FF-Fussball Thread

  • Meine Eintracht lebt! :D
    Nach letztlich verdientem 1:0 Sieg gegen den Tabellen 6. Unterhaching steht Braunschweig nun auf Platz 17 der Tabelle. Letztlich zwar noch immer ein Abstiegsplatz, aber der Aufwärtstrend ist unübersehbar. Noch 2 Punkte fehlen zum rettenden Nichtabstiegsplatz 16. Wenn sie so weiterspielen und vielleicht noch ein bißchen besser, sollte der Abstieg kein Thema mehr sein. Am kommenden Sonntag kommt es nun in Jena zu einem sogenannten 6 Punkte-Spiel, das gewonnen werden sollte. Am Samstag findet ein weiteres 6-Punktespiel statt. Großaspach empfängt Cottbus. Da wünsche ich mir einen Sieg für Cottbus...
    Danach wird man weiter sehen.

  • Ja.


    Läuft für die Niedersachsen (H96 mal aussen vor gelassen). Auch der BVB spielt gerade für uns, hehe.


    :mrgreen:


    Aber in der 1.Liga wird der Abstiegskampf nun unter den letzten 4 eine echt harte Nummer. Ich meine, selbst nach dem 2:1 in Düsseldorf hat der FCN mit schlappen 13 (!!!) Punkten gerade mal 3 Zähler Abstand auf den Relegationsrang. Und somit echt noch berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt...


    :shock:

  • +++ Liveticker +++ Liveticker +++ Liveticker +++



    Und somit [hat der FCN] echt noch berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt...


    ... wenn man allerdings in der 10. Minute gegen RBL einen völlig berechtigten 11meter an die Latte setzt, dann wohl eher nicht. Mann, Mann, Mann. Deppen.


    :|


    So verliert man bitteren Ende eben sang- und klanglos mit 1:0.


    Wie es richtig geht als Aufsteiger, zeigte Düsseldorf bei Schalke 0:4.
    Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. Wars das (auch) für den Trainer?


    Ich schalte im fernen Franken mal vom Heimatsender NDR 2 um auf Bayern 1. Mal sehen, was die blöden Bayern gegen den Angstgegner Gladbach machen. Die dürfen gerne gewinnen, dann kann mein VFL zum Abschluss an Sonntach gegen Werder nachlegen...


    +++ Liveticker Ende +++ Liveticker Ende +++ Liveticker Ende +++

  • Hertha BSC gegen Mainz - ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten. Die erste Halbzeit war zum Gruseln. Mainz stand fast nur hinten drin und hat Hertha fast vollständig den Ball überlassen, die mit diesem allerdings überhaupt nichts anzufangen wussten. Mit dem Resultat, dass - außer einem Alutreffer für Mainz - absolut gar nichts passiert ist, was auch nur eine Erwähnung verdient. Nach der Halbzeitpause dann plötzlich beide Mannschaften ganz stark verbessert. Innerhalb weniger Minuten nach Anpfiff zunächst die Führung für Mainz durch ein Eigentor und dann zwei eigene Hertha-Tore als schnelle Antwort darauf. Ansonsten noch zwei weitere Alutreffer (für beide Mannschaften jeweils einer) und gute Szenen. Insgesamt hatte Hertha mehr gute Szenen und den Sieg damit auch verdient. Der Sieg ist total wichtig, nachdem Hertha zuletzt zwar gut gespielt, aber wenig Glück hatte, und auch weil speziell Mainz ein kleiner Problemgegner für Hertha ist. Gegen Mainz hatten wir drei Jahre lang nicht ein einziges Tor geschossen.


    ---


    Tedesco hat bei Schalke natürlich viel Vizemeister-Kredit und das find ich grundsätzlich in Ordnung. Aber ein 0:4 gegen Düsseldorf dürfte als neuer Tiefpunkt gelten. Mittlerweile wird's wirklich schwierig, eine Nicht-Entlassung noch zu rechtfertigen. Da bin ich auch echt gespannt, wie lange man da noch zusieht.


    ---


    Der BVB will ganz offensichtlich nicht Meister werden. Ich dachte ja schon, der Sieg gegen Leverkusen letzte Woche war die Trendwende, aber mit der Niederlage gegen Augsburg, die gegen den Abstieg spielen, war das jetzt das fünfte von sechs Spielen am Stück, welches Dortmund nicht gewinnen konnte, die Krise hält also noch an. Klar war die Niederlage nicht notwendig, Dortmund hatte genug Chancen für einen Punkt, wenn nicht mehr. Aber wenn man ganz ehrlich ist, dann ist es dem BVB erst in den letzten 15 Minuten wirklich gelungen, Druck auszuüben, und insgesamt ging der Sieg für Augsburg vollkommen in Ordnung, ich fand's echt nicht unverdient. Und das ist vielleicht sogar alarmierender als das Ergebnis selbst.

  • @ Tedesco: Ich würde sagen, morgen Abend lesen wir dann etwa Folgendes:


    Der Aufsichtsrat hat es sich nicht leicht gemacht, aber in den letzten Tagen kristallisierte sich immer deutlicher heraus, das der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreicht. Um unsere Saisonziele noch zu erreichen bedurfte es nun das Handeln des Aufsichtsrates und wir müssen uns leider vom Trainer Tedesco trennen. Wir bedanken uns für die Leistung der vergangenen Jahre und wünschen ihm alles Gute.
    Wir befinden uns mit potentiellen Nachfolgern in intensiven Gesprächen....
    -----------------------------
    So ist Fußball

  • So ist Fußball, allerdings tu ich mich immer schwer damit, das als Merkmal des Fußballs zu sehen. Denn so läuft in Wahrheit fast jeder Berufszweig. Er hat einen klar definierten Job und ist dabei, die Ziele des Arbeitgebers komplett zu verfehlen, was für einen Fußballverein Konsequenzen hat, die sich in der Bilanz im Millionenbereich abspielen. In den meisten Branchen wäre man vermutlich längst entlassen. Fußball ist da fast schon human. Und die Trainer erhalten ja auch solche Monster-Gehälter als Entschädigung für die Verantwortung. ;)


  • Hertha BSC gegen Mainz ...


    ... tschuldige, das Spiel hatte ich echt irgendwie nicht auf dem Schirm. :wink:



    So ist Fußball.


    Ja. Aber hier sehe ich es wie Sören: erstaunlich, wie lange man doch - noch dazu auf Schalke! - die Füße still gehalten hat. Man kann hier echt nicht sagen, sie hätten ihm keine Chance(n) gegeben. Aber jetzt braucht es wohl doch den berühmten Impuls, um die Mannschaft anzustacheln. Obs gelingt?! Mal sehen.


    :)


    Ach ja, auf Gladbach gibts M&M. :mrgreen:

  • Ich schalte im fernen Franken mal vom Heimatsender NDR 2 um auf Bayern 1. Mal sehen, was die blöden Bayern gegen den Angstgegner Gladbach machen. Die dürfen gerne gewinnen, dann kann mein VFL zum Abschluss an Sonntach gegen Werder nachlegen...


    Auch wenn Du den FCB nicht magst, Respekt und Anstand in der Wortwahl sollte schon sein.
    Du kannst jetzt gerne was zum Spiel und zum Ergebnis schreiben, ich freu mich drauf.


    uwe51

  • Natürlich würde ich es auch auf der Straße so sagen, bin doch selbst - Achtung - blöder Wolfsburger. Denn wenn ich von - ja - blöden Bayern schreibe, dann ist das durchaus als Respektsbezeichnung zu verstehen. Genau das geht vielen ja ab, die die Leistungen des FCB einfach nicht zu schätzen wissen.


    Ist nämlich m.E. die einzige Deutsche Fußballmannschaft, die über Jahrzehnte hinweg durchgängig nennenswerte Erfolge verzeichnen konnte. Stichwort Nachhaltigkeit. Das war schon in den 80ern so, als viele meiner Klassenkameraden in WOB FCB-Fans waren. Trotz der damals großen Erfolge des HSV. Denn seien wir mal ehrlich, ohne Bayern wäre die ach so tolle BL doch nicht mal die Hälfte wert.

  • Jogi Löw schmeißt 3 (Achtung!) blöde Bayernspieler aus der Nationalmannschaft... Boateng, Müller und Hummels werden nicht mehr für Deutschland spielen. Konsequent baut er die Nationalelf um und setzt auf jüngere Spieler. Ich finde das gut und überfällig... :)


  • Jogi Löw schmeißt 3 (Achtung!) blöde Bayernspieler aus der Nationalmannschaft...


    ... pass bloß auf, was Du sagst, die spielen nämlich am SA gegen die Radkappen, hehe. :mrgreen:


    Bin ich mal gespannt, mein VFL hat sich über die Jahrzehnte (!!!) ja immer schwer getan in München. Nachdem man letztens gegen Bremen völlig unnötig beim 1:1 zwei Punkte hat liegen lassen, wäre eine Niederlage um so ärgerlicher beim Kampf um Europa.


    Wobei, mosern auf hohem Niveau nennt man das wohl. Nachdem Augsburg sich gegen den echt, weil fahrlässigen, blöden BVB beim 2:1 als Favoritenschreck entpuppte, und Stuttgart in einem echten (aufgrund der Qualität des Spiels & Höhe des Ergebnisses) 7-Punktespiel mit einem 5:1 gegen H96 wieder Lebenszeichen von sich gab, wirds für die Niedersachsen und den FCN (0:1 gegen Leipzig) ganz duster im Tabellenkeller...


    Wobei mal sehen, am kommenden Spieltag muss der VfB in Dortmund ran, FC Augsburg bei RBL und meine Nürnberger in Hoffenheim. Man könnte meinen, Hannover sei beim einzigen Heimspiel im Absteiger-Quartett im Vorteil. Nun ja, es kommt Bayer Leverkusen.


    :-??

  • Was ich davon halten soll, sicher bin ich mir selbst nicht. Zum einen ist es gut wenn sich jemand mit den Machenschaften in Vereinen beschäftigt und Unrecht aufdecken will; andererseits ist das eine rechtliche Grauzone, die gehörigen Ärger einbringen kann, wie Rui Pinto nun selbst erfahren hat. Jedenfalls bin ich gespannt wie das ausgeht, für ihn, und was sich weiterhin zu Tage fördern lässt, den Sport betreffend. Trotz all dem: Ich drücke ihm die Daumen.


    https://recherche.sportschau.d…fert-werden,pinto176.html


    Wenn der Beitrag in dieser Sparte nicht gewünscht ist, bitte in die Rubrik Smalltalk als neuen Beitrag verschieben. Oder einfach eine Nachricht schreiben.

  • Und nun ist lautes Mimimi aus München zu vernehmen...
    https://www.morgenpost.de/spor…ng-Das-irritiert-uns.html
    Man kritisiert den Zeitpunkt....
    Mein Gott: Wann wäre denn der richtige Zeitpunkt gewesen?
    Löw hätte auch nichts sagen und die 3 einfach nicht nominieren brauchen....
    Ja sakra, gehts noch? :roll:

