Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Die Zukunft vom aktuellen Firefox für Android

Unter dem Namen Fenix arbeitet Mozilla an einem von Grund auf neu entwickelten Nachfolger von Firefox für Android. Doch wie geht es weiter mit dem bisherigen Firefox für Android? Auf diese Frage gibt es nun eine Antwort.

Der neue Android-Browser Fenix ist der Grund, wieso es um Firefox für Android derzeit ruhiger ist. Unter diesem Projektnamen arbeitet Mozilla an einem komplett neuen Browser auf Basis der von Mozilla entwickelten Android Components und GeckoView. Geplant ist die Veröffentlichung von Fenix, der später wie gewohnt Firefox heißen wird, für Ende Juni mit dem Start der offiziellen Betaphase vermutlich im Mai.

Lese-Tipp: Fenix FAQ – Alles zum neuen Mozilla-Browser für Android

Doch was bedeutet das für bestehende Nutzer von Firefox für Android? Zunächst einmal werden wie geplant am 14. Mai Firefox 67 und am 9. Juli Firefox 68 auf bisheriger Basis erscheinen. Ein automatisches Update auf Fenix erfolgt zu diesem Zeitpunkt also nicht. Dies geschieht frühestens mit Fenix 2.0, welcher nicht vor Mitte August 2019 veröffentlicht werden wird, möglicherweise erfolgt die Migration aber auch erst später. In jedem Fall erst, wenn Fenix weitere Features hat, welche die erste Version von Fenix noch nicht haben wird.

Wenn am 3. September Firefox 69 erscheinen wird, wird es allerdings keinen Firefox 69 für Android mehr geben. Firefox 68 wird der letzte Major-Release des aktuellen Firefox für Android sein. Stattdessen wird Firefox für Android der ESR-Linie von Firefox folgen und dann Firefox ESR 68.1 für Android erscheinen, am 22. Oktober Firefox ESR 68.2 für Android, am 10. Dezember Firefox 68.3 für Android.

Das bedeutet, dass Nutzer von Firefox für Android nach Veröffentlichung von Version 68 keine neuen Funktionen, keine Unterstützung neuer Webstandards und keine Performance-Verbesserungen mehr erhalten werden. Bereits ab dem 13. Mai, dem Ende der Nightly-Phase von Firefox 68, gilt der bisherige Firefox für Android als feature frozen. Ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende seiner Lebensdauer gibt es dann nur noch Sicherheitsfixes und kritische Fehlerbehebungen.

Mozilla macht klar, dass die Veröffentlichung von Firefox ESR für Android den Smartphone-Browser ausdrücklich nicht als Enterprise-Browser platziert. Eine besondere Unterstützung dahingehend oder spezielle Enterprise-Features ergeben sich daraus also nicht. Mozillas Enterprise-Fokus bleibt am Desktop. Ebenfalls stellt Mozilla klar, dass damit kein Support-Versprechen der Länge von Firefox ESR für den Desktop einhergeht. Mozilla wird Firefox ESR 68 für Android so lange weiterführen, bis sie der Meinung sind, dass eine Migration auf Fenix an der Zeit ist. Und das wird sehr wahrscheinlich vor dem Support-Ende von Firefox ESR 68 Mitte 2020 sein. Mit der Migration vom alten auf den neuen Firefox wird auch Firefox ESR für Android eingestellt werden. Der Zeitpunkt der Einstellung von Firefox ESR für Android ist zu diesem Zeitpunkt noch offen.

Sollte es Änderungen der Pläne geben, müssen diese bis spätestens 6. August fixiert sein – worüber dann natürlich auch wieder hier auf diesem Blog zu lesen wäre.

Der Beitrag Die Zukunft vom aktuellen Firefox für Android erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK