SARS-CoV-2 (CoViD-19) & Veranstaltungen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ein, wie ich meine, sehr guter Übersichtsartikel von der BBC mit zahlreichen Links zu Primärquellen über Ansteckungsgefahren in Abhängigkeit von Abstand, Zeit und Raum.

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

    2 Mal editiert, zuletzt von Amsterdammer ()

  • Wer den Podcast von Drosten verfolgt (hat) wusste diese Metriken bereits seit Wochen...

    Wie es falsch geht, zeigt u.a. Serbien nach der Präsidentenwahl. Da erklärt der frisch gewählte Präsident den Coronakram für erledigt. Tage später schießen die Zahlen nach oben... Wie dämlich kann man sein und seine Bürger so gefährden? Da Serbien nicht das einzige Land ist, das so verfährt, werden wir noch lange mit Covid zu tun haben. Ich mag nicht dran denken, wenn die Teutonen wieder alle in den Urlaub fliegen..

  • Wer den Podcast von Drosten verfolgt (hat) wusste diese Metriken bereits seit Wochen...

    Schon klar, wir haben hier in NL auch unsere Päpste, aber das Problem für Otto Normalverbraucher ist, daß anerkannte Virologen sich nicht nur regelmäßig widersprechen, sondern wie so üblich unter Professorenkreisen aller Disziplinen sich gegenseitig der Inkompetenz bezichtigen. Beispiele gibt es genug. Und dann stehst Du da...


    Ich mag nicht dran denken, wenn die Teutonen wieder alle in den Urlaub fliegen..

    Nee anders, ich mag nicht daran denken, wenn sie wieder zurückkommen...<X

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Update zur Warn-App

    Der Bug App unavailable on non-German Play Store ist gefixt, siehe

    https://www.coronawarn.app/en/faq/#international

    Ich hab jetzt Version 1.0.4

    Dann mal hoffen, daß Europa sich auf diese App einigt.

    Danke für deine Updates!

    Ich hoffe auch, dass man es schafft sich auf eine App zu einigen. Ist man wie ich beruflich in unterschiedlichen Ländern unterwegs (Deutschland und Niederlande) würde das die Sache um einiges erleichtern.

  • Schon klar, wir haben hier in NL auch unsere Päpste, aber das Problem für Otto Normalverbraucher ist, daß anerkannte Virologen sich nicht nur regelmäßig widersprechen, sondern wie so üblich unter Professorenkreisen aller Disziplinen sich gegenseitig der Inkompetenz bezichtigen.

    ...

    Nee anders, ich mag nicht daran denken, wenn sie wieder zurückkommen...<X

    Von Prof. Drosten habe ich so etwas noch nicht gehört, deswegen finde ich ihn ja auch so wohltuend..

    ...

    Ja natürlich meinte ich die Rückkehr... ;)

    Zur App-Nichtverwendung hatte ich mich ja schon erklärt..

  • Von Prof. Drosten habe ich so etwas noch nicht gehört, deswegen finde ich ihn ja auch so wohltuend..

    Tja, dann ist Dir etwas entgangen

    https://www.merkur.de/welt/cor…tschland-zr-13775947.html


    Aber inzwischen haben sich die Streithähne arrangiert

    https://www.mdr.de/nachrichten…kinder-who-trump-100.html

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • // Nun ja, selbstverständlich habe ich die Meinungsverschiedenheiten mitbekommen, allerdings sehe ich da drin per se nichts problematisches... Inkompetenz wurde niemandem unterstellt.. aber das sind doch auch alles nur Nebenschauplätze. Der Münchner Merkur ist auch nicht gerade meine Hauspostille... Die BLÖD ist aber wesentlich schlimmer... ;)

  • War am Woe bei Freunden im Nachbarterritorium eingeladen, ebend nochmals geblättert und dort diesen Artikel gesehen. Beim Nachlesen habe ich mich ernsthaft gefragt ob ich unbedingt alles wissen will :rolleyes:

  • Ich halte von Testskits aus Supermärkten für den Hausgebrauch garnichts. Da Leute eh nur wissen wollen, das sie negativ testen und positive Testergebnisse verheimlichen, schaden sie mehr als sie nutzen. Einzig medizinisches Personal sollte Tests abnehmen und anschließend individuell beraten.

