Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Firefox Add-ons Manager: neue Bilder

Frische Ideen & Bilder aus der Entwickler-Ecke von Firefox. Genauer gesagt geht es um den Erweiterungs-Manager, der in der Beta auch in der eingedeutschten Version Add-ons-Manager heißt. Hier einmal ein paar aktuelle grafische Ideen, ihr könnt ja mal eure bescheidene Meinung kundtun.

Im oberen Bild erkennt man die Meldungen von Firefox im Add-on Manager. Man kann so direkt farblich markiert sehen, ob alles in Ordnung ist.

Hier einmal die Detailansicht, gefolgt von einer globalen Meldung:

Weitere Screenshots, Anmerkungen und Ideen findet ihr im Entwicklerblog selbst.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Mozilla-Treffen in Köln 2010: mozilla.de

Logo des Treffens der deutschsprachigen Mozilla-Gemeinschaft 2010 in Köln

Beim Treffen in Köln vor einigen Wochen haben die Teilnehmer darüber diskutiert, welche Vorhaben wir in den nächsten Monaten umsetzen wollen. Eines dieser Vorhaben ist die Kreierung der Website Mozilla.de.

Sie soll Ausgangspunkt für alle sein, die an ins Deutsche übersetzten Mozilla-Produkten interessiert sind – sei es, um Hilfe zu suchen oder um zu schauen, welche Programme es überhaupt gibt, oder um zu schauen, wo und wie man mitarbeiten kann.

Während unserer leider zu kurzen Diskussion haben wir ein Paar Eckpunkte herausgearbeitet, die uns als erste Bausteine dienen können, um diese Website aufzubauen.

Nur: Wo fangen wir an? Als Vorschlag habe ich vor einer Woche die Seite wiki.mozilla.org/De:mozilla.de erstellt, auf der jeder zum Aussehen und Inhalt äußern kann. Je mehr Leute sich daran beteiligen, desto einfacher wird es für die „Macher“ der Seite!

Mitarbeiten und Vorschläge abgeben können und sollen alle – Übersetzer, Programmierer, Wiki- und Forumsleute oder einfach nur Mozilla-Interessierte – von allen Projekten, für die Mozilla.de als „Dachseite“ dienen soll: Firefox, Thunderbird, SeaMonkey, Kalender …

Es gibt viel zu klären, für das wir Antworten finden müssen. Angefangen von welche Farbpalette wir verwenden sollen über welche Beschreibungstexte zu jedem Mozilla-Projekt erstellt werden sollen bis hin zur Frage, welche Unterseiten Mozilla.de haben soll. Kein Vorschlag ist zu abwegig und auch konkrete Design-Vorschläge (oder ein Mockup) sind willkommen!

Wikiseite: wiki.mozilla.org/De:mozilla.de
Newsgroup: mozilla.dev.l10n.de

Firefox-Wiki entrümpeln und aktualisieren

Vor 2 Jahren und vor einem Jahr haben wir es schon versucht. Dieses Jahr versuchen wir es erneut und dank des Mozilla-Treffens Mitte September jetzt mit neuen Leuten und größerem Schwung.
Was möchten wir erreichen?
Das deutschsprachige Firefox-Wiki ist in die Jahre gekommen. Wir wissen das schon lange. Aber getan hat sich bisher wenig. Da das Wiki in die Jahre gekommen ist und es seit über 2 Jahren nun SUMO gibt, das für die Anfängerhilfe zuständig ist, möchten wir unser Wiki verkleinern und die Artikel, die bestehen bleiben sollen, aktualisieren.
Welche Artikel sollen bleiben?
Alle Artikel sollen im Wiki erhalten bleiben, für die es keine Entsprechung bei SUMO oder dem Mozilla Developer Network (MDN) oder auf anderen Mozilla-Seiten gibt. Doppelgleisigkeiten sollten wir uns aus Personalmangel sparen. Außerdem sollen nur Artikel erhalten bleiben, die aktuell sind und heutigen Firefox-Anwendern weiterhelfen. Veraltete oder nicht mehr gewartete Artikel mit unzureichenden Informationen werden entfernt. Es ist besser, weniger Artikel zu haben, die Leuten helfen, als viele Artikel zu haben, die alt und schlecht geschrieben sind.
Und was dann?
Nach der Entrümpelung wollen wir das bisherige Wiki, das auf MediaWiki basiert, verlassen und auf ein Drupal-eigenes Wiki umziehen. Denn camp-firefox.de basiert auf Drupal (und das Forum auf phpBB). Das verkleinert den Wartungsaufwand für den Administrator.
Deine Hilfe ist gefragt!
Wenn du in der Vergangenheit einen Wiki-Artikel geschrieben oder an einem mitgearbeitet hast oder wenn dir daran liegt, dass unser Wiki wieder aktuell ist, dann ist deine Hilfe willkommen! Derzeit sammeln wir in der Artikelübersicht Informationen zu jedem Artikel. Anhand dieser Informationen werden wir entscheiden, welche Artikel gelöscht, ersetzt oder aktualisiert werden sollen. Du kannst mithelfen und jeden Artikel kommentieren! Oder du aktualisierst einen bestehenden Artikel, der nach den oben erwähnten Kriterien bleiben soll, und bringst ihn inhaltlich und formell auf den neuesten Stand. In der Newsgroup mozilla.dev.l10n.de oder im Forum kannst du mitdiskutieren.

Firefox: Die Adressleiste wird noch intelligenter mit Speak Words aus den Mozilla Labs

Die Mozilla Labs haben eine Erweiterung veröffentlicht, die eure Adressleiste intelligenter machen will. Mozilla Labs: Prospector – Speak Words arbeitet wie folgt: bisher lernte die Awesome Bar von Firefox immer aus euren Adresseingaben, Verlauf und Lesezeichen. Nach Installation der Erweiterung versucht Firefox allerdings, eure Tipperei vorauszusehen. Dafür werden eingegebene Buchstaben aus euren vorhergehenden Eingaben analysiert, ausgewertet und dementsprechend vervollständigt.

So muss unter Umständen nicht mehr soviel getippt werden, sofern das automatisch vorgeschlagene Wort eurer Suche entspricht. Dies ist vor allem bei vielen Lesezeichen und einem großen Verlauf nützlich. Sollte das vorgeschlagene Wort nicht eurer Suche entsprechen, so tippt ihr einfach wie bisher weiter. Das Ganze fühlt sich ein wenig wie Google Instant für die Awesome Bar von Firefox an. Bedenkt bitte, dass diese Erweiterung bisher nur für die Betaversionen von Firefox 4 bestimmt ist. Die finale Version 4 von Firefox wird noch bis 2011 auf sich warten lassen. Weitere Informationen zu Speak Words hält das Mozilla Labs Blog bereit.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Vortrag auf der OpenSuse Conference 2010

Hallo,

ich nehme morgen an der OpenSuse Conference 2010 in Nuernberg teil und freue mich schon dort in einer Session etwas ueber Mozilla zu erzaehlen.

Wenn Ihr auf der OpenSuse Conference seit, einfach vorbeikommen!

Viele Gruesse

Carsten

P.S. ausserdem findet Morgen (Freitag) auch das OpenSource Treffen in Muenchen statt – einfach vorbeikommen – 4 interessante Vortraege erwarten euch!

Oktober OpenSourceTreffen am 22.10.2010 ab 18 Uhr!

Hallo,

am Freitag, 22.10.2010 ab 18 Uhr findet im Cafe Netzwerk
(http://www.cafe-netzwerk.de/index.php?id=163) das Oktober
OpenSourceTreffen statt!

Geplante Vortraege sind:

- Thomas Schäfer: Internet reloaded – IPv6 in der Praxis
- Marcus Dapp: Vorstellung des Münchener Open Government Day
- Michael Gisbers: LPI – distributionsneutrale Linux-Zertifizierung
- Alexander Werner: Einführung in Python

und natuerlich wird wieder Zeit fuer Diskussionen, Fragen etc sein!

Damit wir die Veranstaltung etwas planen können, bitten wir Euch (falls noch nicht passiert :) uns unter info@opensourcetreffen.de bzw. (auch direkt unter tomcat@mozilla.com )bescheid zu geben ob und mit wie vielen Personen ihr kommen wollt ! Die Anmeldung ist natuerlich kostenlos und unverbindlich ! Natuerlich koennt Ihr diese Einladung auch an andere Interessierte weiterleiten.

Viele Gruesse

Carsten

BarTab für Firefox: für die Hardcore-Tabber

Ich selber kenne die Erweiterung BarTab schon eine ganze Weile, habe aber bislang noch nicht drüber gebloggt – weil nicht nützlich für mich. Doofe Denke als Blogger. Deswegen auch noch einmal kurz auf die E-Mail von Thorsten eingegangen, der euch BarTab für den Firefox empfiehlt. BarTab lädt auf Wunsch geöffnete Tabs erst, wenn man diese auch besucht. Zitat Thorsten:

“Ein Vorteil der Extension: beim Start des Firefox wird nur ein Tab geladen, während die anderen erstmal “ungeladen” bleiben. Da ich morgens den Firefox gerne mal mit dutzenden Tabs (Reste vom Vortag, etc.) öffne, spart mir diese Extension eine Menge Zeit, da nicht erst alle Tabs geladen werden muss. Neben der Zeit wird auch noch Arbeitsspeicher gespart, aber der sollte ja mittlerweile das kleinste Problem darstellen.”

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox 4 Beta für Android und Maemo

Freunde des mobilen Browsens! Es darf wieder getestet werden – Mozilla hat Firefox 4 in einer Betaversion für Android- und Maemo-Geräte veröffentlicht. Firefox 4 Mobile basiert auf der gleichen Technologie wie die Desktop-Variante. Auch dabei: Firefox Sync um Desktop-Firefox und den mobilen Firefox synchron zu halten. Offene Tabs, Lesezeichen und auch eure Passwörter sind so überall verfügbar.

Weitere technische Details und ein Erklärbärvideo findet ihr im Mozilla Blog. Falls ihr direkt starten wollt: Download Firefox 4 Mobile für Android & Maemo.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Bing: wo liegt das Problem?

Was für eine Aufregung im Web. Allerorten liest man davon, dass Bing (die Suchmaschine von Microsoft) in kommende Firefox-Versionen integriert wird. Auslöser der Spekulationen um Bing war ein Screenshot, welcher im Blog von Asa Dotzler, einem Entwickler von Firefox, veröffentlicht wurde. Spekulationen um den Rückzug Googles und Bing als neue Standard-Suchmaschine im Firefox machten die Runde. Alles Bullshit.

Microsoft hat sich eingekauft und bezahlt für Suchanfragen. Macht Google, macht Amazon, macht ebay und Yahoo. Letztendlich entscheiden wir, also die User, welche Suchmaschine wir benutzen. Nutzen wir das integrierte Suchfeld, so bekommt die Mozilla-Stiftung Geld. Geld für Geschäftsräume, Personal, Social Media und gute Produkte. Also: kein Grund zur Aufregung, lediglich eine weitere Einnahmequelle für den Firefox.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Marktanteile

Dass im Browsermarkt Bewegung herrscht, ist spätestens seit dem Erscheinen von Firefox 1.0 bekannt. Und dass man keiner Statistik trauen darf, die man nicht selbst gefälscht hat, ist auch allen klar. Trotzdem ist ein Trend unverkennbar: Der Internet Explorer verliert weiterhin Marktanteile und ist auf einem historischen Tiefstand von unter 50% bei StatCounter oder unter 60% bei Netmarketshare weltweit.

Für alle, die das Monopol eines einzigen Herstellers und den Stillstand im Web vor wenigen Jahren noch höchstselbst erleben mussten, ist das jetzt eine gute Zeit und es ist unwahrscheinlich, dass die dunklen Jahre wiederkehren.

Der Internet Explorer wird voraussichtlich weiterhin Marktanteile verlieren. Mozilla Firefox stagniert seit einem Jahr. Mal sehen, ob die Version 4.0, die in wenigen Monaten veröffentlicht wird, wieder Bewegung in die verfahrene Sache bringt. Der Gewinner der letzten Zeit ist auf alle Fälle Google Chrome/Chromium. Da sich aber alle großen Browser in Richtung Minimalusmus an der Oberfläche und verbesserte Geschwindigkeit bei Webseiten entwickeln, dürften die Unterschiede zu Chrome so oder so immer kleiner werden.

Anmerkung 07.20.2010:
Die Prozentzahlen beziehen sich auf weltweite Daten. In Europa hat der Internet Explorer noch weniger Verbreitung als im weltweiten Vergleich und liegt teilweise hinter Mozilla Firefox zurück. In Deutschland ist Mozilla Firefox beispielsweise mit über 60% Marktführer.

Seiten

Camp Firefox RSS abonnieren
Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK