Camp Firefox

Die Firefox-Community

Firefox 55 erlaubt Flash-Inhalte nur noch über HTTP/HTTPS

Mozilla schränkt die Unterstützung für den Adobe Flash Player in Firefox 55 ein. Ab dann können Flash-Inhalte nur noch via HTTP oder HTTPS geladen werden.

NPAPI-Plugins sind eine häufige Quelle für die Sicherheitsprobleme und Instabilitäten des Browsers. Mittlerweile kann beinahe alles, wofür früher NPAPI-Plugins notwendig waren, mittels HTML und JavaScript-APIs umgesetzt werden. Seit Firefox 52 unterstützt Firefox nur noch den Adobe Player als einziges NPAPI-Plugin, andere NPAPI-Plugins wie Java oder Silverlight werden nicht mehr unterstützt.

Mit Firefox 55 folgt eine Einschränkung der Flash-Unterstützung. Ab dann können Flash-Inhalte nur noch über die Protokolle HTTP und HTTPS geladen werden. Damit ist es beispielsweise nicht mehr möglich, eine lokale Flash-Datei über das file://-Protokoll in Firefox abzuspielen.

Das alte Verhalten kann vorerst wiederhergestellt werden, indem über about:config der Schalter plugins.http_https_only per Doppelklick auf false gesetzt wird.

Firefox 55 erscheint nach aktueller Planung am 8. August 2017.

Der Beitrag Firefox 55 erlaubt Flash-Inhalte nur noch über HTTP/HTTPS erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.