Entwicklung Firefox (Trunk)

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Und ab Firefox 93 wird es für den Benutzer nicht länger möglich sein, WebRender abzuschalten. Großer Meilenstein, denn ab jetzt können alte Code-Pfade entfernt werden. 🎉

    Wird dieser "Meilenstein" auch Thunderbird betreffen? Warum ist es wichtiger, dass der Quellcode hübscher wird als dass der Text lesbar bleibt und nicht unscharf wird?
    Ich war gerade nach dem Thunderbird Update auf v91 froh, dass es noch die Möglichkeit gibt, WebRender zu deaktivieren.

  • Was hat das bitte damit zu tun, dass der "Quellcode hübscher" wird? Darum geht es mal sicher nicht. :/ Und selbstverständlich bedeutet WebRender nicht, dass der Text unscharf und unlesbar werden soll. Optisch sollte der Nutzer überhaupt keinen Unterschied bemerken. Wenn du mit aktiviertem WebRender ein Problem hast, von dem offensichtlich kaum sonst jemand betroffen ist, wird es höchste Zeit, dass du Mozilla dieses Problem meldest!


    Ich weiß nicht, wieso immer wieder Leute glauben, dass etwas abzuschalten, von dem eigentlich klar ist, dass das nicht für immer so funktionieren kann, ein Problem lösen würde. :( Probleme lösen sich nur, wenn man etwas gegen die Probleme tut, und das Mindeste, was man als Anwender tun kann, ist überhaupt mal zu sagen, dass man ein Problem hat. Bei Mozilla arbeiten schließlich keine Hellseher. Vom Ignorieren verschwinden Probleme nicht und wenn WebRender dann nicht mehr abschaltbar ist und man nicht aktiv wurde, obwohl man das Problem zuvor schon Monate lang hatte, braucht man sich hinterher auch nicht zu beklagen.


    Thunderbird nutzt die gleiche Plattform, ja. Aber wenn du bei Thunderbird 91 bereits WebRender deaktivieren musstest, hast du die Frage ja eigentlich schon selbst beantwortet.

  • 91 und 91esr sind immer kleiner als 93 ;)


    Dass mit dem schlankeren bzw. bereinigtem Code halte ich schon für wichtig. Du hast mal Telemetrie für allerlei Entscheidungen bei Mozilla begründet, verstehen nur die wenigsten - und meistens diejenigen, eine Minderheit würde ich behaupten, die mit solchen Entscheidungen sehr hadern. Aktuell gehört der Schalter für das Abschalten der "Kürzlich als Lesezeichen gesetzt" Anzeige. CSS ist willkommen aber für viele ist selbst das bisschen schon zuviel. *** Mozilla, so ungefähr.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Wird dieser "Meilenstein" auch Thunderbird betreffen? Warum ist es wichtiger, dass der Quellcode hübscher wird als dass der Text lesbar bleibt und nicht unscharf wird?
    Ich war gerade nach dem Thunderbird Update auf v91 froh, dass es noch die Möglichkeit gibt, WebRender zu deaktivieren.

    Ja und es gibt dazu bereits für beide Biotope einen Vermerk

    1689845 - Blurry text/changed font in folders and message pane after update from 85 to 86.0b1 with webrender. OK in safe mode, and with disabled hardware acceleration
    UNCONFIRMED (nobody) in Thunderbird - Folder and Message Lists. Last updated 2021-08-14.
    bugzilla.mozilla.org

  • Weil da "blob-images" genannt wurde, das ist es:

    WebRender: Blob Images
    WebRender currently doesn’t support the full set of graphics primitives required to render all web pages. The focus so far has been on doing a good job of…
    mozillagfx.wordpress.com


    Nachtrag - hat jemand dieses Problem?

    1719963 - Crash in [@ style::stylesheets::import_rule::ImportSheet::rules]
    REOPENED (emilio) in Core - DOM: CSS Object Model. Last updated 2021-08-10.
    bugzilla.mozilla.org

    (hier ist derzeit alles stabil mit der build vom 11.8., musmüsste das Update laden.)

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu ()

  • Bei mir in der Nightly läuft gerade folgendes Experiment:

    Zitat

    Fission Process Count

    Track the stability and performance effects of increasing the number of Fission content processes.


    Was genau ändert das? Ist bei Fission die Anzahl der Content-Prozesse nicht grundsätzlich unbegrenzt? Oder geht es dabei um die "preallocated" Content-Prozesse?

  • Ich möchte noch was zum WebRender-Thema ergänzen, weil ich es beim letzten Mal vergessen hatte zu erwähnen: Wenn Hardware-WebRender Probleme macht, kann ja immer noch Software-WebRender aktiviert werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass man damit genau das gleiche Problem hat, dürfte verschwindend gering sein. Dass man WebRender ab Firefox 93 (und damit ab Thunderbird WelcheVersionAuchImmerImJahr2022) nicht mehr abschalten können wird, heißt ja nicht, dass man gezwungen ist, die Hardware zu nutzen. Es gibt nach wie vor ein Software-Backend, welches für manche Konfigurationen sogar dauerhaft Standard bleiben wird. Software-WebRender ist keine temporäre Geschichte, sondern ein Fallback für die Konfigurationen, die mit Hardware-WebRender auf Grund veralteter Hardware oder Treiber respektive Treiber-Bugs nicht funktionieren und möglicherweise auch nie funktionieren werden.

  • In meiner Nightly-Installation ist gerade ein Experiment für Tab Unloading aktiv. Wird das später mal im UI konfigurierbar sein, wie zB beim Microsoft Edge, oder sind das erstmal nur frühe Experimente?


    Ist das auch was für die Androidversion oder funktioniert die Speicherverwaltung da gänzlich anders?

  • In meiner Nightly-Installation ist gerade ein Experiment für Tab Unloading aktiv. Wird das später mal im UI konfigurierbar sein, wie zB beim Microsoft Edge, oder sind das erstmal nur frühe Experimente?


    Mir sind keine Pläne für eine sichtbare Einstellung dafür bekannt, das ein- und ausschaltbar zu machen. Das steht in Zusammenhang mit Fission und soll inaktive Tabs entladen, wenn der RAM knapp wird. Das ist also ein Feature, welches für den Nutzer möglichst transparent funktionieren sollte und nicht wirklich sinnvoll zu deaktivieren wäre, weil Firefox dann schlicht und ergreifend häufiger abstürzen würde. Falls du mit UI eine Oberfläche wie chrome://discards in Chrome meinst, dafür ist bereits was in Arbeit, aber erst einmal nur, um den Status nachvollziehen zu können, also ohne weitere Features wie beispielsweise bestimmte Tabs grundsätzlich vom automatischen Entladen auszuschließen.


    Das Feature ist übrigens nicht neu. Das wurde bereits in Firefox 67 ausgeliefert und dann aus der Ferne wieder für alle Nutzer deaktiviert, weil die Logik für die Erkennung von RAM-Knappheit fehlerhaft war. Jetzt ist das praktisch eine verbesserte Form. Sogar der Name des Schalters in about:config ist noch der gleiche wie vor zwei Jahren.


    Für ausgefallenere Anwendungsfälle und Optionen gibt es Add-ons wie dieses hier:


    Auto Tab Discard – Holen Sie sich diese Erweiterung für 🦊 Firefox (de)
    Laden Sie Auto Tab Discard für Firefox herunter. Increase browser speed and reduce memory load and when you have numerous open tabs.
    addons.mozilla.org


    Ist das auch was für die Androidversion oder funktioniert die Speicherverwaltung da gänzlich anders?


    Du kannst davon ausgehen, dass die Speicherverwaltung anders funktioniert, die unterscheidet sich nämlich selbst zwischen Windows, macOS und Linux. Wie RAM verwaltet wird, ist immer sehr spezifisch für jedes Betriebssystem. ;) Das aktive Experiment für Firefox 93 ist daher auch nur für Windows, für macOS und Linux ist noch Arbeit zu erledigen.


    Firefox für Android hat auch eine Logik, um auf RAM-Knappheit zu reagieren. Erstens haben Smartphones häufig deutlich weniger RAM, zweitens ist Android selbst recht aggressiv, was das eigenständige Beenden von Prozessen betrifft. Insofern ist da natürlich besonders wichtig, dass RAM an den richtigen Stellen freigegeben wird, wenn Firefox merkt, dass der RAM knapp wird. Ich habe jetzt nur nicht die Details im Kopf, was genau auf Android passiert.

  • Ok, danke für den Kontext. Ich vermute Tabs, mit denen der User interagiert hat, werden entsprechend priorisiert, und beim erneuten Anklicken kann der Inhalt inklusive eingegebener Inhalte schnell wiederhergestellt werden?
    Nutzt das Addon die gleiche "API" wie die interne Funktion?


