Beiträge von Frettchen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Melde mich noch einmal, weil Firefox 2.0.0.4 offenbar unvollständig geladen wird, daher nicht startet und mich zur Rückkehr auf 2.0.0.3 veranlasst hat.
    In ganz penetranter Weise meldet sich in knappen Abständen ein Firefox-Updatemanager und will 2.0.0.4 installieren. Wenn man ablehnt, teilt er kategorisch mit, dass er das beim nächsten Firefox-Start einfach automatisch tun wird.
    Er tut es auch. Man kann das Update nicht verhindern, mit der Folge, dass man jedesmal anschließend wieder 2.0.0.3 installieren muss. Das geht zwar rasch, wenn man die Installationsdatei aufbewahrt hat, nervt aber doch enorm.
    Kann man die Update-Automatik irgendwie lahmlegen? :-???:-???


    Frettchen

    Danke an alle, die sich um Hilfe bemüht haben! :idea:
    Das Problem habe ich nur halb lösen können, u.zw. durch Verwendung des Schalters -safe-mode beim Start. Dabei erscheint zwar immer der Erweiterungsmanager, er erlaubt aber (wenn man nichts ändert!) das Weiterarbeiten. Jeder Versuch, irgendein Aktivierungskästchen anzuhaken, führt sofort zur üblichen Endlosschleife.
    Wie weit mich die Deaktivierungen im safe-mode stören, muss ich erst sehen, vorläufig geht's.
    Zusätzlich noch: Viele Hinweise haben sich auf Admin-Berechtigung und Benutzersteuerung bezogen. Damit hat das Problem aber nichts zu tun, denn ich arbeite auf meinem PC allein (daher als Admin) und habe díe Benutzersteuerung ständig deaktiviert.


    Frettchen

    Ich arbeite seit längerem mit Firefox unter Vista ohne Probleme. Seit dem Update auf 2.0.0.4 hören die Schwierigkeiten aber nicht mehr auf: Die Installation wird zwar äußerlich korrekt durchgeführt, aber beim Start öffnet sich der Browser nicht, sondern hängt (am Aussehen des Cursors und dem Geräusch der HD erkennbar) in einer Endlosschleife. Im Taskmanager wird Firefox gar nicht als Anwendung angezeigt, erscheint aber als Prozess, der die CPU ziemlich beansprucht und nicht beendet werden kann! Um die Sache zu stoppen, muss der PC neu gestartet werden, aber beim Neustart von Firefox fängt alles wieder von vorn an.
    Ich habe mehrfach versucht, Firefox neu downzuloaden und zu installieren, aber ohne jeden Erfolg.
    Kann sich jemand vorstellen, was daran Schuld sein kann und wie man dem Fehler beikommt?