[GELÖST] FF105 crasht auf MX-Linux 19.4 xfce (64-bit)

  • Ein Blick in die Liste der Neuerungen und Fixes ergab, dass der FF105.0 wohl offenbar irgend ein Problem mit der Speicherverwaltung hatte, das nun in der FF105.0.1 beseitigt wurde.


    Zur Klarstellung: Es gab genau zwei Änderungen zwischen Firefox 105.0 und Firefox 105.0.1. Das eine ist eine Änderung des Fokus-Verhaltens beim Öffnen neuer Fenster, das andere ist eine behobene Absturzursache in einer a11y-API durch einen fehlenden null-Check. Klar, wenn ein Objekt dereferenziert wird, welches nicht existiert, wird in der Folge ein ungültiger Speicherbereich aufgerufen. Das ist jetzt aber nicht wirklich ein Problem mit der Speicherverwaltung an sich. Wie gesagt, es war ein Bug in einer Schnittstelle für Barrierefreiheits-Werkzeuge.


    Es freut mich, wenn das Update auf Firefox 105.0.1 das Problem bei dir behoben hat. Wenn du tatsächlich von diesem Absturz betroffen warst, frage ich mich allerdigs, wieso bei dir überhaupt die a11y-Schnittstelle aktiv ist. Nutzt du eine Bildschirmtastatur, Bildschirmlupe oder etwas anderes, was in diese Kategorie fallen könnte? Immerhin beeinträchtigt das die Performance von Firefox und sollte daher nur aktiv sein, wenn auch wirklich ein solches Werkzeug genutzt wird. Insbesondere da der neue a11y-Cache in Firefox 105 standardmäßig noch nicht aktiviert ist (mit dem der Absturz übrigens nicht aufgetreten wäre). Leider gibt es auch externe Dinge, welche die Nutzung dieser Schnittstelle aktivieren können. Wenn du von nichts weißt, was das auslöst, wäre es vielleicht einen Versuch wert, über about:config den Schalter accessibility.force_disabled auf 1 zu setzen, Firefox neu zu starten und zu schauen, ob du damit irgendwelche Probleme hast.


    Insgesamt wurden an Mozilla übrigens gerade einmal exakt zwei solcher Abstürze von einem System mit MX-Linux 19.4 aus gemeldet.

  • Kann hier bitte jemand abklären ob das Problem wirklich LINUX MX betrifft ... es scheint so, als ob der Frager Linux Mint (=LM) 17.1 MATE verwendet ....


    Linux MX ist nicht gleich Linux Mint (=LM) 17.1 MATE ... MX gefällt mir deutlich besser, wie Mint..


    Jamo2

  • Der Themenersteller wird schon wissen, welches Betriebssystem er selbst nutzt. Relevant ist immer, was im Thema angegeben wird, nicht die Signatur, die automatisch unter jedem Beitrag erscheint. Am Ende wird's aber auch keinen Unterschied machen, denn von dem Absturz waren potentiell wohl alle Linux-Distributionen betroffen, wenn man sich zur entsprechenden Absturzsignatur ansieht, von welchen Systemen Absturzberichte gesendet worden sind.