cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

Hier geht es um Fragen und Probleme mit den einzelnen Firefox-Versionen.
hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#1

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 10:57

Hallo,
was mich immer wieder und immer mehr ärgert ist die zunehmende cpu-Auslastuung, obwohl (von meiner Seite) sich nichts im Firefox bewegt. (Falsh-block und AbbBlock plus sind installiert).

Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, welche Seiten sich da so aufspielen und ständig ihre Graphik putzen, obwohl niemand hinschaut und FF sogar minimiert ist.

Vielen Dank,
hhmmppff
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

Benutzeravatar
lagu
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: Mo, 30. Aug 2010 20:54

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#2

Beitrag von lagu » Fr, 12. Sep 2014 11:53

Hast du NoScript installiert?
Ich weiß nicht, ob about:memory dir da auch weiterhilft, weil da gehts mehr um Speicher und nicht um CPU - aber das hängt ja meist zusammen ;)

hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#3

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 12:13

ja, NoScript läuft - ich hab mir mal ein mem-addon installiert, mal sehen.
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

Benutzeravatar
bigpen
Senior-Mitglied
Beiträge: 4516
Registriert: Do, 06. Mär 2003 13:24
Wohnort: Zürich

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#4

Beitrag von bigpen » Fr, 12. Sep 2014 13:03

Nicht nur meckern, mehr Angaben bitte!
Bei mir ist Firefox offen und ruht, Noscript ist aktiv.

Bild

Starte Firefox im abgesicherten Modus (Hilfe> mit deaktivierten Addons ...)
Wenn das nichts hilft, mache einen Scan mit dem Adwcleaner. Anleitung ist in meiner Signatur.
Ab 28.03.2019 Firefox 66.0.2 (64-Bit)
Windows 10/64 Pro, 1809 17763.437
Malwarebytes Premium 3.x, Windows Firewall
BACKUP machen, jetzt!

Benutzeravatar
Fox2Fox
Senior-Mitglied
Beiträge: 21401
Registriert: So, 22. Feb 2009 14:05
Wohnort: Rheinkilometer 780

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#5

Beitrag von Fox2Fox » Fr, 12. Sep 2014 13:39

hhmmppff hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, welche Seiten sich da so aufspielen...
Klar. Die Seiten, die du besuchst und hier unerwähnt lässt. Kannst du mal mitteilen, um welche Seiten es geht.
Allgemeine Fehlersuche Anleitung für Fragen im Forum Mein Firefox Keine Support-Anfragen per PN

Benutzeravatar
2002Andreas
Moderator
Beiträge: 40382
Registriert: Fr, 04. Jul 2008 19:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#6

Beitrag von 2002Andreas » Fr, 12. Sep 2014 13:41

Unabhängig vom Thema....

Laut deinem User-Agenten nutzt du nicht die neuste Version vom Firefox, ist dem so!?

Wenn ja, mach bitte mal das Update darauf.
Mit freundlichem Gruß
Andreas
Mein System    Meine Add-ons

hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#7

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 13:46

Es geht mir nicht um's meckern! Aber rechne mal hoch: cpu-Auslastung mal installierte FF und nur wegen des Graphik-Schnickschnacks, das wahrsch. per Webseiten-Builder ständig irgendetwas sinnloses macht.

Man kann das zB. sehen beim Foxit-PDF-Programm. Selbst wenn er minimiert ist - also nix läuft, nix passiert, niemand schaut, scrollt oder sucht - braucht der 2-3 % cpu-Zeit. Wozu? Der eitle Gockel scheint nur seine Graphik zu putzen.

Oder jetzt das 'neue' Avira. Deren Avira.OE.systray.exe braucht auch 1% cpu-Zeit nur dafür, dass es im Systray liegt. Es scheint sich dort wohl ständig um sich selbst zu drehen.

Deshalb würde ich gerne wissen welche offene Seite die cpu wie hoch belasten. Die Gesamtbelastung des FF ist da wenig hilfreich.

So siehst bei mir aus:
Dateianhänge
p1.PNG
p1.PNG (11.57 KiB) 1263 mal betrachtet
Zuletzt geändert von hhmmppff am Fr, 12. Sep 2014 14:05, insgesamt 2-mal geändert.
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#8

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 13:47

2002Andreas hat geschrieben:Unabhängig vom Thema....

Laut deinem User-Agenten nutzt du nicht die neuste Version vom Firefox, ist dem so!?

Wenn ja, mach bitte mal das Update darauf.
Ja, diese Wochenende..
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#9

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 13:55

Fox2Fox hat geschrieben:
hhmmppff hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, welche Seiten sich da so aufspielen...
Klar. Die Seiten, die du besuchst und hier unerwähnt lässt. Kannst du mal mitteilen, um welche Seiten es geht.
hmm - es sind sehr viele. Soll ich jetzt jede einzelne Seite einzeln testen?
Wozu habe ich einen Computer, wenn ich dann doch alles wieder selber per Hand machen muss?
Aber ich vermute (?) es könnte diese Seite sein: http://www.10-dax-systeme.bplaced.net/
oder diese: http://forum.mql4.com/ da wird offenbar über js immer wieder ein neues Bild hinterlegt.

Also wenn es das nicht gibt, möchte ich das anregen, vielleicht mit einem User-Hinweis, dass eine bestimme Seite 'ohne User-Kontakt' einen sehr hohe cpu-Verbauch hat, wäre nicht CO²-neutral ;)
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

Benutzeravatar
bigpen
Senior-Mitglied
Beiträge: 4516
Registriert: Do, 06. Mär 2003 13:24
Wohnort: Zürich

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#10

Beitrag von bigpen » Fr, 12. Sep 2014 14:38

Bei beiden Seiten habe ich eine Ruhebelastung der CPU zwischen 1 - 3%.
Ab 28.03.2019 Firefox 66.0.2 (64-Bit)
Windows 10/64 Pro, 1809 17763.437
Malwarebytes Premium 3.x, Windows Firewall
BACKUP machen, jetzt!

hhmmppff
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do, 11. Mär 2010 11:49

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#11

Beitrag von hhmmppff Themen-Starter » Fr, 12. Sep 2014 15:18

Könnte FF nicht alle JS-scripts deaktivieren, wenn die Seite nicht 'oben' liegt als sicher nicht angeschaut werden kann?
Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

.Hermes
Senior-Mitglied
Beiträge: 3521
Registriert: Mo, 23. Apr 2012 23:08

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#12

Beitrag von .Hermes » Fr, 12. Sep 2014 15:34

hhmmppff hat geschrieben:Soll ich jetzt jede einzelne Seite einzeln testen?
Ja, besonders wegen …
hhmmppff hat geschrieben:hmm - es sind sehr viele.
Ohne diese Aktion kennst du den Urheber nicht und kannst ggf. auch nicht die Ursache abstellen.

P.S.
Die Seite "www.10-dax-systeme.bplaced.net" erhöht nicht die Grundlast der CPU, nur der Speicherbedarf erhöht sich um 300MB, was beim Aufbau der Seite auch mal 400MB sein können.

Bernd.

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#13

Beitrag von Bernd. » Fr, 12. Sep 2014 17:36

Fakten Fakten Fakten :roll:

Bitte lesen und abarbeiten: http://www.camp-firefox.de/forum/viewto ... =1&t=66525

1. Füge bitte den Inhalt von about:support hier als CODE ein
1a. Liste alle Plugins auf (about:plugins)

2. https://support.mozilla.org/de/kb/firef ... rter-modus
2a. Deaktiviere alle Plugins

Falls ohne Erfolg: Firefox zurücksetzen
3. https://support.mozilla.org/de/kb/firef ... ach-loesen

Benutzeravatar
Fox2Fox
Senior-Mitglied
Beiträge: 21401
Registriert: So, 22. Feb 2009 14:05
Wohnort: Rheinkilometer 780

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#14

Beitrag von Fox2Fox » Fr, 12. Sep 2014 19:45

hhmmppff hat geschrieben:...wäre nicht CO²-neutral ;)
Der ganze Mensch (so auch du) ist nicht CO²-neutral!