    Ich fragte nur nach Android weil es da ja ein großes Problem zu sein scheint, wenn der "RAM Saver" von Android dann hart Prozesse abschießt. Deshalb haben die Chromium-Browser ja weniger isolierte Tabs als unter Desktop-Betriebssystemen und auch bei Firefox liest man immer wieder, dass damit gekämpft wird, dass teilweise Prozesse ungewollt abgeschossen werden.
    Ich habe zB beim Öffnen neuer Tabs immer mal das Problem, dass sie im about:blank Status festhängen bis zum Neustart der Anwendung, ich vermute das könnte ähnliche Ursachen haben.

  • Ich vermute Tabs, mit denen der User interagiert hat, werden entsprechend priorisiert


    Korrekt, diese Tabs werden nicht einfach entladen. Das ist der aktuell implementierte Algorithmus, nach welchem entschieden wird, welche Tabs entladen werden:



    Was Punkt 1 betrifft, sind neben gepinnten Tabs und welchen, die Sound abspielen, Tabs, die gerade laden, PiP-Modus oder WebRTC weitere Optionen, die jeweils ein unterschiedliches Gewicht haben. Das X in Punkt 2 sind zehn Tabs.


    und beim erneuten Anklicken kann der Inhalt inklusive eingegebener Inhalte schnell wiederhergestellt werden?


    Korrekt.


    Nutzt das Addon die gleiche "API" wie die interne Funktion?


    Es gibt eine Erweiterungs-Schnittstelle zum "Entladen" von Tabs, die von dieser Erweiterung genutzt wird und das gleiche macht wie der Mechanismus von Firefox. Nur besteht das Feature von Firefox darin, das anhand des beschriebenen Algorithmus automatisch zu machen, sobald der RAM ausgeht, während die Erweiterung den RAM-Verbrauch nicht messen kann und dementsprechend eine andere Logik implementiert, wann und welche Tabs automatisch zu entladen sind (oder manuell per Knopfdruck).


    Ich fragte nur nach Android weil es da ja ein großes Problem zu sein scheint, wenn der "RAM Saver" von Android dann hart Prozesse abschießt. Deshalb haben die Chromium-Browser ja weniger isolierte Tabs als unter Desktop-Betriebssystemen


    Klar, am Smartphone muss man sparsamer mit den Prozessen umgehen, da jeder zusätzliche Prozess einen RAM-Overhead bedeutet und Smartphones häufig eher wenig RAM haben. Ein durchschnittliches Mittelklasse-Smartphone wie das Moto G5 beispielsweise hat 2 GB RAM, was am Desktop ja schon fast undenkbar wenig ist.


    bei Firefox liest man immer wieder, dass damit gekämpft wird, dass teilweise Prozesse ungewollt abgeschossen werden.
    Ich habe zB beim Öffnen neuer Tabs immer mal das Problem, dass sie im about:blank Status festhängen bis zum Neustart der Anwendung, ich vermute das könnte ähnliche Ursachen haben.


    Ich habe das Problem nicht, aber mit 12 GB RAM liegt mein Smartphone ja auch weit über dem Durchschnitt eines Smartphones. Ich weiß nicht, wie viel RAM dein Smartphone hat, vielleicht ist es eh nicht wenig, aber einen Zusammenhang vermute ich schon insofern, als dass ich davon ausgehe, dass viel RAM eine geringere Wahrscheinlichkeit für dieses Problem bedeutet. Ansonsten könnte es aber auch sein, dass die Content-Prozesse aus anderen Gründen als RAM-Knappheit bei dir abstürzen.

  • Falls du mit UI eine Oberfläche wie chrome://discards in Chrome meinst, dafür ist bereits was in Arbeit, aber erst einmal nur, um den Status nachvollziehen zu können, also ohne weitere Features wie beispielsweise bestimmte Tabs grundsätzlich vom automatischen Entladen auszuschließen.


    about:unloads ist nun in der Nightly-Version von Firefox enthalten.

  • In der Nightly von heute kann ich die Bibliothek nicht mehr maximieren, der Button (nur der eine von den Dreien) reagiert nicht. Der von Firefox schon. Wenn ich nach dem CSS suche, finde ich es für den browser, aber nicht für die Bibliothek, weg, nicht da.

    Toolbarbuttons

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Chromium hab ich das schnell abgewöhnt, diesen Mumpitz. 40+ Prozesse, ich glaub es hakt. Wahrscheinlich für die Masse uninteressant...

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig