Camp Firefox

Die Firefox-Community

New Tab Override 7.0 als WebExtension veröffentlicht

New Tab Override ist eine Erweiterung zum Ersetzen der Seite, welche beim Öffnen eines neuen Tabs in Firefox erscheint. Die beliebte Erweiterung mit mehr als 100.000 Nutzern ist nun als mit Firefox 57 und höher kompatible WebExtension erschienen.

Was ist New Tab Override?

Seit Firefox 41 ist es nicht länger möglich, die Seite anzupassen, welche beim Öffnen eines neuen Tabs erscheint, indem die Einstellung browser.newtab.url über about:config verändert wird. Da diese Einstellung – wie leider viele gute Dinge – in der Vergangenheit von Hijackern missbraucht worden ist, hatte sich Mozilla dazu entschieden, diese Einstellung aus dem Firefox-Core zu entfernen. Glücklicherweise hat Mozilla nicht einfach nur die Einstellung entfernt, sondern gleichzeitig auch eine neue API bereitgestellt, welche es Entwicklern von Add-ons erlaubt, diese Funktionalität in Form eines Add-ons zurück in Firefox zu bringen.

New Tab Override war das erste Add-on, welches diese Möglichkeit zurückgebracht hat, und ist damit das Original. Mittlerweile hat New Tab Override mehr als 100.000 Nutzer und wurde im Dezember 2016 sogar auf dem offiziellen Mozilla-Blog vorgestellt.

Download New Tab Override (WebExtension) für Firefox

New Tab Override 7.0 (WebExtension)

Kompatiblität mit Firefox 57 und höher

New Tab Override wurde von Grund auf neu als sogenannte WebExtension entwickelt. Damit ist New Tab Override auch mit Firefox 57 und neuer kompatibel. Nicht alle Optionen der Vorgänger-Version sind derzeit als WebExtension umsetzbar. Sobald Mozilla die Unterstützung für fehlende Funktionen in Firefox ergänzt, werden diese als Update von New Tab Override nachgereicht.

User Experience für bestehende Nutzer

Nutzer bisheriger Versionen von New Tab Override müssen die Erweiterung neu konfigurieren. Nach dem Update wird die Seite mit den Einstellungen automatisch geöffnet.

Für Nutzer bisheriger Versionen erscheint ein Hinweis, der auf die Notwendigkeit der Neu-Konfiguration sowie auf das Fehlen mancher Funktionen hinweist. Dieser Hinweis ist bei Neu-Installationen nicht sichtbar.

New Tab Override (WebExtension)

Verbessertes Design und neues Logo

Wie man bereits am vorherigen Screenshot sieht, wurde das Design überarbeitet, ohne aber an der grundsätzlichen Struktur viel zu verändern, so dass sich bisherige Nutzer schnell zurechtfinden werden. Die Änderungen schließen ein neues Farbschema und auch ein neues Logo ein. Der Dank dafür geht, wie schon bei meiner Erweiterung Boookmarks Organizer, nach Albanien an die Open Source-Freunde von Ura Design.

Das neue Logo mit seinem Flat-Design repräsentiert wunderbar die Modernisierung von New Tab Override. Durch die Bereitstellung des Logos als SVG-Grafik werden nicht länger verschiedene PNG-Grafiken innerhalb der Erweiterung benötigt, was als positiven Nebeneffekt neben einer verbesserten Wartbarkeit auch eine Reduzierung der Dateigröße von New Tab Override hat.

Die verschiedenen Optionen

Wie bisher können beliebige URLs als neuer Tab verwendet werden, oder eine der vordefinierten Optionen about:blank (komplett weiße Seite), about:home (Standard-Startseite) oder die neusten Nachrichten über Mozilla aus diesem Blog.

New Tab Override (WebExtension)

Auch ist es weiterhin möglich, den Fokus beim Öffnen eines neuen Tabs auf die Webseite (zum Beispiel das Google-Suchfeld) statt auf die Adressleiste zu legen. Beim Fokus auf die Adressleiste (Standard-Option) wird derzeit allerdings nicht automatisch die Adressleiste geleert. Dies erfordert eine Änderung seitens Mozilla und wird in zukünftigen Versionen von Firefox wieder möglich sein.

New Tab Override (WebExtension)

Auch die automatische Verwendung der Startseite als neuer Tab erfordert eine Änderung seitens Mozilla und wird in zukünftigen Versionen von Firefox wieder möglich sein. Die vordefinierte Option about:sync-tabs wurde entfernt, da Mozilla diese Seite aus Firefox 55 entfernt hat. Ob synchronisierte Tabs als neuer Tab in späteren Versionen von Firefox möglich sein werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Eine weitere Einschränkung ist, dass bei der Verwendung einer beliebigen URL die Verwendung des Protokolls http:// oder https:// erforderlich ist. Der Zugriff auf lokale Dateien wie file://-Protokoll ist aus Sicherheitsgründen nicht länger möglich. In diesem Fall muss die Datei auf einen Webserver hochgeladen werden, um weiterhin verwendet werden zu können. Die Option, die letzte URL aus der Zwischenablage zu verwenden, wurde in New Tab Override 7.0 nicht neu implementiert.

Live-Validierung von URLs

Ein neues Feature von New Tab Override 7.0 ist die Live-Validierung von URLs während der Eingabe in der Einstellungs-Oberfläche. So erhält der Nutzer ein direktes Feedback.

New Tab Override (WebExtension)

Beim Versuch auf lokale Dateien zuzugreifen, gibt es eine spezialisierte Fehlermeldung.

New Tab Override (WebExtension)

Berechtigungs-System

Eine der großartigen Neuerungen von Mozillas neuem Erweiterungs-Standard der WebExtensions ist das Berechtigungs-System. New Tab Override 7.0 macht davon in idealer Weise Gebrauch. Bei Installation wird nur die absolut notwendige Berechtigung vom Nutzer verlangt.

Für die Verwendung der Option, die neusten Nachrichten über Mozilla als neuer Tab anzuzeigen, wird eine zusätzliche Berechtigung benötigt.

New Tab Override (WebExtension)

Diese kann nachträglich werden und wird damit nicht von von der Mehrheit der Nutzer eingefordert, welche diese Option nicht nutzt. Wird die Berechtigung nicht gewährt, kann diese Option nicht genutzt werden. Der neue Tab zeigt dann einen entsprechenden Hinweis an.

New Tab Override (WebExtension)

Natürlich könnte New Tab Override diese Berechtigung für immer behalten, auch wenn der Nutzer hinterher wieder eine andere Option nutzen möchte. Um ein positives Beispiel für die Verwendung von Berechtigungen zu sein, gibt New Tab Override dem Nutzer zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, die Berechtigung wieder zu entziehen.

New Tab Override (WebExtension)

Und so sieht die Nachrichten-Option bei erteilter Berechtigung aus:

New Tab Override (WebExtension)

Der Feed wird stündlich aktualisert.

Einstellungen per Tastatur öffnen

Wie bisher können die Einstellungen entweder durch das Symbol in der Navigations-Symbolleiste oder per Add-on Manager von Firefox geöffnet werden. In New Tab Override 7.0 sind zwei neue Möglichkeiten dazu gekommen: entweder per Tastatur-Kurzbefehl Shift + F12 oder per Eingabe von „newtab settings“ in die Adressleiste.

Sonstige Verbesserungen

Abgesehen von der Neuentwicklung als WebExtension wurden auch übernommene Komponenten überarbeitet und der Code modernisiert. Beispielsweise wurde die Nachrichten-Option intern von XMLHttpRequest auf die fetch()-API umgestellt, die Einhaltung moderner Praktiken und des Code-Stils wird via ESLint, stylelint, htmllint sowie JSDoc gewährleistet und der Code wurde sehr viel mehr kommentiert als in bisherigen Versionen.

Geplante Features

Es sind bereits ein paar neue Funktionen geplant. Da sich diese derzeit aber noch in der Evaluierungsphase befinden, gibt es diesbezüglich noch nichts Konkretes anzukündigen.

Entwicklung nun auf GitHub

Die Entwicklung wurde umgezogen und findet nun auf GitHub statt. Damit sind auch andere Entwickler und Übersetzer herzlich eingeladen, sich zu beteiligen, um New Tab Override noch besser zu machen. Das Melden von Fehlern und Vorschlagen von neuen Features erfolgt im Issues Tracker auf GitHub oder hier in den Kommentaren.

Der Beitrag New Tab Override 7.0 als WebExtension veröffentlicht erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.