Komm gleich wieder, muss nur kurz die Welt retten
Allgemeine Fehlersuche Anleitung für Fragen im Forum Mein Firefox Keine Support-Anfragen per PN

Benutzeravatar
TmoWizard
Senior-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 19. Feb 2013 0:12
Wohnort: TmoWizard's Castle ;-)
Kontaktdaten:

Re: cpu-Auslastung ohne (meine) Aktivität

#15

Beitrag von TmoWizard » Fr, 12. Sep 2014 22:51

Hallöchen zusammen!

Ich mach jetzt mal auf ganz doof:

Ich verwende ja statt Firefox den SeaMonkey aber das soll jetzt mal nicht weiter stören. Gesammte Prozessorauslastung derzeit:
  • ~30-50%
SeaMonkey:
  • ~10-20%
Beides kann auch gerne mal höher sein, z. B. wenn ich hier im Forum rauf und runter scrolle. Warum auch nicht, der Prozessor soll ja arbeiten und nicht faul im seinem Sockel herum liegen! Ruf doch mal die selben Seiten mit Chrome auf... obwohl, besser nicht. Dir wird sonst noch schwindelig vor lauter Speicherverbrauch und Prozessorauslastung und das muß ja auch nicht sein!

Nun darf man nicht vergessen, daß SeaMonkey bei mir ja auch noch für Mail, Newsgroups und Feeds zuständig ist. Dazu noch ChatZilla, Lightning und ein paar andere Add-ons. Dann werden wie in meinem Tutorial beschrieben auch noch alle Mails, News & Feeds mit ClamAV auf Viren geprüft, die Prozessorlast geht dann so gegen 100%.

Und, was soll's? Schon mal überlegt, wie der Trafo in einem Netzteil aufgebaut ist? Am Eingang eine Spule und am Ausgang auch. Nun rate mal was passiert, wenn man eine Spule unter Spannung stellt. Was passiert? Es fließt Strom, immer!

Wieviel Watt hat denn dein Netzteil? Zerlege es mal und hänge dann den Trafo einfach so an's Netz, Ergebnis:

Es fließt der selbe Strom wie im eingebauten Zustand!

Es ist eine Spule wie der Wolframfaden einer Glühbirne, sie braucht also immer gleich viel Strom. Denke an dein Handy oder Smartphone:

Stecke das Ladegerät ein und es wird warm, auch wenn gar kein Gerät zum laden dranhängt. Also warum jammerst Du wegen den 2-3% Prozessorlast? Dein Rechner braucht trotzdem nicht mehr Strom, außer du verwendest ein Notebook oder so, dann läuft die Sache ein klein wenig anders! Dort sind dann allerdings auch entsprechend angepaßte Elemente verbaut, das läßt sich also nicht direkt vergleichen.

Dein Netzteil kann nur so viel Strom verbrauchen wie durch die Spule des Trafos geht. Da eine Spule einfach ein Stück Draht wie ist eine Leitung, fließt am Eingang auch immer der gleiche Strom. Erst am Ausgang sieht das anders aus, da ist es aber auch schon zu spät!

Mach den Test:

Nimm ein sehr, sehr langes Stück Kupferdraht und wickele es auf, dann schalte ein Meßgerät dazwischen, schließe das Teil an ein Stromnetz an und merke dir das Ergebnis. Nun mach aus dem Ding einen Trafo, wiederhole das Ganze und Du wirst sehen: Es ist ungefähr das selbe Ergebnis!

Also vor was hast Du Angst wegen dem bißchen Prozessorlast? Vor Verschleiß? Bei einem nicht mechanischen Gerät? Oder glaubst du, daß die Bits und Bytes wegen der hohen Rechengeschwindigkeit aus der Kurve fliegen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste