Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Mozilla holt Google, Microsoft, Samsung und das W3C ins MDN-Boot

Mozillas MDN web docs gelten seit Jahren als die erste Anlaufstelle für viele Webentwickler, wenn es um Dokumentation bezüglich Webstandards geht. Um diese Position weiter auszubauen, arbeitet man in Zukunft enger mit Google, Microsoft, Samsung und dem W3C zusammen, um die beste Dokumentation für das Web bereitzustellen.

Im Februar 2005 hat Mozilla das Mozilla Developer Center (kurz: MDC) gestartet, welches im Jahr 2010 in Mozilla Developer Network (kurz: MDN) umbenannt worden ist. Vor wenigen Wochen erfolgte eine weitere Umbenennung, seit dem heißt das Projekt MDN web docs, wobei MDN nun einen festen Teil des Namens darstellt.

Bei den MDN web docs handelt es sich um eine ausführliche Dokumentation für Webstandards wie HTML, CSS und JavaScript mit mehr als sechs Millionen Besuchern pro Monat und einer Wachstumsrate der Leserschaft von 40 Prozent pro Jahr. Das MDN ist ein Wiki – alleine im bisherigen Jahr haben 8.021 Nutzer insgesamt 76.203 Änderungen an Artikeln vorgenommen. Darunter sind auch Beiträge von Google und Microsoft. Mehr als 5.000 Änderungen hat Microsoft in diesem Jahr zum MDN beigetragen. Insgesamt beinhalten die MDN web docs derzeit rund 34.500 Dokumente mit Beiträgen von um die 20.500 Menschen.

Mozilla hat nun angekündigt, die Zusammenarbeit an den MDN web docs mit Branchen-Kollegen zu vertiefen, damit die MDN web docs auch in Zukunft die beste Dokumentation für Webtechnologien darstellen.

Ganz konkret werden dabei Google, Microsoft, Samsung sowie das World Wide Web Consortium (W3C) genannt. Microsoft hat bereits angekündigt, 7.700 Seiten seines eigenen Portals MSDN künftig auf die MDN web docs weiterzuleiten.

Der Beitrag Mozilla holt Google, Microsoft, Samsung und das W3C ins MDN-Boot erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK