Gerade geschlossenes Fenster wiederherstellen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    86.0.1.7739
    Betriebssystem
    Windows 10 Home 20H2

    Gerade hab ich den Browser neu gestartet (mit zahlreichen Fenstern, darin jeweils viele Tabs), bin nach dem Laden alle durchgegangen, um die Fenster zu verkleinern (damit sie nicht in maximierter Darstellung alles verdecken). Dabei habe ich bei einem anscheinend daneben geklickt, jedenfalls ist es nicht mehr offen. das weiß ich deshalb, weil ein Klick auf einen anderen als den zuerst angezeigten Tab bei neuerlichem Ansteuern eine durch das Laden verzögerte Darstellung bewirkt hätte, da war aber alles, was anzeigbar war, immer augenblicklich da. Und ich kann jetzt weder das im betreffenden Fenster sichtbar gewesene markante Bild (Titelbild eines YouTube-Videos) noch einen benachbarten Tab entdecken (das könnten nur Musikvideos sein, die zum selben Genre gehören). Auch beansprucht Firefox in der Tab-Leiste einen Platz weniger (vorher war es genau eine Reihe von Icons, jetzt ist es um genau eines weniger).


    Gefunden hab ich lediglich einen Kurzbefehl auf

    support.mozilla.org/de => kb/Tastaturkuerzel#w_fenster-und-tabs

    (ich muss das so geteilt schreiben, weil sonst die URL nicht sichtbar bleibt)

    – der aber führt zu unbrauchbaren Ergebnissen, die ich nicht einmal verstehe:


    beim ersten war das zuletzt geladene Fenster aktiv,


    beim zweiten das davor.


    Dritter Versuch, dabei war statt eines Browserfensters mit Tabs das "Bibliothek"-Fenster aktiv. Ergebnis: gar keine Reaktion.

    Vierter Versuch (was da aktiv war, ist mir entgangen): hat ein Fenster mit nur einem Tab geöffnet, dessen Inhalt nichts mit den im geschlossenen Fenster enthaltenen zu tun hat und von mir irgendwann vor einer Woche aufgerufen worden war, also lange vor dem, was ich suche.


    Auf der Sitzungswiederherstellungs-Seite (das Ding mit "Entschuldigung, beim Wiederherstellen Ihrer Seiten ist ein Problem aufgetreten" und den Knöpfen "Sitzung wiederherstellen" sowie "Neue Sitzung starten") ist nichts zu finden. VOR Schließen des gesuchten Fensters wäre das normal: da verschwinden alle EInträge, weil sie quasi durch neuerliches Öffnen abgearbeitet sind. Aber so weiß ich eben nicht, wie ich dem verloren gegangenen Fenster bzw. gezielt den darin enthalten gewesenen Tabs auf die Spur kommen kann.


    Diese Nachricht schicke ich übrigens aus einem anderen Browser – Firefox wage ich nicht zu schließen oder sonst anzutasten, bis ich sicher bin, was zu machen ist.


    Was kann ich tun?

  • Hallo,


    Gefunden hab ich lediglich einen Kurzbefehl auf

    support.mozilla.org/de => kb/Tastaturkuerzel#w_fenster-und-tabs

    (ich muss das so geteilt schreiben, weil sonst die URL nicht sichtbar bleibt)

    – der aber führt zu unbrauchbaren Ergebnissen, die ich nicht einmal verstehe:


    Was meinst du mit "unbrauchbaren Ergebnissen"? Dort steht, wie man Fenster wiederherstellt. Du hast uns zwar nicht gesagt, was genau du von dem gemacht hast, was auf der Seite erklärt wird, aber nach dem, was du beschrieben hast, hast du wohl Fenster wiederhergestellt.


    Ich find es generell ein wenig schwierig, allem zu folgen, was geschrieben wurde. Beim dritten Versuch beispielsweise verstehe ich überhaupt nicht, was versucht wurde, was hätte passieren sollen und was stattdessen passiert ist.


    PS: Weiteres von mir erst, wenn Firefox 89.0.1 installiert ist.

