Der neue Fuchs für Android

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Version
    79.0.5

    Hallo allerseits,

    mal ganz ehrlich - wer hat sich diese Oberfläche ausgedacht???:thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Der neue Firefox ist so völlig unbrauchbar:

    - Wieso spricht man von Tabs, obwohl gar keine mehr vorhanden sind?

    - Wo ist der Zurück-Button geblieben?

    - Wer würde die Adressleiste unten haben wollen? Das widerspricht der Lesegewohnheit. Man liest von oben nach unten: auf welcher Seite bin ich, was steht dort.

    Ganz davon abgesehen, passiert es schnell, wenn man auf die Adresszeile tippt, dass man den Home-Button erwischt.

    - Der wichtigste Einstig zum Surfen sind die Lesezeichen (und die Chronik). Die gehören unbedingt auf die Startseite! (und nicht irgend welche sinnlosen Tabsammlungen)

    Eine wirklich sinnvolle Neuerung wäre gewesen, wenn man die Lesezeichen nachträglich umsortieren könnte


    Ich habe seit gestern stundenlang versucht, mich mit DIESEM Firefox anzufreunden, aber kein (!) Argument gefunden, warum man diese Version nutzen sollte. (:|:cursing:


    Gibt es die Möglichkeit, wieder auf die Vorversion zu wechseln??

    Bei der würde dann bleiben, bis es wieder richtige Tabs gibt und bis man sich die Startseite individell anpassen kann (nämlich wieder mit den Lesezeichen belegen)



    Cheers

    Joe

  • Der neue Firefox ist so völlig unbrauchbar:


    Schwachsinn. Ich nutze ihn schon ziemlich lange und kann daher sagen, dass er definitiv brauchbar ist. Dass dir nicht alles zusagt, glaube ich dir, aber von völliger Unbrauchbarkeit zu sprechen, fällt in den Bereich des Trollens.


    - Wieso spricht man von Tabs, obwohl gar keine mehr vorhanden sind?


    Selbstverständlich sind Tabs vorhanden.


    - Wo ist der Zurück-Button geblieben?


    Android stellt einen Zurück-Button zur Verfügung. Ansonsten Gestensteuerung, wie ab Android 10 üblich. Ab Firefox 80 gibt es zusätzlich auch im Menü einen Zurück-Button, wie in vorherigen Firefox-Versionen.


    Wer würde die Adressleiste unten haben wollen? Das widerspricht der Lesegewohnheit. Man liest von oben nach unten: auf welcher Seite bin ich, was steht dort.


    Da liegst du aber mal richtig daneben, denn sogar ziemlich viele möchten das, weil das die Bedienung mit nur einer Hand deutlich vereinfacht. Für mich ist das sogar eine der besten Neuerungen. Du kannst die Adressleiste in den Einstellungen aber problemlos nach oben setzen. Angeblich hast du dich mehrere Stunden damit beschäftigt. Und dann willst du die Einstellung nicht gefunden haben? Das ist unglaubwürdig.


    Der wichtigste Einstig zum Surfen sind die Lesezeichen (und die Chronik). Die gehören unbedingt auf die Startseite! (und nicht irgend welche sinnlosen Tabsammlungen)


    Das ist deine Meinung, ich teile diese Meinung absolut nicht. Geschmäcker sind verschieden. Von "unbedingt" kann also keine Rede sein. Verbesserungen des Startbildschirms, um dort weitere Inhalte anzuzeigen, sind aber geplant.


    Eine wirklich sinnvolle Neuerung wäre gewesen, wenn man die Lesezeichen nachträglich umsortieren könnte


    Sinnvoll für dich, ja. Auch hier wieder: Du repräsentierst nicht die Allgemeinheit. Dieses Feature gibt es noch nicht, was nicht heißt, dass es in Zukunft nicht kommen könnte. Da es das bisher aber auch nicht gab, gibt es hier auch keinen Verlust für dich.


    Ich habe seit gestern stundenlang versucht, mich mit DIESEM Firefox anzufreunden, aber kein (!) Argument gefunden, warum man diese Version nutzen sollte. (:|


    Man kann es nicht jedem recht machen, das ist völlig klar. Aber dass es angeblich kein einziges Argument geben soll, ist natürlich kompletter Unfug.


    Gibt es die Möglichkeit, wieder auf die Vorversion zu wechseln??

    Bei der würde dann bleiben, bis es wieder richtige Tabs gibt und bis man sich die Startseite individell anpassen kann (nämlich wieder mit den Lesezeichen belegen)


    Hilfe zur Installation alter Versionen gibt es in diesem Forum nicht. Das stand aber auch in den Bestimmungen, denen du bei der Registrierung ausdrücklich zugestimmt hast, weswegen ich mich über die Frage doch sehr wundern muss.


    Da das deine einzige Frage war und du ganz offensichtlich nur Frust abladen möchtest, was ich recht unverschämt finde: Darf ich annehmen, dass das Thema geschlossen werden kann?

  • Obwohl ich diesbezüglich ziemlich konservativ eingestellt bin, finde ich den neuen jetzt schon besser als den alten. Geschmäcker sind verschieden...:whistling:

    Lieber ein Narr sein auf eigene Faust, als ein Weiser nach fremdem Gutdünken ! (Nietzsche)

  • Hallo zusammen,


    Frage am Rande:


    Kann man sich damit jetzt beim Androiden von Firefox Beta und Firefox Nightly verabschieden?


    Hatte Firefox Preview parallel zum Firefox für Android installiert, der ja dann in Nightly bzw. Beta überging.


    Gruß

    Feuervogel

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    (Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, 1921 - 2004)

    Einmal editiert, zuletzt von Feuervogel ()

  • Hallo Sören,


    die freiwillige parallele weitere Nutzung ist klar.


    Meine Frage zielte darauf ab, vielleicht nicht unbedingt optimal formuliert, dass in Firefox 80 für Android Firefox Preview vollständig aufgegangen ist. Preview quasi EOL.


    Ich habe nur wegen der parallelen Installation der Preview-Version den Nightly-Zweig und Beta-Zweig genutzt, da ja Preview automatisch in Nightly aktualiert wurde und es den Hinweis auf die Möglichkeit der Beta gegeben hat.


    Wenn jetzt Firefox Browser 80 für Android das Endergebnis der Preview-Entwicklung ist, dann kann ich persönlich für die Zukunft auf Nightly- und Beta-Versionen verzichten.


    Danke für Deine Ausführungen.


    Gruß

    Feuervogel

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    (Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, 1921 - 2004)

  • Zitat

    Schwachsinn

    Auch einem Sören geht mal was über die Hutschnur :D


    Bei mir steht das Update noch an, ich möchte noch nicht wechseln. Derzeit ist aber auch die aktuelle Beta 80 installiert - ja, es ist anders, man muss etwas umdenken, mehr Richtung Desktop-Version, vor allem bei Lesezeichen/Chronik. Es gibt aber auch Dinge bzw Einstellungen, die ich gut finde, die gut umgesetzt worden sind.


    Was nicht funktioniert hat zwischen Fennec und Fenix Beta (um die Versionen zu unterscheiden, sind ja beide "Firefox"), war Sync der Chronik und Lesezeichen, nur Logins waren vorhanden.


    Auch die Startseite ist ein Fragezeichen für mich wegen "Sammlungen".


    Addons - ublock origin und Decentraleyes, ohne Einstellungen, zu mehr bin ich noch nicht gekommen.


    Kann ja sein, dass das Upgrade von Fennec auf Fenix besser verläuft, aber derzeit bin ich dafür noch nicht bereit, sämtliche Einstellungen und Erweiterungen über den Haufen zu werfen. Sorry.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Auch die Startseite ist ein Fragezeichen für mich wegen "Sammlungen".


    Startseite und Sammlungen sind zwei Bereiche, in denen in jedem Fall relativ zeitnah Verbesserungen zu erwarten sind, ohne jetzt schon eine Versionsnummer nennen zu können.


    aber derzeit bin ich dafür noch nicht bereit, sämtliche Einstellungen und Erweiterungen über den Haufen zu werfen. Sorry.


    Damit fällst du jetzt allerdings in die Kategorie der Nutzer, die gut gemeinte Ratschläge über das Verwenden alter Browser-Versionen mit Sicherheitslücken erhalten. werden. Firefox 68 für Android ist seit dieser Woche offiziell tot. ;)

  • Dem bin ich mir bewusst, und auch dass ublock als auch Adguard nur Makulatur sind. Aber so ganz ehrlich - wie oft hast du mich hier Fragen zu Android & Firefox stellen sehen? Ich hätte aber auch noch nen Chrome als Alternative, und der ist aktuell ;)

    Für mich läuft das so ähnlich wie einst der Umstieg Quantum, erst mal was anderes und dann sehe ich weiter.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Oh - ich wollte keinesfalls nur Frust ablassen - ich wollte wissen, wie ich wieder ein brauchbares Programm bekomme!

    Mich des Trollens zu bezichtigen ist schon ein starkes Stück. So kann man Nutzer auch noch zusätzlich vergraulen!

    Selbstverständlich sind Tabs vorhanden.

    Sind sie nicht. Es sind eizelne Seiten.

    Tabs sind Seiten, bei denen man mit Klicks auf Reiter (die ober oder unterhalb nebeneinander angeordnet sind) schnell wechseln kann (ohne extra eine Tab-Übersichtsseite wechseln zu müssen).

    Android stellt einen Zurück-Button zur Verfügung.

    Ja - aber das ist unlogisch. Ist es denn so chick, alles Bewährte über den Haufen zu werfen?

    Zurück, Vor, Stop/Reload gehört in den Seitenkopf (oder wenigstens ins Menü)


    Und dann willst du die Einstellung nicht gefunden haben? Das ist unglaubwürdig.

    Natürlich habe ich die Einstellung gefunden. Niemand hat etwas anderes behauptet. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand das nützlich findet.

    Man kann es nicht jedem recht machen, das ist völlig klar.

    Ja - aber...

    Trotzdem sollten sich die vielen bisher zufriedenen Nutzer nicht dem Änderungswahn unterordnen müssen.

    Deswegen wäre es mehr als fair, eine Option anzubieten, die bisherige Oberfläche beizubehalten.

    Aber dass es angeblich kein einziges Argument geben soll, ist natürlich kompletter Unfug.

    Na wenn Du das sagst!

    Der bisherige Firefox war gut, so wie er war. Wünschenswert wäre nur noch gewesen, die Lesezeichen sortieren zu können. Das kann die neue Version nicht - naja er scheint ein wenig schneller zu sein. Deshalb sehe ich keinen Grund für den Wechsel.

    Hilfe zur Installation alter Versionen gibt es in diesem Forum nicht. Das stand aber auch in den Bestimmungen, denen du bei der Registrierung ausdrücklich zugestimmt hast

    Naja - die Vorversion gleich als veraltete Version (sensu Forenregeln) zu betrachten, ist schon ein wenig engstirnig.

    Wenn auf diese dramatischen Änderungen vor der Aktualisierung hingewiesen worden wäre, hätte man die Chance gehabt, bei der alten Version zu bleiben. (Die neue super-duper Version beinhaltet..., Wollen Sie die wirklich installieren?)


    Ich benutzer Firefox seit 2003 (vorher seit 1994 Netscape).

    Es ist einfach schade, dass man duch so unsensible Strategie zur Konkurrenz getrieben wird.


    Cheers

    Joe:cursing:


    Entwickler lesen hier nämlich nicht mit,

    Okay - das wusste ich nicht. Ich dachte, das ist DAS deutsche Firefox-Forum.

    Wo lesen denn die Entwickler mit?

    3 Mal editiert, zuletzt von CyberJoe () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von CyberJoe mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Zitat

    Sind sie nicht. Es sind eizelne Seiten.

    Also wenn ich auf das Kästli mit der Anzeige für die Anzahl Tabs klicke, bekomme ich eine Übersicht aller offenen Seiten, untereinander, die vermutlich den Tab repräsentieren sollen. Tabs direkt in der Anzeige für auf dem Desktop gibt es hier nicht bei der kleinen Anzeige, evtl auf nem Tablet.

    Zitat

    Android stellt einen Zurück-Button zur Verfügung.

    Ich kenne das nur so, wie gesagt, ist der Anzeige geschuldet. Ich halte es inzwischen für ratsam, wenn du für deine Aussagen ein Bild zur Verfügung stellen könntest, dann wäre auch ersichtlich, wie es bei dir aussah, ob du ein Smartphone oder Tablet nutzt. Oder einfach das Gerät angeben, welches du nutzt.

    Zitat

    die Vorversion gleich als veraltete Version (sensu Forenregeln) zu betrachten, ist schon ein wenig engstirnig.

    Wobei das den Tatsachen entspricht und nicht engstirnig oder falsch ist.

    Zitat

    Es ist einfach schade, dass man duch so unsensible Strategie zur Konkurrenz getrieben wird.

    Steht jedem frei, den Browser seiner Wahl zu nutzen, so wie es die Bedürfnisse erfordern.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Tabs direkt in der Anzeige für auf dem Desktop gibt es hier nicht bei der kleinen Anzeige, evtl auf nem Tablet.

    Ja - genau diese Tabs hätte ich gerne wieder-wenigstens auf dem Tablet. Gerne aber auch auf dem Smartphone!

    Ich kenne das nur so,

    Nun ja - die Vorgängerversion von Firefox hatte das.

    Steht jedem frei, den Browser seiner Wahl zu nutzen

    Bei einer kostenpflichtigen Software würde sich der Hersteller eine solche Aussage überlegen...

  • Nur bin ich kein Hersteller, sondern ein Nutzer, der mehr als einen Browser nutzt (die in etwa alle gleich gestaltet sind) ;)

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Nur bin ich kein Hersteller,

    Ja - 'tschuldigung. Hatte schon wieder vergessen, dass das kein Entwicklersupport ist.

    Ich hatte es immer vermieden, mehr als einen Browser zu nutzen (abgesehen von Opera für Blackberry).

    Firefox war - bis gestern - der eine richtige.

    Nun nicht mehr!

  • Der neue Firefox ist so völlig unbrauchbar:

    Das ist natürlich totaler Unsinn.

    Ich hatte zb. zuerst aus "reflex" die Adresszeile nach oben gelegt.

    Wenn man sie nach unten legt und sich auf das neue UI einlässt, dann klappt die Bedienung ganz gut.

    Der wichtigste Einstig zum Surfen sind die Lesezeichen (und die Chronik). Die gehören unbedingt auf die Startseite!

    Dem kann ich allerdings zustimmen.

    Warum dem Nutzer nicht die Wahl lassen? Ich klicke auch lieber auf Lesezeichen, als Adressen in die Adresszeile zu tippen. Smarthome - kleine Tasten - dicke Finger und so ...



    Ja und dann ...

    Im Quermodus ist eigentlich genug Platz um die Navigations-Buttons wieder in die Leiste zu setzen.

    Wenn du denkst, dass du denkst, dann denkst du nur, dass du denkst.

  • Mich des Trollens zu bezichtigen ist schon ein starkes Stück. So kann man Nutzer auch noch zusätzlich vergraulen!


    Die Wahrheit auszusprechen kann man kaum als "starkes Stück" bezeichnen. Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, eine Aussage wie "Der neue Firefox ist so völlig unbrauchbar" so hinzubiegen, dass daraus ein konstruktives Feedback wird. Vor allem, wenn man das auch im Gesamtkontext betrachtet. Wer sich nicht nur nicht konstruktiv, sondern im Gegenteil sogar destruktiv äußert, der trollt. Ganz einfach. Und wenn die Wahrheit jemanden vergrault, der derart unsachlich ist, tja, dann tut's mir leid; Das ist dann aber auch nicht meine Schuld, wenn jemand so reagiert, dem man nur den Spiegel vorhält. Wer so gegen Mozilla austeilen kann, der muss eben auch einstecken können. Sonst ist's nur albern.


    Sind sie nicht. Es sind eizelne Seiten.

    Tabs sind Seiten, bei denen man mit Klicks auf Reiter (die ober oder unterhalb nebeneinander angeordnet sind) schnell wechseln kann (ohne extra eine Tab-Übersichtsseite wechseln zu müssen).


    Falsch. Seiten sind Seiten und haben mit der Oberfläche nichts zu tun. Ein Tab ist ein Element der Oberfläche, welches den Zugriff auf eine Seite ermöglicht. Und natürlich hat Firefox Tabs, ansonsten könntest du auf die Seiten nicht zugreifen. Es gibt mehr als eine Art, Tabs darzustellen. Kein Mensch hat jemals festgelegt, dass alle Tabs in einer Zeile dargestellt werden müssen. Das würde auf dem Smartphone auch nicht funktionieren. Interessanterweise sprichst du hier selbst von einer "Tab-Übersichtsseite", womit du plötzlich sogar eingestehst, dass es ja doch Tabs gibt.


    Ja - aber das ist unlogisch. Ist es denn so chick, alles Bewährte über den Haufen zu werfen?

    Zurück, Vor, Stop/Reload gehört in den Seitenkopf (oder wenigstens ins Menü)


    Was ist unlogisch? Dass Android einen Zurück-Button hat? Sag's Google. In Firefox 68 waren die Buttons auch nicht im "Seitenkopf" - außer du hast ein Tablet genutzt. Aber dann kann man eh nicht vergleichen, denn der neue Firefox hat überhaupt keine Tablet-Oberfläche, nur noch die Smartphone-Oberfläche für jeden. Nur: Bis zu diesem Zeitpunkt hast du das mit keiner Silbe erwähnt, das konnte also in diesem Forum niemand wissen, dass du ein Tablet nutzt. Das hast du erst später, nach diesem Beitrag, zum ersten Mal erwähnt.


    Dass es den Zurück-Button ab Firefox 80 auch im Menü gibt, habe ich dir ja jedenfalls bereits gesagt.


    Natürlich habe ich die Einstellung gefunden. Niemand hat etwas anderes behauptet. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand das nützlich findet.


    Auch das hast du nicht erwähnt. Im Gegenteil, du hast ganz deutlich den Eindruck vermittelt, als sei die unten platzierte Adressleiste alternativlos. Dass du mit deiner Vorstellung daneben liegst, habe ich dir ja schon gesagt. Denn dass Mozilla dafür sehr viel postives Feedback erhalten hat, ist ein Fakt. Nicht jeder mag das, wie alles eben, aber eine nicht zu verachtende Menge der Nutzer findet das prima. Den großen Vorteil habe ich dir auch schon genannt. Und da es eine Option gibt, bekommt jeder, was er besser findet. Es gibt hier also überhaupt keine Grundlage zum Meckern. Und da sind wir wieder beim Punkt, dass du ja kein Troll sein möchtest. Wieso meckerst du darüber, wenn du angeblich wusstest, dass es eine Option gibt und es eh jeder so haben kann, wie er möchte, es hier also ausschließlich Gewinner und einen großen Vorteil gegenüber Firefox 68 gibt? Das ergibt nämlich überhaupt keinen Sinn.


    Trotzdem sollten sich die vielen bisher zufriedenen Nutzer nicht dem Änderungswahn unterordnen müssen.


    Alleine der Begriff "Änderungswahn" ist völliger Blödsinn. Nichts ist anders, nur weil irgendjemand irgendeinem Wahn unterliegt. Wieso würde jemand, der nicht trollen will, so etwas schreiben? Ich versteh's nicht.


    Deswegen wäre es mehr als fair, eine Option anzubieten, die bisherige Oberfläche beizubehalten.


    Das ist weder technisch noch konzeptionell überhaupt möglich und wäre außerdem auch extrem nachteilig für alle Nutzer, da es den Wartungsaufwand ins Extreme steigern würde. Aber es ist sowieso müßig, darüber zu diskutieren, weil's wie gesagt gar nicht möglich ist. Firefox 79 ist eine komplette Neuentwicklung und vieles ist ganz anders umgesetzt. Es gibt keine zwei Oberflächen, zwischen denen man hin- und herschalten kann. Es gibt nur die Optionen, welche für die neue Oberfläche implementiert worden sind.


    Der bisherige Firefox war gut, so wie er war.


    Deine Meinung, mit der du mit Sicherheit nicht alleine bist, genauso gibt es aber auch all die Nutzer, die den neuen Firefox besser finden. Und der bleibt ja auch nicht, wie er ist. Schon Firefox 80 bringt echt viele Verbesserungen gegenüber Firefox 79. Ich habe darüber bereits geschrieben:


    Firefox 80 Beta für Android mit vielen Neuerungen veröffentlicht


    Und das ist nur der Anfang. Alle vier Wochen kommen neue Versionen, die Firefox Stück für Stück besser machen. Nochmal: Firefox 79 ist eine komplette Neuentwicklung. Natürlich kann der noch nicht so viel wie ein Browser, der seit zehn Jahren existiert. Solche Umstellungen bedeuten nun einmal immer einen Bruch. Aber beim heutigen Stand bleibt's wie gesagt ja nicht.


    naja er scheint ein wenig schneller zu sein. Deshalb sehe ich keinen Grund für den Wechsel.


    Du nicht, es ist aber ebenso ein Fakt, dass die Geschwindigkeit des alten Firefox für einige Nutzer ein Grund war, nicht Firefox zu nutzen. Diese Nutzer werden jetzt nicht automatisch deswegen zurück zu Firefox kommen, aber die Geschwindigkeit ist die Grundlage dafür, dass diese Nutzer es überhaupt in Betracht ziehen könnten. Und dafür war ein Architekturwechsel notwendig, ähnlich wie damals beim Desktop-Firefox mit Version 57.


    Naja - die Vorversion gleich als veraltete Version (sensu Forenregeln) zu betrachten, ist schon ein wenig engstirnig.


    Wer Sicherheitsaspekte nicht ignoriert, ist deiner Meinung nach also engstirnig? Eine ziemlich gewagte Aussage. Firefox 68 ist seit dieser Woche de facto tot. Da gibt es absolut nichts dran zu rütteln. Absolut keine Sicherheitslücke wird mehr geschlossen. Und es ist Fakt, dass bisher spätestens alle vier Wochen ein Sicherheits-Update veröffentlicht worden ist. Sicherheit bei einem Browser ist doch kein Spaß, im Gegenteil, das ist eine ziemlich ernste Geschichte. Und daher ist die Vorversion ziemlich klar als veraltete Version zu betrachten.


    Wenn auf diese dramatischen Änderungen vor der Aktualisierung hingewiesen worden wäre


    Mozilla hat wochenlang im Voraus darauf hingewiesen, auch das ist ein Fakt.


    hätte man die Chance gehabt, bei der alten Version zu bleiben. (Die neue super-duper Version beinhaltet..., Wollen Sie die wirklich installieren?)


    Die Updates werden über den Google Play Store verteilt. Was du schreibst, ist technisch überhaupt nicht möglich.


    Ich benutzer Firefox seit 2003 (vorher seit 1994 Netscape).


    Ja, und? Das ist doch völlig irrelevant, ob du Firefox seit 2003 oder seit vorgestern nutzt. Du bist am Ende trotzdem einfach einer von Millionen Nutzern.


    Es ist einfach schade, dass man duch so unsensible Strategie zur Konkurrenz getrieben wird.


    Völliger Unfug. Mit "Sensibilität" hat das nichts zu tun und bei keinem anderen Browser wäre das für dich besser abgelaufen. Kein Browserhersteller der Welt fragt dich vorher um Erlaubnis, bevor er was ändert. Auch das ist ein Fakt.


    Okay - das wusste ich nicht. Ich dachte, das ist DAS deutsche Firefox-Forum.


    Ist es auch - Support-Forum. Support hat mit Entwicklung nichts zu tun. Mozilla kommt übrigens aus den USA, wo auch die meisten Entwickler leben. Hier müsste schon auf Englisch geschrieben werden, wenn die Entwickler hier mitlesen sollen.


    Wo lesen denn die Entwickler mit?


    https://github.com/mozilla-mobile/fenix/issues


    Aber Achtung: Das ist keine Meinungs-Plattform, wo man ein Thema mit all seinen Gefühlen erstellt. Es muss immer themenorientiert und zielführend sein. Du kannst dort konkrete Anliegen (und zwar eines pro Ticket) melden. Benutze aber bitte vorher die Suchfunktion, ob es nicht schon was Passendes gibt. Anders als hier sollte dort nicht jeder sein eigenes Thema aufmachen.

    Bei einer kostenpflichtigen Software würde sich der Hersteller eine solche Aussage überlegen...


    Abgesehen davon, dass wir nicht der Hersteller sind, ändert sich an der Faktenlage bei einem kostenpflichtigen Produkt nicht das Geringste. Auch da bestimmt der Hersteller und auch da hätte die Umstellung nicht anders erfolgen können als sie erfolgt ist. Der einzige Unterschied ist, dass die ganze Meckerei bei einem kostenlosen Produkt nur umso unverständlicher ist.