Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Firefox 3.6.9 und Portable Firefox 3.6.9

So, nun hätte ich meiner Meinung nach alle wichtigen Updates abgefrühstückt: Thunderbird 3.1.3, Firefox 4.0 Beta 5 und nun die aktuelle Finalversion von Firefox. Ein Changelog liegt noch nicht vor.

Schon ein harter Unterschied, wenn man die Optik der 3.6.9 mit der 4er-Version vergleicht, oder? Übrigens – wer bisher die Version 3.6.8 von Firefox einsetzt (sowohl portabel als auch installiert), der kann auch auf das automatische Update warten. Viel Spaß mit dem portablen Firefox: Download Portable Firefox 3.6.9 deutsch.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox 4.0 Beta 5 und Portable Firefox 4.0 Beta 5

Gentlemen, start your engines! Es darf wieder getestet werden. Vor wenigen Minuten erschien die aktuelle Betaversion 5 von Firefox 4.0 auf den Servern der Mozilla Foundation. Die neue Beta kommt auch mit dem zweispaltigen Menü unterhalb des Firefox-Buttons – wie ich auch bereits schrieb.

Seit Jahren Tradition: die aktuelle deutsche und portable Variante von mir. Ratz fatz mit der heißen Nadel gestrickt, damit ihr testen könnt. Changelog von Firefox 4.0 Beta 5 habe ich noch nicht zur Hand, wird aber sicherlich in den Kommentaren nachgereicht. Wer bereits eine ältere Beta nutzt und seine Einstellungen nicht verlieren will: einfach den alten Profilordner über den neuen wuppen. Download Portable Firefox 4.0 Beta 5 Deutsch.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox: Stop und Reload an neuer Position

Pascal hat mir während der IFA geschrieben und mich auf eine Neuerung in den Nightlys von Firefox aufmerksam gemacht. So verschwindet der Stop- und Reload-Button zugunsten des Designs und der Platzausbeute in der Adresszeile (ganz hinten rechts).

Der Reload-Button ist während des Ladevorgangs gleichzeitig der Stop-Button und ist farblich rot markiert. In Zukunft benötigen wir also keine Erweiterungen mehr, um beide Buttons im Safari-Style zu einem zusammenzufügen. Wer die neue Lösung nicht mag (ich finde sie genial), der kann über das Anpassen-Menü auch wieder die traditionelle Form herstellen.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Portable Firefox für Linux

Ich hatte in der Vergangenheit mal eine portable Version von Firefox für Linux angeboten, habe aber weder Zeit noch Lust, den Spaß weiter zu pflegen. Das Schöne ist: macht man es nicht selber, so macht es ein anderer. Nun hat sich Flo an das Projekt gesetzt und einen aktualisierten portablen Firefox für Linux gebastelt. Aber lassen wir Flo zu Wort kommen:

Linux-Nutzer haben endlich wieder die Möglichkeit, auf einfachem Wege alte, aktuelle oder neue Firefox-Versionen ausgiebig testen und/oder nutzen zu können. Das letzte Mal wurde im Blog im November 2008 eine portable Linux-Version angeboten.

Lang, lang ist’s her. Zu lange! Und da Firefox 4.0 vor der Tür steht, wurde es nun Zeit, dass auch die Linux-Nutzer wieder schnell, einfach, sicher und komfortabel die neuen (und alten) Versionen ausprobieren können.

Es muss dabei keinerlei Installation durchgeführt werden, es müssen keinerlei Rechte gesetzt werden, weswegen man auch keinerlei Root-Rechte braucht – weder für die Inbetriebnahme noch für den Gebrauch. Alles was man braucht, sind zwei Dateien, die entpackt werden müssen. Ein Shell-Skript-Zweizeiler übernimmt dann für Euch den Rest.

Getestet wurde das Vorgehen unter Ubuntu (8.04 LTS, 9.04, 9.10 und 10.04 LTS sowie der kommenden Version 10.10), Fedora und Arch Linux; es sollte jedoch auch mit jeder anderen Linux-Distribution funktionieren.

Man kann den portablen Firefox sowohl auf einem USB-Stick in Betrieb nehmen oder im Homeverzeichnis benutzen. Durch die Option “NO_MOZ_REMOTE” im Skript kann man den portablen Firefox sogar parallel mit einem geöffneten anderen Firefox nutzen.

Die Besonderheit zu den in diesem Blog sonst angebotenen portablen Windows-Füchsen ist, dass man sich die von Mozilla angebotene Firefox-Datei selbst herunterlädt. So ist man selbst sehr flexibel und kann z.B. entweder die neueste 4er-Version testen, eine Uralt-Version oder aber einen Nightly-Build ausprobieren.

Lange Rede, kurzer Sinn:

1. Die gewünschte Firefox-Version von Mozilla

2. sowie die Linux-Portable-Firefox-Datei aus dem diesem Blog angeschlossenen Download-Verzeichnis herunterladen

3. beide entpacken

4. Skript starten

5. und schon kann es losgehen.

Das gesamte Vorgehen ist ausführlich im Wiki von ubuntuusers.de beschrieben [3].

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox: Arbeiten an der Oberfläche gehen weiter

Die Arbeiten am Theme von Firefox gehen weiter. Hier einmal ein paar Design-Ideen, wie der Erweiterungs-Manager in der finalen Version von Firefox 4 aussehen könnte. Aber fangen wir mit dem verbesserungswürdigen Ist-Zustand der Betaversion 4 von Firefox 4 an. Da sieht der Erweiterungs-Manager wie folgt aus:

Ist ok – aber designtechnisch halt nicht so mein Geschmack. Klar: wird man sicherlich wenig sehen..aber trotzdem. Nun aber zu den neuen Ideen.

Fangen wir mit Windows 7 an. Hier einmal die Listenansicht:

Dann einmal die Detailansicht der Erweiterungen:

Und die Übersicht der Personas und Themes:

So, es sol Menschen geben, die Mac OS X benutzen. Auch für diese habe ich mal die Screenshots zerschnippelt.

Die Listenansicht:

Die Detailansicht einer Erweiterung unter Mac OS X:

Und zu guter Letzt die Themes / Personas:

Was sagt ihr dazu? Klare Verbesserung in meinen Augen.

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox für Android und das Nokia N900: Fennec in Version 2.0 zu haben

Gerade eben habe ich via Twitter erfahren, dass Fennec (Firefox für mobilen Kram) in der Version 2.0 Alpha erschienen ist. Die Version lässt sich auf Android höher Version 2 und dem N900 von Nokia installieren. Wer die Einstellungen über das Menü und / oder die Tabs sucht: einfach mal nach links und rechts streichen ;)

Fennec 0.2 bringt auch Firefox Sync mit, ihr könnt somit auf eure Bookmarks zugreifen, sofern ihr eben Sync-Nutzer seid. Funktionalität konnte ich noch nicht prüfen, bin gerade auf dem Sprung…

Also: einfach mal selber ausprobieren – Zeit genug habt ihr ja sicherlich am Wochenende!

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Mozilla Umfrage fuer Entwickler – Mozilla/Firefox und Du!

Hallo,

diesmal habe ich eine Bitte an alle Entwickler unter Euch!

Wir von Mozilla möchten besser verstehen wie Ihr Firefox / Mozilla seht damit wir in Zukunft unsere Mission besser und verständlicher verbreiten können.

Deshalb haben wir eine Umfrage unter http://bit.ly/b0DcdY gestartet und es wäre fuer uns sehr hilfreich auch Feedback von deutschen Entwicklern zu bekommen. Deshalb bitte ich Euch bei dieser Umfrage mitzuhelfen. Das Teilnehmen dauert ca. 15-20 Minuten.

Natürlich ist die Teilnahme an der Umfrage freiwillig und anonym. Die Umfrage wird von einem unserer Partner durchgeführt, aber Mozilla hat sichergestellt das keine persönlichen Daten gespeichert werden.

Danke und viele Gruesse!

- Tomcat

Firefox 4.0 Beta 4 & Portable Firefox 4.0 Beta 4

Aloha zusammen! Der neue Firefox ist da. Noch nicht ganz final – aber bald. Seit wenigen Minuten findet ihr nämlich die aktuelle vierte Beta von Firefox 4.0 auf den Servern von Mozilla Neu ist unter anderem, dass Firefox Sync fester Bestandteil von Firefox ist. Ihr könnt damit verschiedenen Firefox-Installationen synchron halten – ich schrieb ja bereits ein paar Mal darüber. Früher hieß der Spaß übrigens Weave -sofern sich jemand erinnert.

Außerdem neu an Board: Tab Candy. Habe ich ja auch schon vorgestellt. Probiert die Beta ruhig mal portabel aus, sie macht auf mich einen sehr guten Eindruck! Für alle, die fest installieren wollen: Firefox 4.0 Beta 4 für Windows, Mac OS X und Linux. Für alle anderen Firefox-Fans: Portable Firefox 4.0 Beta 4 deutsch für Windows. Und wer mit Firefox nichts anfangen kann -  dieses Video schauen: Kopfball

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Firefox bekommt neues Menü

Die Version 4 von Firefox bringt wohl so wirklich den größten Umbruch in Sachen Design mit, wenn ich mal meiner Erinnerung glauben darf (bin direkt von Netscape auf Phoenix damals gewechselt). Da hat der geneigte User also nicht mehr seine gewohnte Menüleiste – denn diese ist ja bekannterweise versteckt und offenbart sich nur wenn man beherzt auf ALT drückt. Das dürften die meisten Windows-Anwender allerdings auch kennen, versteckt sich das Menü im Windows Explorer auch hinter dem Druck auf ALT.

In den aktuellen Nightlys hat man nun den Button, beziehungsweise das Menü dahinter etwas aufgebohrt. Der Anwender, der vielleicht verzweifelt nach dem alten Menü sucht, findet hier die wichtigsten Möglichkeiten um Einstellungen vorzunehmen. Eigentlich logische Schlussfolgerung: das Menü bietet ja noch einigen Platz um Punkte aufzunehmen. Find ich gut! Danke an Pascal für die Info via E-Mail!

XING-Profil | Facebook | Info und Kontakt | Twitter | Werde Fan bei Facebook

Gastkommentar über das dt. SUMO

Im SUMO-Blog wurde vorgestern ein Gastkommentar von mir in englischer Sprache veröffentlicht, der die letzte 2 Jahre behandelt, in denen die dt. Mozilla-Gemeinde rund um camp-firefox.de an SUMO gearbeitet hat.

Der Kommentar entstand anlässlich unseres 2-jährigen Jubiläums und der Erreichung von 100% übersetzten Artikeln Ende Mai 2010.

Zum Gastkommentar:
Two Years of German SUMO

Danke, Kadir, fürs Korrekturlesen und Veröffentlichen!

Seiten

Camp Firefox RSS abonnieren
Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK