Entwicklung Firefox (Trunk)

  • Seit gestern funktioniert bei mir
    S3 Translater und Dark Background and light text nicht mehr richtig.
    Erst beim wiederholten male anklicken der Icons funktioniert oder gar nicht.
    Kann das jemand bestätigen-fals jemand die Erweiterungen nutzt
    Neues Profil usw getestet der Fehler ist bei unter Win10 bzw 7

    Firefox Nightly 70
    Ich bin kein Profi lerne aber immer dazu

  • Ich hab deinen Beitrag mal hier rein verschoben; ich denke wenn Fehler erst gerade aufgetaucht sind können sie einfacher hier besprochen werden. Webextensions haben gerade so ihre schöne Problemchen mit Nightly seit sie einige Startoptimierungen vorgenommen haben. (u.a. 1467720 und 1467136) Entweder du wartest einen Moment ab oder du erstellst einen Bug, denke aber die Entwickler haben gerade genug zu tun es wieder zu flicken.

  • Der Titel hört sich danach an aber die beiden Patches eigentlich überhaupt nicht. Ich glaube dort wurden nur Bugfixes vorgenommen und erst mit 1378459 werden dann Erweiterungen in der Lage sein früher einzugreifen. So habe ich es zumindest verstanden.

  • Das dachte ich auch, aber es steht ja jetzt auf verified mit folgendem Kommentar:
    Tested and verified on Firefox 61.0b13 (20180611134439) in Windows 10 64Bit and MacOS 10.13.4.
    Tested startup scenarios with the most popular Privacy & Security extensions(Adblock Plus, uBlock Origin , Avast Online Security, LastPass Password Manager, etc.)

  • Wo du dich einen Tweet von Emily Kager beziehst, eine andere Aussage von ihr ist auch interessant, in Bezug auf den großen Bruder von Focus/Klar, nämlich Firefox für Android. Wörtlich schrieb sie "[…] isn’t very actively being worked on right now, but Android Components will the basis of big things on Android in the next year!", bestätigt durch einen anderen Mozilla-Entwickler auf Reddit, der über Firefox für Android schrieb: "It is in maintenance mode while we work on those big plans".


    Mit anderen Worten: für die Android-Version von Firefox sind auf absehbare Zeit keine spektakulären Neuerungen zu erwarten, es wird nicht viel mehr als Bugfixing und Sicherheitslücken schließen passieren. Und in ein paar Monaten wird es dann eine spannende Ankündigung geben.


    Ich glaube ja, dass sich hier der Kreis zu Fenix schließt und wir einen vollständig neu entwickelten Firefox sehen.

  • RIP Fennec :( Aber wenn es am Ende zu einer wirklich überzeugenden Neuentwicklung führt, muss man das Opfer wohl bringen.


    Der Auftritt von GeckoView in Klar gibt jedenfalls Hoffnung dass Mozilla auf Android ein ähnlicher Schritt wie mit Quantum am Desktop gelingen könnte.

  • Ist jetzt auch schon einige Jahre her seit ich Fennec das erste Mal gehört hatte; hatte damals zwar keinen blassen Schimmer gehabt von der Firefox Entwicklung aber die verschiedensten Plattformen wo Fennec als Codename gebraucht wurde hatte ich schon gehört. Mit dabei waren ja Windows Mobile, MeeGo, Maemo usw.


    Schön wenn noch mehr Teil von servo ein Zuhause finden und "in echt" eingesetzt werden können. Bestimmt hilft die Gerätediversität auch bei der Entwicklung von servo-Komponenten (vor allem der Grafik) im Desktop Bereich.


  • RIP Fennec :( Aber wenn es am Ende zu einer wirklich überzeugenden Neuentwicklung führt, muss man das Opfer wohl bringen.


    Ich spekuliere nur. Immer wenn ich Mitarbeiter von Mozilla darauf anspreche, weichen sie mir aus. :lol:


    Lesezeichen haben zwei Funktionen weniger: das Beschreibungsfeld existiert nicht länger, wobei es intern schon noch existiert und durch Lesezeichen-Exporte gesichert werden kann, ehe ein paar Versionen später auch das Datenbankfeld entfernt wird. Dann geht das nicht mehr. Außerdem gibt es die Funktion "Dieses Lesezeichen in Sidebar laden" nicht mehr. Ich habe beides in all den Jahren noch nie gebraucht. Gerade letzteres ergibt für mich als Lesezeichen-Funktion nicht einmal besonders viel Sinn und dafür mehr in der Art, wie es in Mozillas Test Pilot-Experiment Side View ist - per Klick auf eine Schaltfläche und auch für Nicht-Lesezeichen.

  • Mit anderen Worten: für die Android-Version von Firefox sind auf absehbare Zeit keine spektakulären Neuerungen zu erwarten, es wird nicht viel mehr als Bugfixing und Sicherheitslücken schließen passieren.


    Wobei das ja im Prinzip ja schon lange so läuft.
    Mag ja sein das sich im technischen Bereich, also "unter der Haube" einiges tut, aber bei den Nutzern kommt nicht viel an.
    OK, die privatspären Sachen, aber auch wenn das ein Dauertema im Netz ist, ich behaupte mal das ist immer noch Nische, und die Umsetzung ist zu kompliziert bzw unverständlich. Privater Modus, normaler Modus, tracking Schutz, aber das geht nur in dem Modus, dafür ist es im anderen so und so, usw..


    Da finde ich das Prinzip von Firefox "Klar" überzeugender.
    Naja egal.


    Ich kann nur sagen das ich aus diversen Gründen auf meinen Android Geräten Opera nutze, und man als Nutzer tatsächlich sieht das hier eine Weiterentwicklung stattfindet. Mit jedem Update gibt es nützliche Verbesserungen. Das Programm wird einfach besser. Merklich.


    Firefox ist immer noch der gleiche wie seit, man muss es ja schon fast so sagen, Jahren. Und schleppt auch seit Jahren die gleichen Probleme mit sich rum. Und dann die ganzen Abstürze. Ich wüsste nicht wann Opera bei mir mal abgestürzt ist. Oder welche anderen Apps stürzen denn regelmäßig ab?


    Sollen sie das Bugfixing am besten gleich ganz einstellen, es bringt ja eh nichts. Nur noch Sicherheitslücken schließen.


    Und dann halt neu Anfangen. Firefox reloaded.