  • Deinen letzten Satz mit bemerkenswert autoritärem Unterton verstehe ich überhaupt nicht: werden hier nur Fragen zur jeweils aktuellsten Firefox-Version beantwortet? Und wie kann ich wissen, welche von den Informationen, die jetzt für die (Teil-)Wiederherstellung, um die es geht, nötig sind, bei einem Update verloren gehen? Wäre es dir möglich dazu jenseits deines indirekten Befehlstons ein paar erläuternde Worte zu verlieren? Ist das hier ein Hilfe- oder ein Examen- und Exerzierforum?




    Zur Sache selbst: was an der Beschreibung ist unverständlich? Könntest du gezielter fragen?


    Gemacht habe ich, was auf der support.mozilla.org-Seite steht: Strg+Umschalttaste+N gedrückt.


    Passiert ist in keinem Fall, dass ein "kürzlich geschlossenes Fenster" (und da sind ja wohl eindeutig Browserfenster mit Tabs gemeint) wiederhergestellt worden wäre: nichts von dem, was aufgegangen ist, war "kürzlich geschlossen" worden, außerdem sind Ergebnis 1 und 2 keine Browserfenster mit Tabs, sondern offenbar jeweils zu einem Tab gehörende Popup-Fenster, also nicht nur in Sachen Inhalt, sondern auch formal etwas völlig anderes. Im dritten Fall ist nichts Feststellbares passiert, im vierten ein Fenster geöffnet worden, das weder mehrere Tabs enthält, noch irgendetwas mit dem tatsächlich "kürzlich" (genauer: als eindeutig allerletztes) geschlossenen zu tun hat. Was an diesen Ergebnissen soll brauchbar sein oder mit dem, was der Kurzbefehl auslösen soll, zusammenpassen?

    (...) hast, hast du wohl Fenster wiederhergestellt.

    Nein, ich habe eben gar nichts wieder hergestellt: keines der Popup-Fenster war vorher offen, und auch das (fälschlich) aufgetauchte Fenster mit nur einem Tab hat nichts mit dem tatsächlich geschlossenen zu tun. Es ist ja ein genau definierter Wiederherstellungsbefehl und kein zufallsorientierter Irgendwasherstellungsbefehl.


    Was hätte passieren sollen: jenes Fenster mit einer unbekannten Anzahl von Tabs (sicher zweistellig, vermutlich eher viele), das sich jetzt nicht mehr unter den um genau eines verringerten offenen entdecken lässt, sollte, weil ja "kürzlich geschlossen", mittels des Kurzbefehls wieder auftauchen.


    _



    Was ich außerdem vermisse: irgendetwas, wo ich nachsehen kann, was da auftauchen sollte. Also etwa irgendeine Mozilla/Firefox-Datei zur letzten Sitzung ... mag ja leicht zu finden sein, aber bis ich derlei Infos entdeckt hatte, hatte ich lange suchen müssen, und hab sie in genau dem Browser irgendwo notiert, den ich nicht anfassen will, damit ihm nicht für mich JETZT wichtige temporäre Informationen verloren gehen. Etwa die temporäre Datei, die ihm bei der Sitzungswiederherstellung erlaubt hat, dabei auch genau die Zuordnung der Tabs zu einzelnen Fenstern einschließlich Reihenfolge zu rekonstruieren. Wenn ich das durchsehen und die anderen Fenster der Reihe nach ausschließen könnte, sollte ja genau übrig bleiben, was ich suche: das wäre eine Alternative zum anscheinend nicht richtig funktionierenden Kurzbefehl.

    5 Mal editiert, zuletzt von irmbert ()

  • werden hier nur Fragen zur jeweils aktuellsten Firefox-Version beantwortet?

    Ja, werden hier für gewöhnlich. Das hat den Hintergrund, wir haben hier als Helfer immer die aktuellsten Firefox Versionen der verschiedenen Entwicklungskanäle. Was hier hier nicht installiert haben, sind veraltete Browser mit Sicherheitslücken. Das passiert schon alleine, damit wir keine anderen User des Internets gefährden und natürlich auch unsere Systeme selbst nicht.


    Aber dieser Regel hast du bei Anmeldung hier im Forum selber zugestimmt:


    5.2 Support zu veralteten Versionen


    Die Verwendung veralteter Software stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar - nicht nur für den betroffenen Nutzer selbst, sondern auch für alle Mitmenschen. Jedem Nutzer steht es frei, Support für veraltete Versionen zu geben, jedoch duldet das Team keine Tipps, welche dem alleinigen Ziel dienen, veraltete Versionen zur dauerhaften Verwendung zu installieren. Das Team behält sich die kommentarlose Löschung solcher Beiträge oder Entfernung entsprechender Passagen aus Beiträgen vor.


