Camp Firefox

Die Firefox-Community

Mozilla veröffentlicht Firefox 47.0.2

Nein, es handelt sich dabei um keinen Schreibfehler: Zwischen Firefox 49.0.2 und Firefox 50 hat Mozilla nun noch ein Update für die Versionsreihe 47.x auf Firefox 47.0.2 veröffentlicht. Dieser Artikel erklärt, was es damit auf sich hat.

Mozilla startet Equal Rating Innovation Challenge

Mozilla hat heute die Equal Rating Innovation Challenge gestartet. Es handelt sich dabei um einen Ideen-Wettbewerb zur Entwicklung neuer Lösungen, um den Zugang zum Internet für jedermann zu ermöglichen. Ausgeschrieben sind insgesamt 250.000 Dollar sowie ein Mentoring durch Experten.

Mozilla entzieht WoSign und StartCom (StartSSL) das Vertrauen

Was sich bereits angedeutet hatte, ist nun offiziell: Mozilla wird den beiden Certificate Authorities (CAs) WoSign und StartCom (Betreiber von StartSSL) aufgrund verschiedener Vorfälle das Vertrauen entziehen. In Kraft tritt dies mit Firefox 51.

Privatsphäre: Mozilla entfernt Battery API aus Firefox

Die Battery Status API ist eine Schnittstelle, welche Informationen über den Ladezustand des Akkus liefert. Diese wird häufig missbraucht, um Nutzer zu tracken. Aus Privatsphäre-Gründen entfernt Mozilla die Schnittstelle für Webseiten aus Firefox 52. Damit sind zukünftig nur noch Nutzer von Chrome und anderen auf dem Chromium-Core basierenden Browsern wie Opera anfällig für Tracking über die Battery Status API.

Firefox 50 erscheint später – dafür mit spürbarer Verbesserung der Startzeit

Mozilla hat die Veröffentlichung von Firefox 50 verschoben – und belohnt die Nutzer für die längere Wartezeit mit einer deutlich verbesserten Startzeit des Browsers.

Quantum: Mozilla kündigt Next-Generation-Engine für Firefox an

Mozilla hat Quantum angekündigt, die Browserengine der nächsten Generation, welche Firefox ab Ende 2017 antreiben und die Performance auf ein ganz neues Niveau heben soll.

Die Multiprozess-Architektur Electrolysis, kurz: e10s, war zuletzt Mozillas Top-Priorität für Firefox und erreicht nach und nach mehr Nutzer. Es handelt sich dabei nicht nur um den größten Umbau von Firefox, seit es den Mozilla-Browser gibt, es bildet auch das Fundament für weitere große Änderungen, die Mozilla plant.

Mozilla deaktiviert asynchronses Plugin-Rendering per System-Add-on

Mozilla deaktiviert ab sofort per System-Add-on für einen Großteil der Windows-Nutzer asynchrones Plugin-Rendering, welches Mozilla mit Firefox 49.0.2 standardmäßig für alle Nutzer aktiviert hatte.

Asynchrones Plugin-Rendering, was Mozilla in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelt, soll die Performance von Flash-Inhalten verbessern und die Absturz-Wahrscheinlichkeit reduzieren. Außerdem werden damit Probleme behoben, welche ausschließlich die 64-Bit-Version von Firefox betreffen.

Firefox 52 erhält Unterstützung für rel=noopener

Die Verwendung von target=“_blank“ in Webseiten-Links ist nicht nur praktisch, um Seiten standardmäßig in einem neuen Tab öffnen zu lassen, es handelt sich dabei gleichzeitig auch um eine unterschätzte Sicherheitslücke. Eine Lösung dagegen ist die Verwendung von rel=“noopener“, was Firefox ab Version 52 unterstützen wird.

Mozilla veröffentlicht Firefox 49.0.2 für Desktop und Android

Mozilla hat Firefox 49.0.2 für Desktop-Systeme sowie für Android veröffentlicht und behebt damit mehrere Probleme sowie Sicherheitslücken.

Übersicht über System-Add-ons in Firefox

Als Teil des Go Faster-Programms entkoppelt Mozilla einzelne Funktionen vom Firefox-Core und integriert diese als gebündelte Add-ons. Mittlerweile gibt es zwölf System-Add-ons, da kann es schon mal schwer fallen, die Übersicht zu behalten. Daher gibt es ab sofort auf www.soeren-hentzschel.at eine eigene Seite, welche alle System-Add-ons von Firefox beschreibt, kategorisiert und den entsprechenden Firefox-Versionen zuordnet. Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Seiten

Camp Firefox RSS abonnieren