Camp Firefox

Die Firefox-Community

Die aktuelle Version von Firefox können Sie hier kostenlos herunterladen!

Firefox: Entwickler-Werkzeuge sollen optional werden

Die Entwickler-Werkzeuge von Firefox wurden in den letzten Jahren immer mächtiger und machen Erweiterungen wie Firebug mittlerweile überflüssig. Mozilla plant nun die Auslagerung als System-Add-on, um Verbesserungen noch schneller an die Nutzer ausliefern zu können. Außerdem sollen die Entwickler-Werkzeuge optional gemacht werden, so dass diese erst auf den ausdrücklichen Wunsch des Nutzers hin aktiviert werden.

Als Teil des Go Faster-Programms entkoppelt Mozilla einzelne Funktionen vom Firefox-Core und integriert diese als gebündelte Add-ons. Dadurch können Verbesserungen unabhängig von regulären Firefox-Updates ausgeliefert werden. Eine komplette Übersicht überalle bisherigen System-Add-ons von Firefox gibt es hier.

Ganz in diesem Sinne möchte Mozilla nun auch die Entwickler-Werkzeuge vom Firefox-Core entkoppeln und in Form eines System-Add-ons ausliefern. Die Haupt-Motivation ist auch hier wieder die Möglichkeit, Verbesserungen für die Nutzer, in dem Fall Entwickler von Webseiten, schneller ausliefern zu können und nicht an den Release-Zyklus von Firefox gebunden zu sein.

Während die meisten System-Add-ons nicht einfach per Oberfläche deaktivierbar sind (de facto ist dies ausschließlich Pocket), möchte Mozilla die Entwickler-Werkzeuge für den Nutzer optional machen, so dass diese erst auf den Wunsch des Nutzers hin aktiviert werden. Die genauen Details, wie die Integration aussehen soll, befinden sich noch in der Diskussion. Sicher ist bisher nur, dass man die Aktivierung so leicht wie möglich machen möchte. Vorbilder sind hier Apple mit Safari und Microsoft mit Edge. So ist es beispielsweise denkbar, dass Firefox auch bei deaktivierten Entwickler-Werkzeugen auf wichtige Tastenkombinationen der Entwickler-Werkzeuge reagiert, um den Nutzer zu fragen, ob die Entwickler-Werkzeuge aktiviert werden sollen.

Der Beitrag Firefox: Entwickler-Werkzeuge sollen optional werden erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.

Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen OK