    Zudem habe ich das Gefühl bei deiner Anfrage du verwechselst immer Tabs mit Fenstern. Zudem kann Firefox keine geschlossenen Pop-up von Internetseiten wieder herstellen. Pop-ups sind Teil einer Internetseite in einem Tab eines Fensters. Entweder willst du Tabs wieder herstellen oder aber ein oder mehrere bestimmt Fenster (mit Tabs).

  • Aha ... „Klick auf den jeweiligen Eintrag“ hab ich nicht gleich begriffen, heißt offenbar

    . Chronik =>

    . kürzlich geschlossene Fenster =>

    . Menüeinträge (auf deinem Screenshot rechts unten).


    Danke, Andreas!


    Zusatzfrage: wo kann ich die Datei finden, die Firefox zur Sitzungswiederherstellung benutzt?

  • werden hier nur Fragen zur jeweils aktuellsten Firefox-Version beantwortet?

    Ja, werden hier für gewöhnlich. Das hat den Hintergrund, (...)

    Diesen Hintergrund versteh ich schon. Nur hab ich in Sachen Update auch noch ein paar weitere Fragen, aber das kommt in einen neuen Thread. Auch mir ist am liebsten, mit der aktuellsten Version (so sie keine Bugs enthält) zu arbeiten, aber bis dahin dürften noch ein par Tage Vorbereitungsarbeit nötig sein. Allerdings jemanden für Verspätung beim Aktualisierungswettlauf durch Nichtantwort und möglichen Verlust zur Problemlösung nötiger temporärer Daten quasi zu bestrafen, find ich dennoch ziemlich abgründig.

    Zudem habe ich das Gefühl bei deiner Anfrage du verwechselst immer Tabs mit Fenstern.

    Keineswegs, auch nicht mit Popup-Fenstern. Nur hab ich den genannten Kurzbefehl zur Fenster-Wiederherstellung eingegeben und stattdessen zweimal offenbar Popup-Fenster erhalten, und beim vierten Mal zwar ein Fenster, aber nicht das gesuchte und damit auch kein "kürzlich geschlossenes".


    Zu den ersten beiden Fällen kann ich nur vermuten, dass da die im jeweils aktiven Tab offene Seite auf den Kurzbefehl reagiert hat (im Fall der Google-Fehlermeldung vermutlich eine YouTube-Seite), weil darin irgendwas markiert war. Dass also der Firefox-Kurzbefehl mit etwas kollidiert ist, worauf YT/Google reagiert hat – und das recht abwegig, weil es eben eine Fehlermeldung statt sonst einer (auch nicht von mir beabsichtigten) erfolgreichen Aktion ausgelöst hat. Google dürfte hier auf etwas für sein System Unverständliches statt mit Ignorieren mit lautem "versteh ich nicht" geantwortet haben.


    Anscheinend empfiehlt es sich, damit so ein Kurzbefehl funktioniert,

    davor im gerade aktiven Tab sicherheitshalber auf eine neutrale Stelle zu klicken,

    um solchen (die Befehlsübermittlung an den Browser möglicherweise behindernden) nicht beabsichtigten Reaktionen

    einigermaßen vorzubeugen.

    Wenn dem so ist, wärs fein, darauf von Mozilla im Vorhinein (also etwa auf der die Kurzbefehle auflistenden Seite) hingewiesen zu werden. Und wenn das auch mit vorbereitendem Klick auf eine Stelle außerhalb einer Inhaltsfläche funktioniert, noch besser: denn auf manchen Seiten ist es ziemlich schwierig, neutrale Stellen zu finden.


    Zu meinem Problem: es kann sein, dass nebst danebengegangenem Klick auf den Fensterbalken noch etwas passiert ist, weshalb das gesuchte Fenster, weil dadurch mit anderem aktivem Tab, ganz anders aussieht und damit nicht verschwunden, sondern getarnt war. So ist das eben, wenn etwas passiert: die nötige Ruhe zu bewahren gelingt nicht immer von Anfang an, und dann kanns kompliziert werden. Oder sieht sich hier irgendjemand als dauerhaft wartungs- und fehlerfrei funktionierender Automat, der sich verpflichtet fühlt, das auch von anderen zu erwarten?

