur der information.


    yiid.com: Zähler, trackt, ebenso hier zu sehen, unterhalb des Artikels. Vorschlag: blocken.


    welt.de-Leiste: Siehe unten. welt.de muss "Rücksprache" mit dem Rechner des Besuchers halten, damit jeweils die korrekte Information (neue Artikel, Kommentare) angezeigt wird. Vorschlag: blocken.


    Twitter-Widget(s): Inhalte werden nicht angezeigt, das Widget selbst aber schon, siehe hier. Auf bild.de wird das Widget kpl. angezeigt. Vorschlag: blocken, da Twitter mit den Widgets Bewegungsprofile erstellen kann.


    Googe Buzz-Widget: Siehe hier. Vorschlag: blocken.


    Zum Schluss möchte ich noch einmal anregen, über Flattr nachzudenken. Man mag die grundsätzliche Idee ja sehr sympathisch finden (oder auch nicht) - jedoch verstößt Flattr, die ähnlich tracken wie der Facebook-Like-Button, laut einer Einschätzung des bekannten Medienanwalts Dr. Bahr gegen deutsche Datenschutzbestimmungen. Was wäre da besser geeignet, als eine SocialBlock-Liste, Flattr zu blocken. ;)


    ---


    Danke und Gruß


    Chris

    Hallo MonztA,


    vorab erst einmal Danke für Deine Arbeit, sei es nun die Arbeit an Deiner eigenen Liste oder nun an der EasyList. Danke. :)


    Die SocialBlock-Liste ist im Übrigen eine ganz hervorragende Sache. Mit den diversen Buttons können ganze Bewegungsprofile erstellt werden, auch für Benutzer, die zum Beispiel nicht beim jeweiligen Social Network angemeldet sind. Alle Nutzer einer Webseite, die beispielsweise den Facebook-Like-Button einsetzen, werden getrackt.


    Anregungen:


    - Sexy Bookmarks: Derzeit hast Du (noch) die Sexy Bookmarks drin. Allerdings werden sie nicht geblockt, sondern nur ausgeblendet, siehe zum Beispiel hier oben rechts, "Share" - auch wenn die Buttons nicht sichtbar sind, können sie noch geklickt werden. Vorschlag: Rausnehmen aus der Liste, es sind ja praktisch nur Verlinkungen, an der die aktuelle URL angehängt wird. Disclosure: Ich setze sie selbst auf meiner Seite ein. ;)


    - DailyMile: Widget hier zu sehen. Trackt nichts, dient (wohl) nur der information.


    yiid.com: Zähler, trackt, ebenso hier zu sehen, unterhalb des Artikels. Vorschlag: blocken.


    welt.de-Leiste: Siehe unten. welt.de muss "Rücksprache" mit dem Rechner des Besuchers halten, damit jeweils die korrekte Information (neue Artikel, Kommentare) angezeigt wird. Vorschlag: blocken.


    Twitter-Widget(s): Inhalte werden nicht angezeigt, das Widget selbst aber schon, siehe hier. Auf bild.de wird das Widget kpl. angezeigt. Vorschlag: blocken, da Twitter mit den Widgets Bewegungsprofile erstellen kann.


    Googe Buzz-Widget: Siehe hier. Vorschlag: blocken.


    Zum Schluss möchte ich noch einmal anregen, über Flattr nachzudenken. Man mag die grundsätzliche Idee ja sehr sympathisch finden (oder auch nicht) - jedoch verstößt Flattr, die ähnlich tracken wie der Facebook-Like-Button, laut einer Einschätzung des bekannten Medienanwalts Dr. Bahr gegen deutsche Datenschutzbestimmungen. Was wäre da besser geeignet, als eine SocialBlock-Liste, Flattr zu blocken. ;)


    Danke und Gruß


    Chris