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • ... Die App kommt schlicht 2 Monate zu spät, kann aber ggf. noch mal eine Bedeutung bekommen, wenn es eine 2. Welle gibt...

    Inzwischen sind wir bei Version 1.1.1 (Android) und 1.1.2 (Apple). Bei meinem Besuch in den letzten 14 Tagen bei Familie und Freunden in Deutschland hab ich doch einige getroffen, welche die Corona-Warn-App nutzen. Da man nicht ausschließen kann, daß eine 2. Welle kommt, empfehle ich jedem, der sie noch nicht hat, die App jetzt zu installieren. Die Hetze der letzten Tage gegen die App wegen kleiner technischer Mängel ist m.E. unverantwortliche Panikmache einiger Journalisten in der Saure-Gurken-Zeit. Und wenn ich mir anschaue, wie die App "im Inneren" funktioniert, kann ich nur den Hut ziehen vor den Entwicklern, die diese App so schnell hingekriegt haben.


    Zum Nachlesen: So berechnet die Corona-Warn-App Ihr Ansteckungsrisiko

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Die Mängel als klein zu bezeichnen halte ich für sehr gewagt.. :|

    Genau genommen hatte aber nicht die App Mängel sondern haben technische Einschränkungen auf den Smartphones, deren Grund im Code von Android bzw. der iPhone-Software begründet liegt/lag, verhindert, das die App ordentlich arbeiten konnte. Diese Einschränkungen hätten imho aber bei der Implementierung der App berücksichtigt werden müssen.

    Nach einem UpDate scheint das Problem aber ja nun behoben zu sein. Man wird sehen!

    Ich halte den Nutzen aber nach wie vor für gering, aber das ist ja Ansichtssache!

    Was hilft diese App, wenn man dann anschließend mit seinem Handy auf Party geht, die Maske weglässt und keinen Abstand hält? ;)

  • ...

    Genau genommen hatte aber nicht die App Mängel sondern haben technische Einschränkungen auf den Smartphones, deren Grund im Code von Android bzw. der iPhone-Software begründet liegt/lag, verhindert, das die App ordentlich arbeiten konnte. ...

    iOS 14: Corona-Warn-App und Begegnungsmitteilungen funktionieren

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Hier die zitierte Meldung im Ganzen:

    Zitat

    Die Tester der iOS-14-Beta haben es vermutlich mitbekommen: die Begegnungsmitteilungen funktionierten in der frühen Phase des Betriebssystems leider nicht. Hier hat man nun nachgearbeitet und mit der aktuellen Version der Beta von iOS 14 für Entwickler funktioniert auch wieder die Schnittstelle und somit auch die Corona-Warn-App für iOS. Die neuen Begegnungsmitteilungen haben nun auch einen dedizierten Punkt im Hauptmenü, das dürfte in der kommenden Public Beta auch so realisiert werden.

    Fakt bleibt: iOS funktionierte zunächst nicht... ;)

  • Ich gehe davon aus, daß jeder die sonntägliche Sendung mit der Maus kennt. Heute gab es einen Beitrag zur Produktion und Wirksamkeit von Masken; von Tuchmasken bis FFP3-Masken. Ich finde diesen Beitrag nicht nur für Kinder sehr informativ und verlinke ihn hier. Dieser Link steht seitens des WDR nur für eine Woche zur Verfügung, bis zur nächsten Sendung also. Wegen Geoblocking kann dieses Video nur aus Deutschland oder mit VPN abgerufen werden. Der Beitrag beginnt bei 01:27 und dauert ca. 11 Minuten.

    https://www.wdrmaus.de/aktuelle-sendung/

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Ich mag dein Benutzerbild, halte es aber nicht sonderlich Epileptiker-geignet. Da Mozilla inzwischen den Throbber berücksichtigt, wäre es nicht toll, für das sonstige Publikum mitzuziehen?