  • Allerdings jemanden für Verspätung beim Aktualisierungswettlauf durch Nichtantwort und möglichen Verlust zur Problemlösung nötiger temporärer Daten quasi zu bestrafen, find ich dennoch ziemlich abgründig.

    Und wieviel Zeit müsste man deiner Ansicht nach so jemandem geben?

    86.0.1 erschien am 10 März, wir haben heute den 18.6. Also gut 3 Monate und etliche Sicherheitslücken behoben später.

    Was gab es denn bei dir für Gründe, bis jetzt wichtige 5 Updates auszulassen?


    Ausserdem war das keine Strafe, ich sehe da nichts. Und es macht überhaupt keinen Sinn, über Problem zu reden, die vor 3 Monaten vielleicht aktuell war und in der Zwischenzeit behoben sein könnten, die Arbeit wird sich hier niemand machen, das herauszufinden.

  • Und wieviel Zeit müsste man deiner Ansicht nach so jemandem geben?

    Schöner Einstieg: ich bin also „so jemand“.

    Antwort: kann ich in Zahlen nicht sagen. Inhaltlich: bis ich mein Update-Problem, zu dem ich erst eine Beschreibung formulieren muss, gelöst hab. Dass ich die Beschreibung nicht einfach so in die Tastatur fallen lassen kann, siehst du ja oben: da hab ich mich bemüht, und das Ergebnis waren trotzdem u. a. „ein wenig schwierig, allem zu folgen, was geschrieben wurde“ und ein eindeutiges Missverständnis.

    bis jetzt wichtige 5 Updates

    Aha, so eine zeitliche Dichte ist mir neu. Dabei hab ich keinesfalls die Absicht, Updates auszulassen, aber bisher hatte ich noch kaum irgendwo eine so rasche Abfolge erlebt, und wenn ausnahmsweise, dann ohne dass mir auf Fragen – egal, ob von bezahlten oder ihre Freizeit einsetzenden Menschen – ein derartiger Kasernentonfall entgegen geschlagen wäre. Mir ist übrigens unbezahlte Arbeit nicht fremd, sie hat den größeren Teil meiner letzten viereinhalb Jahrzehnte ausgefüllt.

    Ausserdem war das keine Strafe, ich sehe da nichts. (...) vor 3 Monaten vielleicht aktuell war und in der Zwischenzeit behoben sein könnten (...)

    Dann wüsst ich gern, wie sonst die Ankündigung einer Antwortverweigerung zu bewerten wäre (die den Verlust sonst rettbarer Daten zur Folge haben könnte), zumal AngelOfDarkness gezeigt hat, dass es auch anders geht. Denn wenns kein funktionsstörender Bug war, reicht eine Auskunft, die auch nach mehreren Updates gültig bleibt und quasi eine in den FAQs nicht vorhandene (oder schwer zu findende) Teil-Erläuterung ergänzt.

  • Dann wüsst ich gern, wie sonst die Ankündigung einer Antwortverweigerung zu bewerten wäre


    Das hat nichts mit einer "Strafe" zu tun, nicht einmal irgendetwas mit dir, sondern mit Prinzipien, die ich habe. Ich opfere hier, wie jeder andere auch, meine Freizeit, um anderen Nutzern ehrenamtlich zu helfen. Ich verlange dafür nichts, nicht einmal ein "Danke". Aber ich nehme mir dafür das Recht heraus, meine kostbare Zeit nur denjenigen zur Verfügung zu stellen, die nicht durch den Einsatz von Software mit bekannten Sicherheitslücken eine potentielle Gefahr für andere darstellen, möglicherweise auch Menschen, die ich kenne. Das sind 70 Prozent meines Grundes. 30 Prozent, wie schon von anderen erwähnt, dass ich nicht meine Zeit für veraltete Versionen verschwende, weil das Problem, falls ein Firefox-Fehler zu Grunde liegt, längst behoben sein könnte. Die Zeit habe ich dann lieber für andere Probleme zur Verfügung. Ich habe auch nur ein begrenztes Budget an Zeit zur Verfügung und muss priorisieren. Jedem anderen steht es frei, trotzdem zu helfen. Jeder trifft die Entscheidung für sich selbst, wo er oder sie helfen kann und will.


    Ich finde es ausgesprochen fair von mir, dass ich dir gegenüber von Anfang an offen und transparent war und dich nicht erst weitere Informationen habe liefern lassen, nur um dir dann zu sagen, dass ich eh keinen Support für Firefox 86 gebe. Nein, ich sagte dir direkt im ersten Beitrag, wie die Lage ist.


    Allerdings ist es jetzt auch egal, denn nach diesen Aussagen:


    einen letzten Satz mit bemerkenswert autoritärem Unterton verstehe ich überhaupt nicht […] Ist das hier ein Hilfe- oder ein Examen- und Exerzierforum?


    … bin ich so oder so raus. Das ist nämlich noch so eine Freiheit, die ich mir nehme: Ich schenke niemandem meine Zeit, der mir so kommt. Das habe ich nicht nötig.

  • Updates seit geraumer Zeit alle 4 Wochen, falls nicht gesondert angekündigt von Sören. Plus die zusätzlichen Fehlerupdates (die 86.0.1 war auch so eines). Also hast du verpasst: 87.0, 88.0, 88.0.1, 89.0 und 89.0.1. Und in dieser Reihe hat sich bei den Grundfunktionen nichts getan, deshalb wäre das "Problem", wenn es nicht explizit ist (und dazu wüsste ich jetzt nichts, und wie Sören schon schrieb, gab es da auch nichts), immer noch vorhanden. Man ist wohl bereit, bei einem Update von v88 auf v89 Zeit für eine Fehlersuche zu investieren, schon allein, weil mit v89 Proton erschien, aber niemand/kaum jemand wird sich so weit zurückbewegen, das sprengt den zeitlichen Aufwand noch ergibt es Sinn. Und da es wie erwähnt in den Forenregeln steht (was nicht immer so war), werden hier klare Voraussetzungen gestellt, die all das beinhalten. Was zum Lesen - Kleingedrucktes wird gerne überlesen, ist trotzdem wichtig. Dass man dir diesen Punkt etwas aggressiver vor den Latz knallt, liegt eher an deiner trotzigen Antwort davor, ist leider so.


    Was deinen Beschreibungstext angeht, hat Sören dich ja konkret gefragt, was du wie machst. Ich selbst bin nur geringfügig schlauer daraus geworden. Was ich dir aber sagen kann, dass zB die Anzeige der Google-Seite nur aufgrund des geschlossenen Fensters passiert, mehr hat Firefox damit nicht zu tun. Google erkennt eine abgelaufene Sitzung und das denke ich, ist normal (nicht nur dort). Firefox kann keine abgelaufene Sitzung auf dem Google-Server mehr aktiv machen, unmöglich.


    Ich muss weg.

  • Dass ich die Beschreibung nicht einfach so in die Tastatur fallen lassen kann, siehst du ja oben:

    Nur mal so als Tipp, versuche es mit möglichst kurzen, nicht zu verschachtelten und leichten Sätzen. Sowie auch gerne einigen Screenshots oder Screencasts, die das Problem aufzeigen.

  • so eine zeitliche Dichte ist mir neu

    Hallo,


    guckst Du in den Mozilla Firefox Release Notes. In den Security Advisories for Firefox kannst Du die behobenen Sicherheitslücken nachlesen.

    Dabei hab ich keinesfalls die Absicht, Updates auszulassen

    Immerhin hast Du bisher bereits 5 (in Worten: fünf) am Stück ausgelassen, ohne dafür bisher einen stichhaltigen Grund zu nennen.

    bisher hatte ich noch kaum irgendwo eine so rasche Abfolge erlebt

    5 Updates in 3 Monaten würde ich nicht gerade eine "rasche Abfolge" nennen. Die geplanten Versionen kannst Du übrigens dem Firefox Release Calendar entnehmen.


    Gruß Ingo

  • irmbert:

    // Vermutlich fehlt ein wenig Exerzieren in deiner Vita.... :)

    BTT: Wenn du ein Script dafür verwenden möchtest..

    sieht dann im Kontextmenü von Tabs so aus...