  • Das hat für mich zwei Seiten: Dass der Zeitpunkt aus Bayern-Sicht schlecht ist, weil es Unruhe in die Mannschaft bringt, in einer Phase, wo die Bayern drauf und dran sind, die verloren geglaubte Meisterschaft zurückzuholen, ist durchaus richtig. Darum ist es auch verständlich, dass die Bayern darüber nicht erfreut sind. Die andere Seite ist, dass man sich nicht über alles öffentlich äußern muss. Das fällt schon wieder in die Kategorie "albern". Irgendwann muss Löw den Spielern seine Entscheidung eben mitteilen und wieso damit warten, wenn die Entscheidung gefallen ist? Wenn Löw das den Spielern persönlich mitteilt, ist es ihm sogar hoch anzurechnen. Im Endeffekt kann man das als Wertschätzung für den BVB interpretieren, denn diese Reaktion zeigt irgendwo, dass der Verein einen ziemlichen Druck spürt und entsprechend dünnhäutig reagiert. Stichwort Pressekonferenz vor einigen Monaten, die Bayern kennen diese Situation nicht und können damit nicht gut umgehen. Die Bayern sollten's mehr wie Herthas Dardai halten. Seine Marschroute für das kommende Spiel gegen Freiburg hat er in etwa so formuliert: "Klappe halten und konsequent arbeiten". ;)


    Apropos BVB, gestern 0:1 in der Champions League verloren, nach 10:1 Torchancen für den BVB alleine in der ersten Halbzeit (wenn der kicker nicht lügt, ich hab das Spiel nicht gesehen). Damit hat der BVB nun sieben der letzten acht Spiele nicht mehr gewonnen…


  • Damit hat der BVB nun sieben der letzten acht Spiele nicht mehr gewonnen…


    ... also doch gute Chancen für den VfB Stuttgart am kommenden Spieltach?! :mrgreen:


    Was die DFB-Elf angeht, so verstehe ich das ganze wirklich nicht. Denn Löw hat seinerzeit beim Confed-Cup eindrucksvoll gezeigt, dass er mit Nachwuchskräften arbeiten kann. Das hat doch Spass gemacht! Man muss sie nur ranlassen und ihnen vertrauen; damals machte ich mir um den Deutschen Fußball keine Sorgen. Schade drum, wär mehr drin gewesen...


    :roll:


  • ... also doch gute Chancen für den VfB Stuttgart am kommenden Spieltach?! :mrgreen:


    Hoffen wir, dass der VfB den BVB nicht wieder in Form bringt. Hertha ist nämlich am nächsten Spieltag gegen den BVB dran. :P


    Aber erstmal gegen Freiburg spielen. Ein komischer Gegner. Auf dem Papier ist Hertha gegen Freiburg immer Favorit und ein Sieg Pflicht. In der Realität hat Hertha nur eines der letzten elf Spiele gegen Freiburg gewinnen können.

  • Das tut weh. Eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der Freiburg in Führung geht. Dann eine zweite Halbzeit, in der Hertha drückend überlegen ist, verdient den Ausgleich schießt und dann nach einem Eckball vollkommen aus dem Nichts das 1:2 durch ein Eigentor kassiert. Aber das passt ja zu dem, was ich bereits schrieb: Hertha hat die bessere Mannschaft, kann gegen Freiburg aber nicht erfolgreich sein…


    Der BVB hat heute die Tabellenführung verloren.


    Was gestern mit dem VAR in Bremen lieft, kommt für mich schon fast einem Skandal gleich. Erst macht Bremen ein Abseits-Tor, wo der VAR nicht eingreift, dann bekommt Bremen einen Elfmeter, nachdem der VAR eingreift, obwohl es keine klare Fehlentscheidung gab. Ganz im Gegenteil, es war für mich nicht einmal ein Foul zu sehen. In dieser Form braucht es wirklich keinen Videobeweis in der Bundesliga.

  • Der BVB hat heute die Tabellenführung verloren,.


    Ja. Wolfsburg 0 : Bayern 6. Hätte wirklich nicht sein müssen. :roll:


    Nun ja, ich habe gerade Urlaub, vielleicht schaue ich mir mal das CL-Duell der blöden Bayern gegen Liverpool an. Wenn die Klopp-Truppe da auch verliert sind wir zumindest in guter Gesellschaft...


    :mrgreen: