Camp Firefox

Die Firefox-Community

Firefox 52: Unterstützung für userContent.css und Multiprozess-Architektur

Firefox besitzt seit vielen Jahren die eingebaute Möglichkeit, die Gestaltung beliebiger Webseiten mittels CSS zu beeinflussen – und das vollkommen ohne Erweiterung. Bislang war dies aber nicht gemeinsam mit der neuen Multiprozess-Architektur Electrolysis (e10s) möglich. Das ändert sich ab Firefox 52: dann kann die Datei userContent.css auch gemeinsam mit e10s genutzt werden.

Firefox besitzt ein mächtiges Werkzeug von Haus aus integriert, welches er ermöglicht, die Gestaltung von Webseiten nahezu beliebig zu beeinflussen, zumindest im Rahmen dessen, was mit CSS möglich ist. Eine Erweiterung wie Stylish ist also für Firefox-Nutzer häufig gar nicht notwendig, wenn die Optik einer Webseite geändert werden soll.

Dazu wird im Profil-Verzeichnis von Firefox ein Unterverzeichnis chrome und darin eine Datei mit dem Namen userContent.css erstellt. In das Profilverzeichnis gelangt man per Klick auf eine Schaltfläche nach Eingabe von about:support in die Adressleiste. In diese CSS-Datei schreibt man einfach alle gewünschten CSS-Deklarationen hinein und kann damit das CSS einer Webseite beliebig überschreiben. Anschließend ist noch ein Neustart von Firefox notwendig, damit die Änderungen übernommen werden.

Tipp: Ähnliches gibt es statt für Webseiten auch für Firefox selbst. Entsprechende Änderungen werden stattdessen in eine Datei userChrome.css im selben Verzeichnis gespeichert.

Um beispielsweise die geschätzte Lesedauern in Artikeln dieses Blogs rot zu färben, kann Folgendes in die Datei userContent.css geschrieben werden:

userContent.css
@-moz-document domain(soeren-hentzschel.at) {
	.reading-time {
		color: rgb(255, 0, 0);
	}
}

Das Resultat sieht so aus:

userContent.css Firefox

Bislang konnte diese Möglichkeit nicht gemeinsam mit der neuen Multiprozess-Architektur Electrolysis, kurz: e10s, genutzt werden. Dies ändert sich mit der heutigen Nightly-Version von Firefox 53. Ab sofort können userContent.css und e10s gemeinsam genutzt werden. Geplant ist, diese Neuerung nachträglich in die Developer Edition von Firefox 52 zu integrieren, so dass die Möglichkeit, Webseiten auch bei aktivierter Multiprozess-Architektur per userContent.css umzugestalten, auch Teil von Firefox ESR 52 sein wird.

Der Beitrag Firefox 52: Unterstützung für userContent.css und Multiprozess-Architektur erschien zuerst auf soeren-hentzschel.at.