Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Firefox 60: Neue Einstellungen für deutliche Warnung bei HTTP anstelle von HTTPS

Die verschlüsselte Übertragung von Daten wird immer mehr zu einem Muss im Web. In Firefox 60 stellt Mozilla zwei neue Einstellungen bereit, um relativ deutlich zu warnen, wenn eine Webseite über HTTP und nicht über HTTPS übertragen wird.

Basierend auf den Telemetrie-Daten von Firefox erfolgen mittlerweile beinahe 70 Prozent aller Webseiten-Aufrufe über HTTPS. In Deutschland sind es sogar fast 75 Prozent, in den USA über 78 Prozent.

HTTPS-Statistik Februar 2018

Erst vor kurzem hat Mozilla angekündigt, neue Web-Features nur noch über HTTPS verfügbar zu machen. Außerdem werden Webseiten, die über HTTP und nicht über HTTPS übertragen werden, ab Firefox 60 im Privaten Modus mittels durchgestrichenem Schloss in der Adressleiste als unsicher markiert.

Außerdem kommen mit Firefox 60 zwei weitere Einstellungen in about:config dazu, welche die Warnung bei unverschlüsselter Übertragung noch deutlicher machen. Beide werden in Firefox 60 standardmäßig allerdings noch deaktiviert sein.

Wird security.insecure_connection_text.enabled via Doppelklick auf true gestellt, erscheint bei Webseiten, die nur über HTTP übertragen werden, der Schriftzug „Nicht sicher“ in der Adressleiste. Dies gilt sowohl für private als auch für nicht private Fenster. Außerdem kommt mit security.insecure_connection_text.pbmode.enabled noch eine zweite Einstellung dazu. Wird diese auf true gesetzt, dann erscheint dieser Schriftzug nur in privaten Fenstern.

Firefox 60 Unsichere Verbindung

Der Beitrag Firefox 60: Neue Einstellungen für deutliche Warnung bei HTTP anstelle von HTTPS erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK